Tierschutzwelt und Little-Animals

home

1800 Lebensplätze für Hühner in Süddeutschland gesucht!

Liebe Hühnerfreunde!

Unsere nächsten großen Hühnerrettungen in Bayern stehen bevor!

Wir suchen dringend gute Lebensplätze für 1800 Legehennen aus einer Freilandhaltung!

Die ersten 650 Hennen können wir am 27.Juni 2020 aus dem Betrieb abholen, weitere 1150 Hennen folgen Ende August 2020.
Die Hühner haben 12 entbehrungsreiche Monate in der Anlage verbracht. Auch in Freilandhaltungen werden Legehennen mit mindestens 9 Tieren pro Quadratmeter in viel zu großen Gruppen gehalten, in denen kein soziales Gefüge entstehen kann. Daher leben die Tiere in dauerhaftem psychischem und physischem Stress in quälender Enge. Die Freilaufflächen müssen laut gesetzlicher Vorgabe erst ab mittags geöffnet werden und viele der Tiere sind viel zu gestresst und verunsichert, um sie überhaupt zu nutzen. Daher haben auch in Freilandhaltungen viele Hennen noch nie in der Erde gescharrt, im Sand gebadet oder irgendetwas kennengelernt, was ein Huhn für ein erfülltes und wesensgerechtes Leben bräuchte. Nach dieser Zeit der Ausbeutung würden sie -wie Jahr für Jahr 51 Millionen Legehennen allein in Deutschland- brutal ausgestallt, zum Schlachthof transportiert und getötet werden.
Um dieses Schicksal für diese Hennen abwenden und sie retten zu können, brauchen wir wie immer eure Hilfe!

Wer kann 2 oder mehr dieser lieben Hennen bei sich aufnehmen, ihnen ein behütetes, liebevolles Zuhause auf Lebenszeit schenken, ihnen zeigen, wie sich frische Luft und Sonne auf der Haut, Erde und Gras unter den Füßen, ein wohltuendes Sandbad im Gefieder, ein geschütztes eigenes Nest zum Rückzug und eine beruhigende Gemeinschaft in einer kleinen Hühnergruppe anfühlt?
Da wir immer auch viele Hähne aus unterschiedlichen Notsituationen auf unserer Warteliste haben, freuen wir uns natürlich besonders, wenn jemand zu den Hennen auch einen Gockel aufnehmen möchte. …
Den ausführlichen Bericht lesen Sie unter: Rettet das Huhn e.V.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.