Tierschutzwelt und Little-Animals

home

Archive for the 'Vermittlung – Vögel' Category

Australian Hahn, in Wodantal (Nähe Velbert-Langenberg), sucht ein neues Zuhause!

Montag, Mai 3rd, 2021

Dieser einjährige Australian Hahn such dringend ein neues Zuhause.

Er ist derzeit im Wodantal (Nähe Velbert-Langenberg).

Kontakt: Frau Margit Kraney

Bei Interesse bitte Mail an mkraney@hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com

Rettungen in Süddeutschland! Kurzfristig können wir 250 Legehennen mehr retten! Bitte helft uns!

Montag, März 22nd, 2021

Liebe Freund*innen von Rettet das Huhn e.V.,

Unerwartet und mitten in unserer Vermittlung für die Frühjahrsrettungen hat sich ein Betrieb aus der Oberpfalz gemeldet, dessen Hennen wir schon zweimal übernommen haben. Dort soll sehr kurzfristig schon am 3.April eine kleinere Gruppe von 250 Legehennen zum Schlachter und wir könnten sie abholen!
Wir kennen den Betrieb und wissen, unter welch schrecklichen Bedingungen die Tiere dort in Bodenhaltung leben.
Obwohl uns für die Rettung der 1700 Biohennen am 17.April derzeit noch rund 400 Plätze fehlen, können wir die Tiere in der Oberpfalz nicht im Stich lassen und wollen sie unbedingt retten!

Bitte helft uns dabei und meldet euch umgehend bei eurem Ansprechpartner, wenn ihr 2 oder mehr Tieren bei euch ein schönes Zuhause schenken könnt!
Sowohl für den 3. als auch für den 17. April brauchen wir noch Platzzusagen!

Den ausführlichen Bericht lesen Sie unter: Rettet das Huhn e.V.

NOTRUF: 200 Legehennen aus dem Raum Paderborn / Raum NRW AKUT von Schlachtung bedroht!

Sonntag, Februar 28th, 2021
Hallo all Ihr lieben und interessierten Menschen in meinem Wippergütchen-Mailverteiler,
es erreichte mich wieder ein DRINGENDER NOTRUF:
DRINGEND DESHALB, DA BIS ZUR VERMITTLUNG NUR NOCH WENIG ZEIT BLEIBT!!!
Es geht um insgesamt ca. 200 Legehennen (weiß und braun, 1 Jahr und 9 Monate alt) aus einer Mobilstallhaltung.
Für diese 200 Legehennen suche ich nun DRINGENDST KURZFRISTIG gute Lebensplätze!!!!

Wer von Euch hat die Möglichkeit einige dieser Tiere bei sich aufzunehmen und ihnen dauerhaft ein schönes, artgerechtes und schlachtfreies zu Hause zu bieten?
Sie sind Wind und Wetter gewohnt, somit sind sie robust genug, um auch im neuen zu Hause ohne große Eingewöhnungs- und Umstellungsphase draußen rumlaufen zu können ;)
GEEIGNETE INTERESSENTEN MELDEN SICH BITTE SCHNELLSTMÖGLICH PER EMAIL BEI DER PRIVATEN TIERHILFE WIPPERGÜTCHEN UNTER DER MAILADRESSE:


ACHTUNG:
Wenn wir uns noch nicht kennen sollten (ich Euch also in der Vergangenheit noch keine Hühner vermittelt haben sollte), dann schreibt mir bitte in Eurer Mail an mich noch folgende Infos:
  • wie die Tiere bei Euch leben (d.h. wie viele Hühner ihr schon habt und wie viel qm den Tieren an Stall- und Auslauffläche zur Verfügung stehen)
  • Euren vollständigen Namen, Adresse, Handynummer
  • die Anzahl der Tiere, die Ihr aufnehmen könnt
  • bitte auch Fotos vom Stall und Auslaufbereich mitschicken

Alle Abnehmer müssen ihre Tiere dann an einem bestimmten Tag Anfang/Mitte April 2021 (nach Ostern) selber auf dem Wippergütchen in 59872 Meschede abholen.
Der genaue Abholtermin und weitere Infos zur Abholung werden allen Abnehmern rechtzeitig vorher mitgeteilt.
Hoffnungsvolle Grüße sendet
Katja
Private Tierhilfe Wippergütchen
Bauernhof Heinemann / Wippergütchen

…like us on facebook ;-)

Hühnerrettung am 27.Februar 2021! DRINGEND noch viele Plätze für unsere Bodenhaltungshennen gesucht!

Samstag, Februar 13th, 2021

Liebe Freund*innen von Rettet das Huhn e.V!

Ende Februar wollen wir 1500 Legehennen aus einer Bodenhaltung im Sauerland abholen und uns fehlen derzeit noch circa 1000 Lebensplätze!
Bitte helft uns und meldet euch umgehend, wenn ihr noch Platz habt und 2 oder mehr dieser armen Tiere bei euch aufnehmen könnt!
Sie kommen aus einem Leben in der Hölle, haben noch nie das Tageslicht gesehen und durften noch nichts erfahren, was ein Huhn für ein glückliches, erfülltes Leben braucht. Keinen Sonnenstrahl, keinen Erdboden, keinen Grashalm, kein Sandbad, keine Natur, kein friedvolles, geborgenes Sozialleben in einer angemessenen Gruppe. …

Den ausführlichen Bericht lesen Sie unter: Rettet das Huhn e.V.

Dringender Notfall: Wer hat Platz für einen oder mehrere wunderschöne Brahmahähne?

Montag, Januar 25th, 2021

Liebe Freund*innen von Rettet das Huhn e.V.,

wir suchen dringend Plätze für insgesamt 11 wunderschöne, liebe Brahmahähne!

Im Sommer 2020 halfen wir einem Tierheim bei der Vermittlung der Tiere.
Dort waren sie gelandet, nachdem sie vom Veterinäramt bei einem Züchter beschlagnahmt worden waren. Unsere Info damals war, dass es sich um Zwergbrahmahennen handele…

Tatsächlich stellte sich aber heraus, dass sie noch längst nicht ausgewachsen waren und mittlerweile sind sie in unseren Vermittlungsstellen zu stattlichen jungen Hähnen herangewachsen.

7 der 11 Hähne leben noch friedlich in einer Gruppe zusammen und könnten auch als Männergruppe vermittelt werden. Vier weitere leben an anderen Plätzen und können dort leider auch nicht länger bleiben, da bereits ein Hahn vorhanden ist bzw. sie einfach zu schwer für die dort lebenden Legehybriden geworden sind. Aufgrund der momentan herrschenden Stallpflicht gibt es keine Möglichkeiten der Trennung mehr und die einsetzende Geschlechtsreife der Tiere bringt nun wirklich große Probleme mit sich.

Sie alle sind liebe, menschenfreundliche und eher unterwürfige Jungs, die jetzigen Halter sind traurig, dass sie sie nicht behalten können und wir wünschen uns von Herzen gute Lebensplätze für sie!

Die Hähne befinden sich derzeit im Raum Kiel – Hamburg – Bremen, aber wir würden bei Transporten/ Fahrketten ins gesamte Bundesgebiet behilflich sein.

Wir suchen für sie Plätze mit mindestens 10-12 Hennen, bei denen auch einige Hennen größerer/schwererer Rassen dabei sein müssen.

Ein Platz, an dem die 7er-Gruppe als Männer-WG ohne Hennen weiter zusammenleben kann, wäre auch geeignet.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie unter: Rettet das Huhn e.V.

Unsere Rettungen im Frühjahr 2021: Lebensplätze für 5000 Hühner gesucht!

Montag, Januar 25th, 2021

Liebe Freund*innen von Rettet das Huhn e.V.,

Unsere Frühjahrsrettungen stehen bevor und wir suchen in ganz Deutschland Lebensplätze für fast 5000 Legehennen aus Bodenhaltung, Freilandhaltung und Biohaltung !

Wir wollen die Tiere nach ihrer langen, qualvollen Zeit in der Legehennenindustrie vor dem Tod im Schlachthof retten und haben folgende Übernahmen zugesagt:

27.Februar 2021:
1500 Hennen aus Bodenhaltung im Sauerland (braun/weiß)

Anfang/Mitte April 2021:
1700 Hennen und ca. 25 Hähne aus Biolandhaltung im Raum Ulm (braun)

Anfang April 2021:
900 Hennen aus Bodenhaltung im Westerwald (weiß/braun)

11.April 2021:
800 Hennen und 2 Hähne aus Freilandhaltung in Niedersachsen (weiß)

ganzjährig im Rahmen unserer Junghennenrettung:
monatlich rund 30 – 60 Hennen aus Bodenhaltung in Schleswig-Holstein (braun)

Die Hühner haben (je nach Betrieb) zwischen 12 und 20 entbehrungsreiche Monate in den Anlagen verbracht, haben zum Großteil noch nie das Tageslicht gesehen, geschweige denn jemals in der Erde gescharrt, im Sand gebadet oder irgendetwas kennengelernt, was ein Huhn für ein erfülltes und wesensgerechtes Leben bräuchte.

Nach dieser Zeit der Ausbeutung würden sie -wie Jahr für Jahr 51 Millionen Legehennen allein in Deutschland- brutal ausgestallt, zum Schlachthof transportiert und getötet werden.
Um dieses Schicksal für diese Hennen abwenden und sie retten zu können, brauchen wir wie immer eure Hilfe!

Wer kann 2 oder mehr dieser lieben Hennen bei sich aufnehmen und ihnen den ersten echten Frühling ihres Lebens und ein behütetes Zuhause auf Lebenszeit schenken? Ihnen zeigen, wie sich frische Luft und Sonne auf der Haut, Erde und Gras unter den Füßen, ein wohltuendes Sandbad im Gefieder, ein geschütztes eigenes Nest zum Rückzug und eine beruhigende Gemeinschaft in einer kleinen Hühnergruppe anfühlt?

Auch für ca. 30 Hähne aus den Anlagen benötigen wir DRINGEND gute Plätze! Hinzu kommen viele weitere Hähne aus anderen Notfällen, die in unseren Pflegestellen und in Tierheimen sehnlichst auf ein gutes Zuhause warten! Bitte meldet euch, wenn ihr auch einen Gockel aufnehmen und ihm mit eigener kleiner Hennenschar ein schönes Zuhause schenken könnt!

Wir geben die Hühner mit Schutzvertrag an geprüfte Lebensplätze bei tierlieben Privatpersonen ab (min.2 und max.15 Hühner pro Platz), bei denen sie ein Leben als wertgeschätztes Haus- (bzw. Garten-)tier fernab jeder Ausbeutung führen dürfen.
Voraussetzung ist u.a. natürlich eine artgerechte Haltung mit sicherem Stall, ganztägigem, geschützten Auslauf, sowie tierärztliche Behandlung falls erforderlich.

Die Hennen erholen sich im neuen Zuhause meist schnell von den erlebten Qualen ihres „Vorlebens“ und werden zu überaus liebenswerten, zutraulichen und kecken Tieren, die voll wonniger Lebensfreude jeden Tag genießen.
Über die Besonderheiten der Tiere, die leider auch im neuen Leben überzüchtete Hochleistungstiere bleiben, informieren wir euch ausführlich und stehen euch vor und nach der Adoption mit Rat und Tat zur Seite.

Wir haben 42 Übergabeorte in ganz Deutschland eingerichtet.

Falls Ihr zwei oder mehr Hühnern oder auch einem Hahn bei euch ein Leben schenken möchtet, wendet euch bitte per Kontaktformular direkt an den angegebenen Ansprechpartner:

 

06188 Halle
Termin: 11. April (Freilandhaltung)
Kontaktformular Team Leipzig 

07629 Hermsdorf
Termin: 11. April (Freilandhaltung)
Kontaktformular Nicole F

16727 Velten
Termin: 11. April (Freilandhaltung)
Kontaktformular Madeleine

19205 Roggendorf
Termin: 11. April (Freilandhaltung)
Kontaktformular Team MeckPomm

20537 Hamburg
Termin: 11. April (Freilandhaltung) / durchgängig (Junghennenrettung)
Kontaktformular Dani & Knud

23795 Hamdorf
Termin: 11.April (Freilandhaltung) / durchgängig (Junghennenrettung)
Kontaktformular Team Kiel

27711 Garlstedt
Termin: 27. Februar (Bodenhaltung)
Kontaktformular Björn

30880 Laatzen
Termin: 27. Februar (Bodenhaltung) + 11. April (Freilandhaltung)
Kontaktformular Julia

33818 Leopoldshöhe
Termin: 27. Februar (Bodenhaltung) + 11. April (Freilandhaltung)
Kontaktformular Daniela

35390 Gießen
Termin: 27. Februar (Bodenhaltung)
Kontaktformular Saskia

36093 Künzell (Ulm)
Termin: April (Biohaltung)
Kontaktformular Saskia

37154 Northeim
Termin: 27. Februar (Bodenhaltung) + 11. April (Freilandhaltung)
Kontaktformular Gaby

38422 Wolfsburg
Termin: 27. Februar (Bodenhaltung) + 11. April (Freilandhaltung)
Kontaktformular Bianca

39326 Wolmirstedt
Termin: 11. April (Freilandhaltung)
Kontaktformular Anja

48155 Münster
Termin: 27. Februar (Bodenhaltung)
Kontaktformular Vera

50354 Hürth
Termin: 27. Februar (Bodenhaltung)
Kontaktformular Sarah

50355 Hürth
Termin: April (Bodenhaltung)
Kontaktformular Sarah

52070 Aachen
Termin: 27. Februar (Bodenhaltung)
Kontaktformular Sarah

53937 Schleiden
Termin: April (Bodenhaltung)
Kontaktformular Sarah

55590 Meisenheim
Termin: April (Bodenhaltung)
Kontaktformular Kira

56072 Koblenz
Termin: April (Bodenhaltung)
Kontaktformular Kai & Laura

57072 Siegen
Termin: 27. Februar (Bodenhaltung)
Kontaktformular Saskia

57614 Ratzert
Termin: 27. Februar (Bodenhaltung) + April (Bodenhaltung)
Kontaktformular Team Westerwald

59427 Unna
Termin: 27. Februar (Bodenhaltung) + April (Bodenhaltung)
Kontaktformular Irene

63743 Aschaffenburg
Termin: 27. Februar (Bodenhaltung) + April (Bodenhaltung)
Kontaktformular Team RheinMain

66115 Saarbrücken
Termin: 27. Februar (Bodenhaltung) + April (Biohaltung)
Kontaktformular Team Saarland

66663 Merzig
Termin: 27. Februar (Bodenhaltung) + April (Biohaltung)
Kontaktformular Team Saarland

69469 Weinheim
Termin: 27. Februar (Bodenhaltung) + April (Bodenhaltung)
Kontaktformular RheinMain

71642 Ludwigsburg
Termin: April (Biohaltung) + April (Bodenhaltung)
Kontaktformular Nicole H

75196 Remchingen
Termin: April (Biohaltung)
Kontaktformular Nicole H
72555 Metzingen
Termin: April (Biohaltung)
Kontaktformular Carmen 

74245 Löwenstein
Termin: April (Biohaltung) + April (Bodenhaltung)
Kontaktformular Nicole H

76829 Landau
Termin: April (Biohaltung)
Kontaktformular Kira 

77654 Offenburg
Termin: April (Biohaltung)
Kontaktformular Antje

79100 Freiburg
Termin: April (Biohaltung)
Kontaktformular Antje

81829 München
Termin: April (Biohaltung)
Kontaktformular Michaela

88212 Ravensburg
Termin: April (Biohaltung)
Kontaktformular Carmen

88499 Riedlingen
Termin: April (Biohaltung)
Kontaktformular Carmen

89081 Ulm
Termin: April (Biohaltung)
Kontaktformular Franzi Z

89312 Günzburg
Termin: April (Biohaltung)
Kontaktformular Franzi Z

90451 Nürnberg
Termin: April (Biohaltung)
Kontaktformular Team Franken

93047 Regensburg
Termin: April (Biohaltung)
Kontaktformular Raphi

97688 Bad Kissingen
Termin: April (Biohaltung)
Kontaktformular Saskia

Bitte teilt und verbreitet unseren Aufruf!

Hoffnungsvolle Grüße!
Euer Team von
Rettet das Huhn e.V.

Rettet das Huhn e.V.
Postfach 100827
38408 Wolfsburg

www.rettetdashuhn.de

Den Bericht lesen Sie unter: Rettet das Huhn e.V.

Unsere “Küki-Rettung”- Ganz besondere Plätze für ganz besondere Hennen gesucht!

Freitag, Januar 15th, 2021

Liebe Freund*innen von Rettet das Huhn e.V.!

Schon oft haben wir euch in den letzten Monaten von unserem ganzjährig laufenden Herzensprojekt – der sogenannten “Junghennenrettung”- berichtet.
Hierbei handelt es sich nicht wie bei unseren “normalen” Rettungen um die Übernahme eines gesamten, ausgedienten Bestandes am Ende der “Nutzungsdauer”, sondern um die Übernahme verletzter und kranker (Jung-)hennen eines Bodenhaltungsbetriebs mit 100 000 Hennen, die uns das ganze Jahr hindurch durch die Mitarbeiter*innen herausgegeben werden und die im normalen Ablauf im Betrieb getötet oder sich selbst zum Sterben überlassen werden würden. Fast täglich holen wir einige solcher Tiere -oft schwer verletzt- ab, lassen sie tierärztlich versorgen, pflegen sie gesund, päppeln sie auf und vermitteln sie an passende Abnehmer.
Im Jahr 2020 haben wir auf diese Weise 439 Tiere aus dieser Hölle geholt und versorgt.

Seit einigen Wochen stoßen wir bei dieser ohnehin schon schweren Aufgabe auf eine ganz besondere Herausforderung, die uns derzeit an unsere Grenzen bringt:

Viele der Hennen, die wir aus dem Betrieb bekommen, zeigen eine ganz besondere Auffälligkeit und wir nennen sie “Kükis”: In ihrer Entwicklung zurückgeblieben, weisen sie ein fast kükenhaftes Verhalten auf. Sie haben winzig kleine Kämme, etwas verkürzte Oberschenkelknochen und leiden oft unter Gelenksentzündungen, weshalb sie mit Entzündungshemmern und Schmerzmitteln versorgt werden müssen. Sie sind abgemagert und mit einem Gewicht von 800 -1100g nur ein “Hauch” eines Huhns. Sie können sich nicht schnell fortbewegen, machen nur kleine Schrittchen und lahmen oft einseitig. …

Den ausführlichen Bericht lesen Sie unter: Rettet das Huhn e.V.

Rettungen im Dezember: Wir brauchen Lebensplätze für 2260 Legehennen aus der Massentierhaltung!

Sonntag, November 1st, 2020

Von Rettet das Huhn e.V.

Liebe Freunde von Rettet das Huhn e.V.,
unsere Dezemberrettungen stehen vor der Tür und wir suchen Lebensplätze für 2260 Legehennen aus der Massentierhaltung!Um die Tiere vor dem Weg in den Schlachthof zu retten und sie ins Leben zu bringen, brauchen wir wie immer dringend eure Hilfe!
An den Dezemberrettungen sind fast alle unsere Vermittler beteiligt und wir können euch deutschlandweite Übergabeorte anbieten. 

Termine:
12.Dezember 2020:
1550 weiße und braune Hennen aus Bodenhaltung im Westerwald

13.Dezember 2020:
80 braune Hennen aus Freilandhaltung im Raum Hannover

19.Dezember 2020:
330 braune Hennen aus Freilandhaltung im Sauerland

19.Dezember 2020:
300 braune und weiße Hennen aus Bodenhaltung im Raum Reutlingen

Die Hühner haben (je nach Betrieb) zwischen 13 und 20 entbehrungsreiche Monate in den Anlagen verbracht, haben zum Großteil noch nie das Tageslicht gesehen, geschweige denn jemals in der Erde gescharrt, im Sand gebadet oder irgendetwas kennengelernt, was ein Huhn für ein erfülltes und wesensgerechtes Leben bräuchte.
WICHTIG:
Auf die Rettungen mitten im Winter blicken wir immer besonders besorgt:
Bei den Bodenhaltunsghennen (Rettungen Westerwald und Reutlingen) wird es sich um Tiere handeln, die schlecht befiedert und teilweise sehr schwach sein werden. Sie kommen aus einem warmen Stall ohne Tageslicht und Frischluft.
Das ist für eine Rettung im Winter natürlich ein Problem.

Diese Hennen brauchen für die Eingewöhnungszeit einen isolierten, beheizbaren Stall (Wärmelampe o.ä.). Bei Temperaturen unter 15 Grad können sie auch noch nicht sofort in den Auslauf gelassen werden und müssen die erste Zeit im Stall verbringen. Daher sollte es im neuen Zuhause entweder noch keine anderen Hühner oder die Möglichkeit geben, sie zunächst separat von schon vorhandenen, “alten” Hühnern zu halten, da eine Zusammenführung neuer und “alter” Hennen auf keinen Fall IM Stall ohne Ausweichmöglichkeiten nach draußen stattfinden sollte.

Bitte beachtet dies unbedingt,, wenn ihr euch für die Aufnahme von Hennen aus der Bodenhaltungsrettung bewerbt. Eure Ansprechpartner beraten euch gern und besprechen mit euch, ob und wie ihr eine Aufnahme dieser Tiere bei euch auch im Winter umsetzen könnt.
Wir hoffen inständig, dass wir genügend Plätze für die Tiere finden, an denen ihnen dieser besonders behütete Start in ein Leben mitten im nie gekannten Winter ermöglicht werden kann!
Für die Freilandhühner (Rettungen Hannover und Sauerland) gilt diese Besonderheit nicht. Sie werden noch einigermaßen befiedert sein und sind etwas kältere Temperaturen bereits gewohnt. Sie können auch schon in bestehende Gruppen integriert werden, falls keine Separation zur Eingewöhnung möglich ist (zu empfehlen ist sie immer) und sie können auch schon von Beginn an in den Auslauf gelassen werden.
Bitte helft den Tieren!
Wer kann 2 oder mehr dieser lieben Hennen bei sich aufnehmen, ihnen ein behütetes, liebevolles Zuhause auf Lebenszeit schenken, ihnen zeigen, wie sich frische Luft und Sonne auf der Haut, Erde und Gras unter den Füßen, ein wohltuendes Sandbad im Gefieder, ein geschütztes eigenes Nest zum Rückzug und eine beruhigende Gemeinschaft in einer kleinen Hühnergruppe anfühlt?
Da wir immer auch viele Hähne aus unterschiedlichen Notsituationen auf unserer Warteliste haben, freuen wir uns natürlich besonders, wenn jemand zu den Hennen auch einen Gockel aufnehmen möchte.
Wir geben die Hühner mit Schutzvertrag an geprüfte Lebensplätze bei tierlieben Privatpersonen ab (min.2 und max.15 Hühner pro Platz), bei denen sie ein Leben als wertgeschätztes Haus- (bzw. Garten-)tier fernab jeder Ausbeutung führen dürfen. Voraussetzung ist u.a. natürlich eine artgerechte Haltung mit sicherem Stall, ganztägigem, geschützten Auslauf, sowie tierärztliche Behandlung falls erforderlich.
Die Hennen erholen sich überraschend schnell von den erlebten Qualen ihres „Vorlebens“ und werden zu ausgesprochen liebenswerten, zahmen und lebensfrohen Tieren. Über die Besonderheiten der Tiere, die leider auch im neuen Leben überzüchtete Hochleistungstiere bleiben, informieren wir euch ausführlich und stehen euch vor und nach der Adoption mit Rat und Tat zur Seite.
Wenn ihr Tiere bei euch aufnehmen könnt, meldet euch bitte
per Kontaktformular bei einem unserer Ansprechpartner:
06188 Halle
Termin: 12.12.2020 (Bodenhaltung)
Kontaktformular Team Leipzig 

07629 Hermsdorfer Kreuz
Termin: 12.12.2020 (Bodenhaltung)
Kontaktformular Nicole F

 

30880 Laatzen
Termin: 12.12.2020 (Bodenhaltung) / 13.12.2020 (Freilandhaltung)
Kontaktformular Julia

 

33818 Leopoldshöhe
Termin: 19.12.2020 (Freilandhaltung)
Kontaktformular Daniela

35390 Gießen
Termin: 12.12.2020 (Bodenhaltung)
Kontaktformular Saskia

 

37154 Northeim
Termin: 12.12.2020 (Bodenhaltung)
Kontaktformular Gaby

 

38442 Wolfsburg
Termin: 12.12.2020 (Bodenhaltung) / 13.12.2020 (Freilandhaltung)
Kontaktformular Bianca

 

45276 Essen
Termin: 12.12.2020 (Bodenhaltung) / 19.12.2020 (Freilandhaltung)
Kontaktformular Irene

 

45659 Recklinghausen
Termin: 12.12.2020 (Bodenhaltung) / 19.12.2020 (Freilandhaltung)

48155 Münster
Termin: 19.12.2020 (Freilandhaltung)
Kontaktformular Vera

 

50354 Hürth
Termin: 12.12.2020 (Bodenhaltung) / 19.12.2020 (Freilandhaltung)
Kontaktformular Sarah

 

52070 Aachen
Termin: 12.12.2020 (Bodenhaltung)
Kontaktformular Sarah

 

53937 Schleiden
Termin: 19.12.2020 (Freilandhaltung)
Kontaktformular Sarah
55590 Meisenheim
Termin: 12.12.2020 (Bodenhaltung)
Kontaktformular Kira

56072 Koblenz
Termin: 12.12.2020 (Bodenhaltung)
Kontaktformular Team Koblenz

 

57072 Siegen
Termin: 19.12.2020 (Freilandhaltung)
Kontaktformular Saskia

 

57614 Ratzert
Termin: 12.12.2020 (Bodenhaltung)
Kontaktformular Steffi F

59427 Unna
Termin: 12.12.2020 (Bodenhaltung) / 19.12.2020 (Freilandhaltung)
Kontaktformular Irene

 

60528 Frankfurt
Termin: 12.12.2020 (Bodenhaltung)
Kontaktformular Team RheinMain

 

65550 Limburg
Termin: 12.12.2020 (Bodenhaltung)
Kontaktformular Saskia
66115 Saarbrücken
Termin: 12.12.2020 (Bodenhaltung)
Kontaktformular Team Saarland

66663 Merzig
Termin: 12.12.2020 (Bodenhaltung)
Kontaktformular Team Saarland

 

69469 Weinheim
Termin: 12.12.2020 (Bodenhaltung)
Kontaktformular Team RheinMain

71642 Ludwigsburg
Termin: 19.12.2020 (Bodenhaltung)
Kontaktformular Nicole H

 

72555 Metzingen
Termin: 19.12.2020 (Bodenhaltung)
Kontaktformular Carmen

 

74245 Löwenstein
Termin: 19.12.2020 (Bodenhaltung)
Kontaktformular Nicole H

 

75196 Remchingen
Termin: 19.12.2020 (Bodenhaltung)
Kontaktformular Lisa

 

77654 Offenburg
Termin: 19.12.2020 (Bodenhaltung)
Kontaktformular Antje

 

79100 Freiburg
Termin: 19.12.2020 (Bodenhaltung)
Kontaktformular Antje

 

88212 Ravensburg
Termin: 19.12.2020 (Bodenhaltung)
Kontaktformular Carmen
88499 Riedlingen
Termin: 19.12.2020 (Bodenhaltung)
Kontaktformular Carmen

99734 Nordhausen
Termin: 12.12.2020 (Bodenhaltung)
Kontaktformular Nicole F

Bitte teilt und verbreitet unseren Aufruf!
Hoffnungsvolle Grüße,
Euer Team von
Rettet das Huhn e.V.
Postfach 100827
38408 Wolfsburg

Rettet das Huhn e.V.: Wichtiger Spendenaufruf für Tierarztkosten: Unsere Hühner brauchen eure Hilfe!

Dienstag, Oktober 20th, 2020

Liebe Freunde von Rettet das Huhn e.V.!

Die Rettungen der vergangenen Monate haben viele viele Pflegis und immense Tierarztkosten mit sich gebracht – und die nächsten Bodenhaltungsrettungen stehen uns im Dezember bevor: Heute müssen wir euch dringend um finanzielle Unterstützung bitten, damit wir auch weiterhin alle Tiere ausreichend tierärztlich versorgen lassen können! …
Den ausführlichen Bericht lesen Sie unter: Rettet das Huhn e.V.

100 Hennen aus Freilandhaltung suchen dringend gute Lebensplätze!!! Ausstallung Ende November im Raum Lennestadt / NRW

Dienstag, Oktober 20th, 2020

Hallo Ihr Lieben,

Ende November werden ca. 100 Legehennen aus einer Freilandhaltung im Sauerland ausgestallt!

Es sind braune und weiße Hennen, ca. 20 Monate alt. Die Tiere sind aufgrund der bisherigen Haltung gut an das aktuelle Herbst-/Winterklima angepasst und in der Regel fit und gut befiedert!

Auf diesem Wege suche ich nun DRINGEND gute Lebensplätze für Tiere!

Sie können nur gerettet werden, wenn alle 100 Tiere erfolgreich in gute Lebensplätze vorvermittelt werden können!

Bitte meldet Euch, wenn ihr einigen dieser Hennen ein gutes Zuhause bis zu ihrem natürlichen Tod bieten könnt.

Die Tiere werden selbstverständlich nur in artgerechte Haltung abgegeben und dürfen nicht geschlachtet werden!

Wenn Ihr 2 oder mehr Hennen bei Euch aufnehmen könnt, dann meldet Euch bitte per Mail bei der Privaten Tierhilfe Wippergütchen (Katja) und sendet neben Euren Kontaktdaten bitte auch direkt ein paar aussagekräftige Bilder vom Stall und Auslaufbereich zu:

Ich hoffe auf zahlreiche Rückmeldungen, damit den 100 Legehennen die Schlachtung erspart bleibt!

Vielen Dank und LG vom Wippergütchen
Katja

Bauernhof Heinemann / Private Tierhilfe Wippergütchen
www.wipperguetchen.com

Mail: wipperguetchen@gmail.com