Tierschutzwelt und Little-Animals

home

Spätes, gemeinsames Glück gesucht: keiner ohne den anderen – Bela und Vucko gehören zusammen!

Von: Hannelore Rodrian Gesendet: 8. Februar 2017, 2. März, 30. März, 20. Mai, 29. Juni, 11. August,

Kontakt: alreichelt@web.de    

Quelle: https://www.lesika-hundehilfe.de/unsere-hunde/gro%C3%9Fe-h%C3%BCndinnen/bela-2/

Harter Winter auch im Asyl Spas: Nur Stroh gegen bittere Kälte

Nur die ganz jungen und die älteren Hunde haben die Möglichkeit, der Kälte in beheizten Innenräumen zu entfliehen.

Für die älteren Hunde, die schon viele harte Winter im Asyl verbracht haben, ist das eine enorme Verbesserung ihrer Lebensqualität. Sie finden Schutz am wärmenden Ofen und müssen nicht so sehr unter den eisigen Temperaturen leiden wie ihre Artgenossen in den Außenzwingern.

Bela und Vucko gehören zusammen

Zwei dieser „Vergessenen“ sind Bela und Vucko, für die das Asyl schon viele Jahre ein Zuhause ist. Dort haben sie zueinander gefunden und eine tiefe Freundschaft entwickelt, die niemand mehr trennen kann. Seitdem suchen die beiden ein gemeinsames Zuhause und sie warten noch immer darauf. Bela und Vucko sind Verlierer im Leben, zwei der Vergessenen, an denen das Glück stets vorbeigezogen ist. Es sind Hunde, die als nicht mehr vermittelbar gelten: scheinbar zu alt und zu eigen, geprägt von langen Jahren des Lebens im Asyl.

Doch auch sie sollen eine Chance erhalten, denn jeder verdient ein kleines Stück vom Glück.

Deshalb stellen wir die „Zwei am Ofen“ hier vor – in der Hoffnung, dass es doch Menschen gibt, die gerade den beiden ein spätes Glück in der Wärme eines eigenen Zuhauses schenken.

Kontakt: alreichelt@web.de

Bela: https://www.lesika-hundehilfe.de/unsere-hunde/gro%C3%9Fe-h%C3%BCndinnen/bela-2/

Vucko: https://www.lesika-hundehilfe.de/unsere-hunde/gro%C3%9Fe-r%C3%BCden/vucko/

https://waisenseelen.jimdo.com/

Ein Buch und seine Geschichten…

 

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.