Tierschutzwelt und Little-Animals

home

Archive for the 'Vermittlung – ältere Hunde' Category

Elba (ca. 8 Jahre, Bulgarien) wird immer übersehen und das möchten wir nun ändern!

Freitag, Juli 9th, 2021

Elba wird immer übersehen und das möchten wir nun ändern!

Dabei ist sie so liebenswert und blüht richtig auf, wenn man sich ihr zuwendet.

Deshalb soll sie jetzt endlich ihre Chance auf ein gutes zu Hause bekommen!

(“der nächste Transport fährt Ende Juli”)

Unsere Elba ist nun schon drei lange Jahre im Tierheim in Schumen (Bulgarien) – und wartet immer noch darauf, entdeckt zu werden! Elba ist eine tolle Hündin, aber es ist wichtig, dass Interessenten für Elba Erfahrung mit Hunden mitbringen.

Elbas Alter ist nicht ganz einfach zu schätzen, aber eines steht fest, ganz jung ist sie nicht mehr. Als im September ihre Zähne saniert wurden, wurde sie anhand des Zahnstatus auf etwa zwischen 8-9 Jahre geschätzt. Aber Energie hat sie wie eine Dreijährige!

Als Elba neu im Tierheim war hatte sie große Schwierigkeiten und wir konnten sie nicht in die Vermittlung nehmen. Sie konnte sich nicht gut in die Hundegruppe integrieren, war extrem nervös und auch uns gegenüber nicht so zugänglich. Aber mittlerweile hat sie sich ganz positiv entwickelt. Menschen gegenüber ist sie sehr offen geworden, genießt unsere Nähe und lässt sich gerne streicheln. Unsere Tierheimleiterin war schon im vergangenen Jahr der Meinung, dass Elba wirklich bereit ist für eine Vermittlung.

Elba ist inzwischen recht gut in ihrer Hundegruppe integriert, aber wir würden sie nur als Einzelhündin vermitteln, um mögliche Unverträglichkeiten auszuschließen.

Sie hat eine Schulterhöhe von etwa 52 cm und ist damit eine mittelgroße Hündin.

Zu beachten ist, dass Elbas Kopf und ihre Augen schief gestellt sind. Über Elbas Vorgeschichte liegen uns leider keine Informationen vor, wir vermuten aber, dass sie entweder einen starken Schlag oder Tritt gegen den Kopf bekommen hat. Ob dies von einem Menschen beabsichtigt war oder ob sie ein Unfallopfer wurde, wissen wir nicht. Zudem hat sie durchtrittige Vorderpfoten und könnte später Schmerzmittel benötigen.

Aber Elba zeigt sich dadurch nicht beeinträchtigt und ist immer gut drauf!

Elba ist gechipt, geimpft, kastriert und zu ihrem Glück fehlen ihr nur noch liebe Menschen, die sie mit ihrer Vorgeschichte und ihrem kleinen „Handicap“ so annehmen, wie sie ist und bereit sind, mit ihr zu arbeiten.

Alle weiteren Infos finden Sie unter: https://www.grund-zur-hoffnung.org/hunde/h%C3%BCndinnen/elba/

Beim Spaziergang blüht sie richtig auf: https://youtu.be/3E3DmHi5QDE

Kontaktdaten:

Grund zur Hoffnung e.V.

Verena Albert

0176-20752489

verenaalbert@hotmail.com

info@grund-zur-hoffnung.org

www.grund-zur-hoffnung.org

Spendenaufruf: Neues von HAR Helpin Animals Romania – dringend finanzielle Hilfe gebraucht – soooooooooo schlimm :-(

Montag, Juli 5th, 2021

Von: HAR Helping Animals Romania <g.wimmer1949@gmail.com>, 29. Juni 2021 , wer nicht helfen kann, bitte weiter leiten… HAR – braucht jede Hilfe die moeglich ist!

… es ist einfach unfassbar was heuer wieder los ist 😢 derzeit mehr als 70 Welpen bei HAR und viele noch nicht reserviert! Auch haben wir einer Frau geholfen und helfen nach wie vor, sie hat ihr Land verloren und es sind schon fast 100 Hunde die wir von dort uebernommen haben aber es gibt leider auch in der Gegend unseres Tierheims  Tragoedien!  hier Infos von nur einer Woche , mit dem meine Kollegen vor Ort konfrontiert werden!

WO DAS GRAUEN ZU HAUSE IST UND DER TOD LAUERT … ABGRÜNDE TUN SICH AUF JE TIEFER MAN IN DIE WALDIGE GEGEND JENSEITS DES BAHNHOFS HINTER UNSERER STATION VORDRINGT.

Videos https://youtu.be/9tXFGuenntA Mama   https://youtu.be/Kfbkhs_sDlU Iulian holt die Welpen heraus

https://youtu.be/PMmYlmfpSfM https://youtu.be/7pWQeXPuxw4 2 Hunde im Gelaende

Ja, dort hat das Grauen sein Zuhause – so furchtbar, dass es sich gar nicht in Worte fassen lässt. Die Suche nach einer Hündin führte die Grig & Iulian in der vergangenen Woche an diese Orte des Schreckens. Es begann damit, dass Grigoreta eine Hündin – die Chrissy (Schwester von Pammy) von Alexandra Sarau aus Constanta abgeholt hatte, weil diese bei ihr von den anderen Hunden schwer attackiert wurde. Nach zwei Tagen hat sie hinten im Gelände im Zaun ein Loch gefunden und ist entwischt ( der Zaun, das ist ein anderes Thema, wir müssen ihn sobald als möglich erneuern).

Auf der Suche nach Chrissy haben sie sich selbst in sehr gefährliche Situationen gebracht – modriger, teils undurchdringlicher Wald, Unrat all überall und Zecken, Zecken, Zecken, Mücken, Mücken … Gewiss extrem schlimm da nach einer Regenzeit, in der quasi alles unterging, jetzt die große Hitze folgte.

Dazu hier Fotos und Videos ( das Hochladen wird einige Zeit in Anspruch nehmen … ), die zunächst mal einen Eindruck von der Situation geben.

Vorgestellt werden die Geretteten dann später. Gefunden wurden bislang-

eine Mama mit vier Welpen – d.h. drei sind bei uns, der Vierte war leider bereits tot. Zwei Tage brauchte es bis sie endlich eingefangen wurden. - eine trächtige Hündin- ein schwarzer Rüde, der einfach gleich mitging, - – ein zweiter kleinerer Hund, er konnte noch nicht eingefangen werden.- eine schwarz-weiße Hündin,- ein kleines, blindes, verletztes Kätzchen.

Und tote Hunde, tote Hunde … tote Katzen … an diesem Ort in dem nicht nur das Grauen, auch der Tod die Überhand hat.

Um die Neuaufnahmen der letzten Tage vollständig zu machen:

ein kleiner alter Hund und vier Welpen, fanden noch Asyl in unserer „Island of Hope“. Wobei die Welpen bei einer Familie waren – aber man wollte sie nicht mehr – einer der Hundebabys war bereits gestorben.

***

Es ist und bleibt ein Kampf gegen Windmühlen – wir müssen schneller werden. Das Land braucht größer angelegte Kastrationsprojekte. Wir tun was wir können – aber auch wir haben Grenzen:

einerseits geht’s um finanzielle Möglichkeiten für Kastrationen und um überhaupt diesen armen hilflosen Wesen angemessen helfen zu können, die zudem ja oft auch leider krank sind. Anderseits hat aber die Kraft all das Elend aushalten aushalten zu können ihre Grenzen – von dem ungeheurem Arbeitseinsatz ganz zu schweigen.

***🍀💕🍀💕   Wer uns helfen möchte – wir würden uns sehr, sehr freuen:

bitte unter Verwendungszweck:

„Tierdramen im Buftea Wald“

Hier sind unsere Spendenkonten:

paypal@helpinganimalsromania.de

Um gebührenfrei zu spenden bitte “an Freunde und Familie” senden.

Rumänisches Bankkonto:

HAR – Helping Animals Romania

Raiffeisen Bank Mosilor

IBAN:RO35 RZBR 0000 0600 1613 1057

BIC: RZBRROBU

Deutsches Bankkonto:

Förderverein Treue-Pfoetchen e.V.

Sparkasse Schweinfurt-Haßberge

IBAN: DE76 7935 0101 0009 1059 66

BIC: BYLADEM1KSW

 

Österreichisches Bankkonto:

Streunerleben Tierhilfe e.V.

Volksbank Wien-Baden

IBAN: AT57 4300 0473 9893 1007

BIC: VBWEOTWW

DANKE ❤❤❤

Liebe Gruesse


Gerlinde  /Gerlinde Wimmer
Asociatia Helping Animals Romania HAR

www.helpinganimalsromania.de

www.facebook.com/HAR.HELPING.ANIMALS.OF.ROMANIA
www.facebook.com/Har.Helping.Animals.of.Romania.har

www.facebook.com/groups/1304487579612402/

www.facebook.com/groups/208943039808422/

www.facebook.com/Helping.Animals.of.Romania.Cats

www.facebook.com/har.island.of.hope

www.island-of-hope.org/de

paypal@helpinganimalsromania.de

Unsere liebe Jenna (7,5 Jahre) zieht sich immer mehr zurück und scheint sich langsam aufzugeben – sie wartet einfach schon zu lange

Donnerstag, Juli 1st, 2021

Immer übersehen…wie so oft bei den gestromten und großen Hunden.Sie hat aber auch ein großes Hundeherz zu verschenken und dabei möchten wir ihr jetzt helfen

Jenna …einer unserer Notfälle…sie sitzt im Auslauf, wird immer ruhiger und zieht sich immer mehr zurück!

Beim Spaziergang blüht sie richtig auf: https://youtu.be/0n45LuHMPss

! (der nächste Transporter fährt Ende Juli)

Jenna (geb. ca. Mai 2013) ist für ihre Größe keine ganz junge Hündin mehr. Dabei verbringt sie schon mehr als die Hälfte ihres Lebens im Tierheim in Bulgarien/Schumen

Jenna ist ruhig und gemütlich geworden. Wir machen uns große Sorgen um sie, denn sie zieht sich immer mehr zurück und liegt viel in ihrer Hütte.

Vielleicht hat sie sich mit ihrem Leben und dem eintönigen Alltag abgefunden und irgendwie aufgegeben. Den Eindruck macht sie auf uns. Obwohl Jenna sich im Tierheim so ruhig zeigt, hat die etwa 65 cm hohe Hündin Kraft und Power und würde bestimmt noch gerne ausgiebige Spaziergänge mit ihrem Menschen zurücklegen. Diese sollten standfest und in der Lage sein, einen so großen und muskulösen Hund zu halten.
Menschen gegenüber ist Jenna offen und freundlich. Sie freut sich immer, wenn ihr etwas Aufmerksamkeit zuteil wird und sie die Nähe zum Menschen für einen Moment erfahren darf. Da Jenna noch nie die Schulbank gedrückt hat, fängt sie beim Hunde-Einmaleins bei Null an. Mit Geduld und Einfühlungsvermögen, aber bei einem Hund dieser Statur auch der nötigen Souveränität wird man Jenna noch viel beibringen können. Vielleicht würde ihr sogar geistige Auslastung Freude bereiten.

Mit den anderen Hunden in ihrer Gruppe kommt Jenna aus, aber letzten Endes entscheidet die Sympathie, weshalb wir sie nur als Einzelhündin vermitteln. Bei der Fütterung können wir einen Futterneid beobachten. Idealerweise sollte ihr neues Zuhause ebenerdig sein, da wir nicht sagen können, ob sie im Alter noch Treppen steigen können wird. Und einen Hund mit über 30 kg trägt man nicht mal so einfach… Ein Garten wäre natürlich wunderbar.

Sie ist gechipt, geimpft, kastriert und hat ein Zuhause nach so einer langen Zeit im Tierheim mehr als verdient!

Alle Infos unter: https://www.grund-zur-hoffnung.org/hunde/h%C3%BCndinnen/jenna/

Kontaktdaten:

Grund zur Hoffnung e. V.

Verena Albert

0176-20752489

verenaalbert@hotmail.com

info@grund-zur-hoffnung.org

www.grund-zur-hoffnung.org

OPI Uro – sehnt sich nach menschlicher, liebevoller Wärme ❤❤❤

Dienstag, Juni 29th, 2021

Er kennt nur Gitterstäbe,Beton und Kälte…schrecklich!!

Er ist ca 10 Jahre, medium, geimpft

Uro hat ein Körbchen ergattert!!!

Das verläßt er jetzt kaum noch!

Seit 3-4 Jahren ist die arme Socke im shelter eingesperrt!! Er kennt gar nichts anderes mehr, der arme Knopf!! 🙁

Gitterstäbe, Beton, Kälte im Winter, Hitze im Sommer und alles auf ca 3qm. Entsetzlich!!

Uro ist souverän und freundlich mit allen Hunden! Bei Menschen ist er etwas schüchtern, kein Wunder, nach so vielen Jahren im Käfig!

Wer hat ein Herz für die grauen Schnauzen??

Wer möchte Uro noch ein paar schöne Jahre schenken?? Er hat es so verdient!!

URO / OLDIES

https://www.herzenshunde-valcea.de/oldies

KONTAKT: Frau Bettina Stöcker

 

Grausamkeit pur!!! Die Shelterhölle live Helft ihm!!!!! BITTE! Bambilo

Freitag, Juni 25th, 2021

Bambilo Er ist ca 8-9 Jahre, medium, geimpft, kastriert  Das ist Bambilo!!! Das erste Foto ist 1,5 Jahre alt!!! Hübscher Hund! Oder??? Glänzende Augen, feines Fell, liebes Gesicht!!! Das Bild wurde vom Absender entfernt. ❤ Das zweite Foto ist neu!!!

Bambilo ist am ENDE!! Keine glänzenden Augen mehr, kein feines Fell ……………… Die Hölle hat ihn geschafft!!!!  Er ist ein Bild des Jammers, es treibt mir die Tränen in die Augen!!!!  Dieser Hund hat seit 5 JAHREN die Hölle im Käfig ausgehalten, einmal dachten wir schon er ist TOT!!! Nach Wochen des suchens wurde er zufällig in einem anderen Käfig entdeckt!!! Und wir waren glücklich, das er noch lebt!!! Das ist 1,5 Jahre her, seht was aus ihm geworden ist!!!! Ein Gespenst!!! Ein seelisches Wrack, dem man genau ansieht, wie entsetzlich es ihm geht!!!

Bitte!! Bitte!!! Bitte!!!! Helft ihm!!!
Wir können ihn nur zeigen!!! Nur ihr könnt ihn so weit verbreiten, das ihn ein Mensch sieht, der sagt, KOMM ZU MIR!!!
Bambilo ist ein Kämpfer!!! EIN KÄMPFER!!!    Kaum ein Hund überlebt 5 JAHRE IM SHELTER!!!
Er ist lieb und verträglich mit allen Hunden! Bei Menschen ist er leider scheu! Er wird Zeit brauchen, um wieder zu vertrauen. Aber Menschen mit Geduld, Emphatie und Zeit können aus ihm einen glücklichen Hund machen!!! Er hat es so verdammt verdient!!! Er befindet sich in Rumänien.Kontakt: Frau Bettina Stöcker

herzenshunde.valcea@gmail.com
Wir erteilen Datenfreigabe und bitten ums Teilen

20.Juni 2021    https://www.facebook.com/herzenshundeValcea/photos/a.1397997670455968/2966117096977343/

So viel verlorene Zeit. So ein verschwendetes Leben… THOR und ARTOS sind eingesperrt. Seit Jahren…

Freitag, Juni 25th, 2021

Sie suchen gemeinsam ein Zuhause! Beide sind in DE zusammen auf einer Pflegestelle: Ribnitz-Damgarten – PLZ Bezirk 1

So viel verlorene Zeit. So ein verschwendetes Leben…THOR und ARTOS sind eingesperrt. Seit Jahren. Dabei hatte sie einst ein großes Grundstück mit See, doch ihr Besitzer konnte sich nicht mehr kümmern. Jetzt sind sie schon beide grau….

Seit Jahren sind sie bei uns in einem viel zu kleinen Betonkennel eingesperrt und die beiden Brüder sind völlig verzweifelt.

Sie lieben den Menschen, das Entdecken von neuen Dingen. Sie schwimmen so gerne und wären so gerne Begleiter. Doch wer nimmt schon einen großen Rüden auf? Und hier haben wir auch noch zwei Brüder, die total aneinander hängen….Es ist zum Haare raufen….bitte lasst uns zusammen eine Lösung finden. Sie befinden sich in Rumänien.

https://www.prodogromania.de/bilder/index.php/Baile-Herculane/Oldies/THOR?fbclid=IwAR29gw-Vp3mbI3yWxKBiEcu74X_-9jbTCGy3U6Vex-fdqXhtl5DbEI5pdSA

https://www.prodogromania.de/bilder/index.php/Baile-Herculane/Oldies/ARTOS?fbclid=IwAR0fbK-HFMF8X8diVl-lnJ9XglPyNVHNg-IxGYgrt0tRxzm0yCMP3w-JvoA

Anfragen: Frau Gudrun Cappeller
info@prodogromania.de
HP: www.prodogromania.de

https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=3975598459172102&id=100001659611935


Anna Fortuna

ProDogRomania – Hilfsprojekt

OMI CINNY gibt sich auf, sie muss dringend dort raus!

Freitag, Juni 25th, 2021

Sie ist ca 10 Jahre, medium, geimpft

Cinny hat sich ganz in sich zurück gezogen. ihre Augen sind leer, sie hat keine Hoffnung mehr. Sie gibt sich auf !! 😞
Sie kann den Horror in dem shelter nicht mehr ertragen, das ist alles zuviel für ihre kleine Seele 😞

Das Leben in diesem Lager ist extrem hart,viele Hunde überleben dort nicht lange!:(

Cinny ist eine grundliebe, sehr ruhige Maus, sie ist überhaupt kein Streiter und einfach froh, wenn ihr niemand etwas tut !!

Bei Menschen ist sie etwas schüchtern, sie wird ihre Gründe haben 😞
Wer hat ein Herz für so eine arme graue Schnute und möchte ihr ein schönes ruhiges Zuhause schenken?? ❤

KONTAKT: herzenshunde.valcea@gmail.com

https://www.herzenshunde-valcea.de/oldies

OMA KINNY ERTRÄGT DEN HORROR IN DIESEM LAGER NICHT MEHR LANGE :( WER RETTET SIE?

Freitag, Juni 25th, 2021

Sie ist ca 9 Jahre, medium, geimpft

Kinny hat sich ganz in sich zurück gezogen. Ihre Augen sind leer, sie hat keine Hoffnung mehr. Sie gibt sich auf !! 😞
Sie ist alt und kann den Horror in dem schlimmen shelter nicht mehr ertragen, das ist alles zuviel für ihre kleine Seele
😞

Wie lange schafft sie den harten Kampf dort noch??

Kinny ist eine grundliebe, sehr ruhige ältere Maus, sie ist überhaupt kein Streiter und einfach froh, wenn ihr niemand etwas tut !!
Bei Menschen ist sie etwas vorsichtig geworden, sicher hat sie schlechte Erfahrungen machen müssen 😞
Wer hat ein Herz für so eine arme alte Socke und möchte ihr noch ein paar schöne Jahre schenken?

KONTAKT: herzenshunde.valcea@gmail.com

https://www.herzenshunde-valcea.de/oldies

OLDIE THEOLEIN verlassen,weggeworfen,seelisch am Ende

Freitag, Juni 25th, 2021

Er ist ca 9 Jahre, medium, geimpft

Theolein ist eine ganz ganz arme Seele!!!

Er ist vor fast 4 Jahren im shelter eingeliefert worden und seit dem nicht eine Minute auf dem Dreckskäfig raus gekommen!!!
4 Jahre!!!!!!!!!!!!!

Kein Wunder das Theolein seelisch am Ende ist! Er kann so nicht mehr leben, ohne Hoffnung, ohne Zuwendung!!!
Ohne Liebe!!!

Theolein ist sehr sozial und lieb mit allen Hunden, er ist ein eher ruhiger souveräner Charakter. Gar keiner der streitet !!

Bei Menschen ist er ein wenig schüchtern, nach so vielen Jahren ohne menschlichen Kontakt ist das überhaupt kein Wunder. Aber er ist zugänglich und nett!!
Wer möchte die arme Seele endlich da rausholen????

KONTAKT: herzenshunde.valcea@gmail.com

https://www.herzenshunde-valcea.de/oldies

ARMER OLDIE PUSCHI❤ – IST SCHON SOO LANGE IM KÄFIG EINGESPERRT :(

Freitag, Juni 25th, 2021

Er ist ca 8-9 Jahre, medium, geimpft, kastriert

Puschi ist ein ganz armer Bub, er ist schon lange im Käfig eingesperrt und hat den leeren Blick der Hunde, die sich langsam aber sicher aufgeben 🙁
Sie verlieren das Interesse an der Umwelt und versinken im Leid
🙁
Die Umwelt, in der sie leben müssen ist der Horror
!!
Ein winziger Käfig, Gitter, Betonboden, Tag und Nacht das bellen und schreien der anderen Hunde, einfach schrecklich!!!

Puschi ist eine sehr soziale Seele, ganz lieb mit allen Hunden im Käfig!! Bei Menschen ist er bissel schüchtern!! Das ist allerdings normal nach so vielen Jahren in einem Käfig !!
Wer möchte Puschi mit ein bisschen Geduld und viel Liebe endlich einmal glücklich machen?? Er hat es ganz sicher verdient!! ❤

KONTAKT:
herzenshunde.valcea@gmail.com

https://www.herzenshunde-valcea.de/oldies