Tierschutzwelt und Little-Animals

home

Archive for the 'Tierpaten gesucht' Category

WIR HABEN ES GESCHAFFT!!! Mit Eurer Hilfe konnten wir alle 11 Hunde retten!

Samstag, Februar 20th, 2021
❌SOS❌SOS❌SOS❌SOS❌SOS❌SOS❌SOS❌SOS❌SOS❌❌
Vor 3 Wochen haben wir euch gebeten:
‼️ DIESE 11 HUNDE BRAUCHEN GANZ DRINGEND UNSERE HILFE ‼️
.
21 Tage Vollstress, 10 geschaffte Teammitglieder, 208.740 erreichte Personen, 9.053 geteilte Inhalte und unzählige beantwortete Anfragen später, können wir heute jubeln:
.
🥳🥳 Wir HABEN ES GESCHAFFT! 🥳🥳🥳
.
Mit eurer Hilfe konnten wir heute ALLE 11 HUNDE (und noch einen darüber hinaus, der ebenfalls dieser Tage von einer Deportation betroffen wäre) für unseren Verein reservieren und damit 🥳vor einem hässlichen Schicksal bewahren. Sobald sie für die Ausreise vorbereitet sind, dürfen alle 12 nach Deutschland bzw. in die Schweiz ausreisen.
.
🙏DANKE🙏DANKE🙏DANKE🙏
.
🙏 Danke an alle, die geteilt haben, dadurch konnten wir mehr als 200.000 Menschen auf das Schicksal dieser Hunde aufmerksam machen

🙏 Danke an alle, die gespendet haben, denn sie haben uns ermöglicht, den finanziellen Verpflichtungen gelassen ins Auge zu sehen, die mit der Übernahme er Hunde auf uns zukommen.

🙏 Danke an alle Paten, die Kontinuität in die Versorgung der Pflegehunde gebracht und die Rettung der wenig beachteten Hunde überhaupt erst ermöglicht haben.

🙏 Danke an das adopTIERE-Team, dass 3 Wochen nahezu ohne Unterlass Anfragen bearbeitet, Fragen beantwortet, Patenschaften aufgenommen, Spender bedankt, Vorkontrollen gemacht und gefühlt unzählige Mails und Telefonate entgegen genommen hat.

🙏 Und danke an alle anderen, die mit uns das kleine Wunder ermöglicht haben, nicht einen einzigen Hund seinem Schicksal zu überlassen.
❌❌❌ Aber: Wir sind noch nicht am Ziel ❌❌❌
Einige Hunde suchen immer noch ein Zuhause oder sogar einen Platz, auf dem sie ihr neues Leben in Frieden abwarten können. Aber darüber im Update mehr.
❌❌SOS❌SOS❌SOS❌SOS❌SOS❌SOS❌SOS❌SOS❌SOS❌❌
.
❌ UPDATE VOM 20.02.2021 ❌
Das Ergebnis unserer Anstrengungen sieht heute Morgen so aus:❌
✅ ATHOS >geht auf eine Endstelle
✅ BERETTA > hat eine liebevolle Pflegestelle und so viele Anfragen, dass wir nach deren Prüfung darunter bestimmt auch ein maßgeschneidertes Zuhause finden
⚠️ FILIPPA > hat Paten, die ihren Lebensunterhalt sichern, sucht aber noch eine Unterkunft️ für vorübergehend oder immer
✅ GINGER > hat eine Pflegestelle mit Bleibeoption
✅ IGOR > hat eine eigene Failie um den Finger gewickelt
✅ KATRINA> zieht auf eine Pflegestelle, wenn alles passt darf sie bleiben
✅ NAZARIO > darf seine alten Tage in einer eigenen Familie verbringen
✅ PUZZLE > hat ebenfalls eine Familie für immer
⚠️ REX > hat eine Patin gefunden, die alle Kosten übernimmt, bis er ein Zuhause gefunden hat. Ihm fehlt aber noch ein festes Platzerl für’s Leben
✅ SEBASTIAN > zieht in eine tolle Pflegefamilie
⚠️ TOPAZIA > wird ebenfalls von Paten aufgefangen, braucht aber noch ein vorübergehendes Platzerl zum Verschnaufen und/oder eine Familie, die ihr für den Rest ihres Lebens Sicherheit und Liebe in Hülle und Fülle gibt.

AKTUELLER SPENDENSTAND:
✅Die Pensions- und Pflegestellenkosten für die Hunde ohne eigene Familie sind gedeckt, selbst wenn nicht alle wie geplant binnen der nächsten 3 Monate ein Zuhause finden.
✅ Auch die Kosten für Transport, Impfungen, Chip und EU-Papiere sind für alle Hunde gesichert.

⛔ Die medizinische Betreuug nach der Ausreise der nicht fest vermittelten Hunde ist im Moment noch unser Zitterfaktor, denn wir wissen noch nicht, wieviel Tierarztkosten auf uns zu kommen. Und für diesen Teil der Rettungsaktion sind noch nicht viele Spenden eingegnagen. Deshalb sind wir dankbar, wenn ihr euch weiterhin für die medizinsiche Betreuung der Hunde stark macht.
Wer diesen Hunden also weiterhin helfen will, bis alle in einem sicheren eigenen Zuhause angekommen sind, findet unten sowohl die Kontaktdaten zu unserem Team als auch unsere Kontoverbindungen.

❌ FAZIT ❌
Es waren 3 anstrengende Wochen, aber wir sind – nicht zum ersten Mal – überwältigt von der Hilfsbereitschaft die ihr uns und den Hunden entgegen gebracht habt und von der Unterstützung, auf die wir auch noch in den kommenden Wochen bauen können. Dank eurer Hilfe haben wir mal wieder ein kleines Wunder vollbracht, ein Wunder, mit dem unsere italienischen Tierschutzfreunde schon längst nicht mehr gerechnet haben. Auch ihr Dank geht hier an euch, denn es sind ihre Schützlinge, die sie jetzt – zwar mit Tränen, aber diesmal mit Freudentränen – in eine gute Zukunft statt in eine Hundehölle verabschieden können.
Das ist Tierschutz, wie wir ihn leben möchten: Grenzübergreifend, Vorurteile abbauend, gemeinsam … und ERFOLGREICH! Danke allen in Nord und Süd, die dazu beigetragen haben.
⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️

‼️WICHTIGER HINWEIS: DIESE HUNDE WERDEN NICHT GETÖTET‼️
Das Gerücht, das derzeit insbesondere in den Niederlanden umgeht, ist falsch und kommt nicht von uns! Diese Hunde werden in ein Massenlager deportiert, wenn wir sie nicht bis Freitag reservieren. Das Leben, das sie dort erwartet ist allerdings schlimmer als der Tod. Und sobald sie dort sind, hat niemand mehr Zugriff auf die Tiere und sie werden den Rest ihres Lebens unter unwürdigsten Bedingungen leben müssen. Euthanasie wäre humaner, aber die Möglichkeit existiert in Italien gar nicht. Deshalb bitte dieses Gerücht nicht weiter verbreiten!
⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️
:

DER NOTRUF
.
❌ Deportation am 20. Februar 2021 ❌
Wir haben einen extrem dringenden Notruf von Tierschutzfreunden aus Cosenza bekommen: Am 20. Februar werden diese 10 Hunde unwiederbringlich in eins der italienischen Massenlager abgeschoben – ein Weg ohne Rückkehr. Die Lebensbedingungen dort sind die Hölle für die Hunde, Stress, Mobbing und Konkurrenz im Überlebenskampf sind so groß, dass ein Gutteil der Hunde das erste Jahr nicht überlebt: weil Krankheiten sie dahin raffen, weil sie aufgeben, weil sie sich gegenseitig zerfleischen. Und die, die überleben, haben ein lebenslanges Martyrium unter schrecklichsten Haltungsbedingungen vor sich, immer am Rande der Existenz.
❌ Das müssen wir verhindern! ❌

Schaut euch diese Hunde an: Es sind Prachtstücke, alle bislang liebevoll von Tierschützern betreut, teils junge Tiere, die ihr liebevolles Vertrauen in die Menschen noch nicht verloren haben, die immer noch auf ein glückliches Leben in einer Familie hoffen.
❌ BITTE HELFT!!! ❌

Wir brauchen ganz dringend Menschen, die bereit sind, einen dieser Hunde aufzunehmen, als Pflegestelle oder als Endstelle. Oder Menschen, die bereit sind, eine Patenschaft zu übernehmen, damit wir die Hunde in Pensionen unterbringen können, bis wir einen Platz für sie gefunden haben.

DENN NUR DANN KÖNNEN WIR SIE RESERVIEREN UND VOR DER DEPORTATION RETTEN!
❌ Wir brauchen EUCH!!! ❌
Wenn ihr auf die eine oder andere Weise helfen könnt, egal ob durch die Aufnahme eines Hundes oder über eine Patenschaft, dann meldet euch bei unserem Notfallteam unter
▶️ sos@adoptiere.eu
❌Selbst die kleinste Spende hilft! ❌

Spendenaufruf: DRINGEND📍 Hündin Filippa, Rüde Rex, Hündin Topazia haben nur noch Zeit bis zum 19. Februar 2021…

Dienstag, Februar 16th, 2021

… dann wird sie in eine Hundehölle deportiert, aus der sie keine Möglichkeit hat, wieder heraus zu kommen!

Dabei ist Filippa eine große Menschenfreundin und rundherum verträglich mit Rüden. Mit Hündinnen ist es eher eine Frage der Sympathie und sie gönnt sich (leider), eine bekennende Katzenhasserin zu sein. Filippa braucht ganz dringend einen Platz, damit sie der Abschiebung in das Massenlager entgeht bedroht!
Video:
FILIPPA – hat noch gar nichts!!! 💞
💞
weiblich
Dt. Schäferhund-Mix
geb. 2015
ca 29 kg
rüdenverträglich, sehr menschenfreundlich, keine Katzen! 

Hier gibt es mehr Infos zu Filippa:
https://www.facebook.com/media/set/?vanity=adopTIERE.eu

▶️ Email an: sos@adoptiere.eu

GROSSVÄTERCHEN NAZARIO 💞 – VERMITTELT
(Nazario hat eine Endstelle gefunden, er ist adoptiert und freut sich auf ein liebes und warmes Zuhause.)

männlich Maremmano-Mix   geb. Juli 2013 (aber vermutlich älter)    ca 28 kg (deutlich zu wenig) Leishmaniose positiv (behandelt), alte Brüche mit leichter Einschränkung beim Laufen verträg💞lich mit allen, sehr gut sozialisiert mit Menschen, sehr zugewandt und verschmust

Email an: sos@adoptiere.eu

💞REX 💞
männlich   Schäferhund-Mix   geb. 14.11.2014  23 kg  Leishmaniose positiv, erfolgreich behandelt verträglich mit Hündinnen, nicht mit Rüden     sehr gut sozialisiert mit Menschen, sehr zugewandt und verschmust
💞TOPAZIA 💞
weiblich   geb. 18.1.2015  ca 55 cm     ca 27 kg hundeverträglich, noch sehr ängstlich ggü. Menschen, Katzen + Kinder unbekannt        ▶️Email an: sos@adoptiere.eu

Die Spenden, die bislang eingetroffen sind, reichen für ca. 9 Monate Pensionskosten sowie für die Kosten zur Vorbereitung der Ausreise (Impfungen, Chip, Eu-Papiere). Da wir davon ausgehen müssen, dass die Hunde im Schnitt 3 Monate für eine Vermittlung brauchen (manche werden schneller etwas finden, andere dafür länger brauchen), können wir nach heutigem Stand 3 DER VERBLIEBENEN 6 HUNDE RESERVIEREN. Außerdem Rex, der eine Patin gefunden hat, die alle Kosten für ihn übernimmt.

‼️ ES REICHT IMMER NOCH NICHT, UM ALLE HUNDE ZU RETTEN‼️

Bitte teilt diese Hunde weiter, damit sich ihre Chancen erhöhen. Und sammelt Geld, damit wir diejenigen in Pensionen sichern können, die bis zum 20. Februar niemanden gefunden haben. 5 Euro sind für den Einzelnen nicht viel und wenn alle 121.590 Menschen, die diesen Aufruf bislang gesehen haben, auch nur einen einzigen Euro gespendet hätten, könnten wir eine ganze Hundehölle leer machen. Es kommt auf jeden von euch an
‼️ BITTE HELFT UNS, DAMIT WIR DIESE HUNDE RETTEN KÖNNEN‼️
⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️
.
❌ Deportation am 20. Februar 2021 ❌
Wir haben einen extrem dringenden Notruf von Tierschutzfreunden aus Cosenza bekommen: Am 20. Februar werden diese 10 Hunde unwiederbringlich in eins der italienischen Massenlager abgeschoben – ein Weg ohne Rückkehr.

Die Lebensbedingungen dort sind die Hölle für die Hunde, Stress, Mobbing und Konkurrenz im Überlebenskampf sind so groß, dass ein Gutteil der Hunde das erste Jahr nicht überlebt: weil Krankheiten sie dahin raffen, weil sie aufgeben, weil sie sich gegenseitig zerfleischen. Und die, die überleben, haben ein lebenslanges Martyrium unter schrecklichsten Haltungsbedingungen vor sich, immer am Rande der Existenz.
❌ Das müssen wir verhindern! ❌

Schaut euch diese Hunde an: Es sind Prachtstücke, alle bislang liebevoll von Tierschützern betreut, teils junge Tiere, die ihr liebevolles Vertrauen in die Menschen noch nicht verloren haben, die immer noch auf ein glückliches Leben in einer Familie hoffen.
❌ BITTE HELFT!!! ❌

Wir brauchen ganz dringend Menschen, die bereit sind, einen dieser Hunde aufzunehmen, als Pflegestelle oder als Endstelle. Oder Menschen, die bereit sind, eine Patenschaft zu übernehmen, damit wir die Hunde in Pensionen unterbringen können, bis wir einen Platz für sie gefunden haben.

DENN NUR DANN KÖNNEN WIR SIE RESERVIEREN UND VOR DER DEPORTATION RETTEN!
❌ Wir brauchen EUCH!!! ❌

Wenn ihr auf die eine oder andere Weise helfen könnt, egal ob durch die Aufnahme eines Hundes oder über eine Patenschaft, dann meldet euch bei unserem Notfallteam unter
▶️ sos@adoptiere.eu
❌Selbst die kleinste Spende hilft! ❌

Nicht jeder hat die Möglichkeit, direkt zu helfen. Aber jeder, den das Schicksal dieser Hunde betroffen macht, sollte schauen, ob er nicht zumindest ein paar Euro übrig hat – und wenn die Spende auch noch so klein ist. Denn wir brauchen dringend Geld für die Hunde, die in den wenigen uns verbleibenden Tagen keinen Unterschlupf finden und von uns in Pensionen untergebracht werden müssen, um sie zu retten.
▶️ Paypal direkt: kasse@adoptiere.eu

▶️ den paypal-Spendenbutton rechts oben auf News-Seite unserer Homepage http://www.adoptiere.eu/seite_news.htm

▶️ unser Konto bei der Volksbank Leipzig
IBAN: DE32860956040307861895
BIC: GENODEF1LVB
Kennwort: SOS Hundehölle

WIR LASSEN KEINEN HUND ZURÜCK!!!
ABER DAS SCHAFFEN WIR NUR MIT EURER HILFE!

++++

Was kostet es einen Hund zu retten? 

Bei einer Vollpatenschaft für die Pension wären die Spender mit 120 EUR monatlich dabei, die Transportpatenschaft schlägt einmalig mit 100 EUR zu und die medizinischen Kosten hinterher sind für uns noch nicht abschätzbar. Aber es ist völlig ok, wenn sie eine Teilpatenschaft für einen Hund übernehmen in einer Höhe, die sie selbst festlegen. Denn wenn viele zusammen einem Hund helfen, können wir ihn auch retten 😉

Dringend Paten für 2 spontan gerettete Jersey Rinder (Mutterkuh Kiki & Kälbchen Kalle) gesucht!!!

Dienstag, Oktober 27th, 2020

Hallo Ihr Lieben,

vor 4 Tagen wollten wir das 6 Wochen altes Jersey Bullenkälbchen KALLE abholen, was ansonsten zum Schlachter gegangen wäre (bei Jerseys lohnt sich die Mast nicht, daher werden die Bullenkälber meist kostenlos vom Viehhändler mitgenommen und dann zur Tötung in den nächsten Schlachthof gebracht, wo die kleinen Tierkörper dann unverwertet über die Tierkörperbeseitigung entsorgt worden werden :-( ).
Was wir nicht wussten: Das Kalb war zum Zeitpunkt der Abholung noch nicht von seiner Mutter abgesetzt und wäre nun ganz plötzlich seiner Mama entrissen worden, wenn wir es einfach mitgenommen hätten. Der Bauer hatte es zur Abholung bereits in einem kleinen Stall separiert und das Kleine hat immer wieder panisch versucht zu seiner Mutter zu gelangen… das war ein herzzerreißender Anblick, der wirklich geschmerzt hat!
Da der Landwirt sehr nett und zugänglich war, habe ich spontan versucht ihn davon zu überzeugen uns die Mutterkuh KIKI auch noch zu überlassen, damit Kuh und Kalb nicht getrennt werden müssen. Nach einem längeren Gespräch und nach Rücksprache mit seiner Familie hat der Landwirt schließlich zugestimmt und so durften wir glücklicherweise beide zusammen auf unseren Hänger verladen!
Mutterkuh KIKI darf nun für immer mit ihrem Kälbchen KALLE zusammen bleiben und wird zukünftig natürlich auch nicht mehr gedeckt, so dass sie nun mit ihren 7 Jahren auf dem Wippergütchen in Milchkuh-Rente gehen darf :-)
Am selben Tag haben wir dann noch ein weiteres Bullenkälbchen abgeholt, welches ich im Vorfeld über unsere Hühnerimpfgruppe an eine tierliebe Bekannte vermitteln konnte. ISie gab ihm den Namen Fiete. Nur ihr hat der kleine Fiete sein Leben zu verdanken, denn sie hat sich großzügigerweise ganz spontan dazu bereit erklärt den Kleinen finanziell komplett in ihre Obhut zu übernehmen, nachdem sie von dem Kalb über die Tierhilfe Wippergütchen erfahren hat. Der kleine Fiete wird nun zukünftig gemeinsam mit den anderen rund 25 Einstellrindern auf unserem Hof leben! Ein RIESENGROSSES DANKESCHÖN an dieser Stelle an die liebe Sara :-*!!!!
Jedenfalls hat uns dieser Tag alle eines gelehrt: Erstens kommt immer alles anders und zweitens als man denkt ;-)
Also mussten wir umdisponieren…
Mehr Rinder als geplant, eine Milchkuh voll in der Laktation mit der Gefahr, dass sich eine Euterentzündung entwickeln könnte, wenn sie das andere Kalb nicht akzeptieren und ebenfalls an ihrem Euter trinken lassen würde (denn natürlich gibt sie viel zu viel Milch nur für ihr eigenes Kalb…).
Nach einer Nacht des Hoffens und Bangens hat das Ansetzen von Holstein-Kälbchen Fiete nach ein paar Anlaufschwierigkeiten dann aber doch noch geklappt und nun ist die kleine Jerseyfamilie mit Fiete sogar noch um ein weiteres Adoptivkind angewachsen :-)
Das ist die die Geschichte von Mutterkuh KIKI, ihrem Kälbchen KALLE und dem kleinen Fiete… deren Geschichte ohne all diese spontanen Entscheidungen und glücklichen Fügungen auch ganz anders hätte ausgehen können…
Mit den beiden Neuzugängen KIKI und KALLE befinden sich mittlerweile 5 Rinder in der Obhut meiner Privaten Tierhilfe Wippergütchen. Das ist nicht nur schön, sondern bedeutet gleichzeitig auch eine große Verantwortung und dauerhafte Kosten…
Auf diesem Wege suche ich daher nun dringend liebe Menschen, die KIKI und KALLE finanziell in Form einer dauerhaften Patenschaft unterstützen möchten!!!

Mögliche Interessenten können sich gerne per Whats App (0160/94795587) oder per Mail (wipperguetchen@gmail.com) bei mir melden!

Im Vorfeld herzlichen Dank und viele liebe Grüße vom Wippergütchen senden
Kiki, Kalle und Katja :-)
Bauernhof Heinemann / Private Tierhilfe Wippergütchen
…like us on facebook ;-)

Spendenaufruf für: Landkauf – HAR Buftea

Dienstag, Oktober 20th, 2020

Von: “Gerlinde Wimmer” <g.wimmer1949@gmail.com>

Betreff: Landkauf – HAR Buftea

Wie ihr wisst haben wir ja vor kurzem einer Frau geholfen, der das Land aufgekuendigt worden ist 😧 und 35 Hunde von ihr aufgenkommen. Das koennte uns aber auch geschehen😧
daher bitte versucht uns zu helfen, sucht eine Moeglichkeit ob vielleicht ein groesserer Vereine, eine Firma, Schauspieler, Saenger oder wer auch immer uns helfen koennte das Land zu kaufen.

Vielleicht auch als Geldanlage – wie muessen nicht umbedingt Eigentuemer des Landes sein, wir wollen einfach nur auf der sicheren Seite sein damit unsere Tiere ein sicheres Zuhause haben bis wir sie vermitteln koennen, die alten und kranken Tiere bei uns bleiben koennten bis sie entscheiden dass es Zeit ist zu gehen🍀🍀❤❤🤞🤞

Vielleicht habt ihr oder jemand aus Eurem Bekanntenkreis Kontakte zu jemanden der helfen will/ kann – aber auch jede noch so kleine Spende wuerde uns helfen dass wir vielleicht eine Anzahlung machen  koennten und vielleicht gib es  dann einen Kredit  fuer den Rest oder der Vermieter laesst sich ueberreden den Rest auf Raten zu bezahlen???

Bitte bei Ueberweisungen immer angeben: LANDKAUF

 

🍀❤❤🍀

 

unsere Bankdaten:

 

HAR – Helping Animals Romania

Raiffeisen Bank Mosilor

IBAN:

RO35 RZBR 0000 0600 1613 1057

BIC: RZBRROBU

oder

Förderverein

Treue-Pfötchen e.V.

Sparkasse Schweinfurt-Haßberge

IBAN: DE76 7935 0101 0009 1059 66

BIC: BYLADEM1KSW

oder

StreunerLeben Tierhilfe e.V.

Volksbank Wien-Baden

IBAN: AT57 4300 0473 9893 1007

 

BIC: VBWEOTWW

paypal@helpinganimalsromania.de

DANKE

Das ist Felix, er ist stellvertretend fuer alle scheuen, kranken und alten Tiere bei uns  hier und bittet Euch um Hilfe!

🍀❤❤🍀

wir sind fuer jeden Euro dankbar und auch fuer jede Idee die uns dem Ziel naeher bringen koennte~!

das hier sind nur einige der Hunde die SCHEU sind und nicht leicht vermittelbar aber wir haben auch noch viele aelter und auch behinderte Hunde!

🍀🤞🍀❤🍀🐈🍀🐕❤

liebe Gruesse

Rettet das Huhn e.V.: Wichtiger Spendenaufruf für Tierarztkosten: Unsere Hühner brauchen eure Hilfe!

Dienstag, Oktober 20th, 2020

Liebe Freunde von Rettet das Huhn e.V.!

Die Rettungen der vergangenen Monate haben viele viele Pflegis und immense Tierarztkosten mit sich gebracht – und die nächsten Bodenhaltungsrettungen stehen uns im Dezember bevor: Heute müssen wir euch dringend um finanzielle Unterstützung bitten, damit wir auch weiterhin alle Tiere ausreichend tierärztlich versorgen lassen können! …
Den ausführlichen Bericht lesen Sie unter: Rettet das Huhn e.V.

5 poln. Hunde suchen Aufnahmepaten …. Für ein schönes Hundeleben mit Liebe und Geborgenheit

Dienstag, September 15th, 2020

Es ist wieder soweit, wir haben Platz und möchten gerne wieder ein paar Hundenasen aus dem Ausland helfen. Langzeitbewohner, die alle schon über 1 Jahr im Tierheim leben und zum Teil bereits älter sind möchten wir gerne aufnehmen. Sie haben in Polen keine Chance auf Vermittlung, dafür sitzen sie schon zu lange dort. Sie alle suchen einen Aufnahmepaten – die ihr Ticket ins Glück bezahlen. Die Paten der Hunde ohne Namen, dürfen und sollen bitte  einen Namen vergeben. Bitte ins Nachrichtenfeld den gewünschten Namen eintragen:
https://tierschutzliga.de/2020/09/fuenf-hunde-aus-polen-suchen-aufnahmepaten/

Wir haben uns zur Aufgabe gemacht, wann immer wir Platz haben, auch Hunde aus dem Ausland, die dort keine Chance auf Vermittlung haben, zu uns ins TIERSCHUTZLIGA Tierheim zu holen. Hier haben sie Auslauf, Gassigänger, Freunde und bekommen Zuwendung. Bisher ist es uns fast immer gelungen, die Hunde in eine neue Familie zu bringen und ihnen einen schönen Lebensabend zu geben.    Ohne Ihre Hilfe klappt es nicht – Sie können ein Leben verändern

Sie können dazu beitragen. Spenden Sie 10, 25, 100 Euro und machen Sie einen Hund glücklich. Jeder 100 Euro-Spender darf dem Hund einen Namen geben, denn nicht einmal das haben die Hunde dort. Tun Sie mit Ihren Euros etwas wirklich Gutes. Verändern Sie ein Leben!
Eine Überfahrt, inkl. Papiere und Erstuntersuchung kostet 100 Euro

100 Euro brauchen wir für die Aufnahme eines Hundes aus dem Ausland. Mit diesen 100 Euro können wir die Übernahmekosten decken und eine tierärztliche Erstversorgung im TIERSCHUTZLIGA Tierheim gewährleisten.
Lieber Tierfreund, bitte helfen Sie diesen armen Hundeseelen zu einer schönen Zukunft! Sie müssen nicht die volle Patenschaft für einen Hund übernehmen, auch Teilpatenschaften sind willkommen. Jeder Euro zählt! Selbst wenn 100 Menschen nur einen Euro geben, können wir einen Hund aufnehmen.
Sollte der eine oder andere Hund mehrere Aufnahmepaten haben und mehr als das dringend benötigte Geld eingehen, werden wir diese Spenden für einen anderen Auslandshund verwenden. Wir brauchen Sie!

Unser Spendenkonto:
Tierschutzliga Stiftung
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE 83 7002 0500 0009 8385 03
BIC: BFSWDE33MUE
Verwendungszweck: Aufnahme
PayPal: stiftung@tierschutzliga.de

Wir erteilen Datenfreigabe an alle - mit Tierschutz befaßten – Personen.

Opi Brownie- 7 Jahre Einzelhaft , Paten gesucht

Freitag, Mai 29th, 2020

Rasse: Spitz-Hütehund-Mix
Farbe: braun
Geschlecht: männlich / kastriert
Geboren: 2009
Größe: 48 cm
Kurzbeschreibung: sucht Paten

Ausführliche Beschreibung:

Brownie wurde im November 2019 beschlagnahmt, nachdem er unglaubliche 7 Jahre mutterseelenalleine auf einem Grundstück hauste. Nur alle 14 Tage kam der Besitzer vorbei und brachte Brownie etwas Futter. Führsorge, Ansprache, Streicheleinheiten 7 Jahre lang völlige Fehlanzeige. Als wir vom Schicksal des Hundes erfuhren, alarmierten wir sofort das Veterinäramt und Brownie wurde dem Besitzer weggenommen.

7 Jahre lang in Einzelhaft ohne Sozialkontakt zu Menschen oder Tieren sind an Brownie nicht spurlos vorbeigegangen.

Viele, viele Wochen brauchten wir, damit Brownie anfängt uns zu vertrauen, wenigstens Futter aus der Hand nahm. Noch mehr Wochen, bis wir ihn endlich anleinen und zum Spazieren gehen mitnehmen konnten. Und noch bis heute, gruselt es Brownie vor Berührungen. Zu Tief sind seine seelischen Wunden. Brownie hat jedoch eine tolle Hundefreundin bekommen, die er sehr liebt. Er muss somit nie mehr alleine sein.

Doch bis Brownie vermittelt werden kann, ist es noch ein weiter Weg.

Wir suchen für den kleinen Hundemann lieben Menschen, die ihn mit einer Patenschaft unterstützen:
Patenschaftsantrag:
https://tierschutzliga.de/patenschaften-tierschutz-unterstuetzen/tierpatenschaft-tierheimtiere-unterstuetzen/tierpate-werden/

Mehr Bilder und das Kontaktformular: https://tierschutzliga.de/vermittlungstier?animal_id=13200

Wir sind dankbar für jedes unserer Tiere, das öffentlich geteilt wird. Deswegen erteilen wir Datenfreigabe an alle – mit Tierschutz befassten – Personen.
Unsere Hunde, Katzen, Notrufe und Aktionen dürfen sowohl per Email (an weitere Verteiler), per Flyer, per Facebook und auf weiteren Wegen digital geteilt werden.
Vielen Dank für eure Unterstützung!!

Tierschutzligadorf
Dr. Annett Stange
Ausbau Kirschberg 15
03058 Neuhausen / Spree
Telefon: 035608 / 40124
Webseite: www.tierschutzligadorf.de
E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Paten für Jenny, Schäferhund-Mix, traumatisiert, gesucht

Sonntag, Mai 17th, 2020

Jenny
Rasse:  Deutscher Schäferhund-Mix
Farbe:  grau
Geschlecht:  weiblich / kastriert
Geboren:  11.01.2014
Größe:  53 cm

Kurzbeschreibung:  Jenny ist derzeit nicht vermittelbar. Sie sucht Paten!

Ausführliche Beschreibung:

Jenny übernahmen wir von einem anderen Tierschutzverein. Die Hündin hat schon eine bewegte Vergangenheit, stammt wohl ursprünglich aus Rumänien von einer Müllkippe. Dann wurde Jenny nach Deutschland verkauft, entlief ihrer neuen Familie, irrte ein halbes Jahr durch Brandenburg, bis sie wieder eingefangen werden konnte und kam in ein Tierheim. Da Jenny extrem ängstlich ist und mit Menschen nichts anfangen kam, kam sie im Juni 2018 zu uns. Jenny ist derzeit nicht vermittelbar. Sie ist so traumatisiert, dass es noch ein weiter Weg mit ihr ist. Ob sie jemals dem Menschen wird vertrauen können, ist fraglich. Bei uns lebt Jenny nun mit anderen Hunden zusammen und wir trainieren mit ihr das an der Leine laufen. Für Jenny suchen wir Paten, die Jenny finanziell unterstützen, damit sie notfalls auch bis zum Lebensende bei uns gut versorgt werden kann.

Wir sind dankbar für jedes unserer Tiere, das öffentlich geteilt wird. Deswegen erteilen wir Datenfreigabe an alle – mit Tierschutz befassten – Personen.
Unsere Hunde, Katzen, Notrufe und Aktionen dürfen sowohl per Email (an weitere Verteiler), per Flyer, per Facebook und auf weiteren Wegen digital geteilt werden.

Vielen Dank für eure Unterstützung!!

Patenschaft für Jenny
Tierschutzligadorf
c/o Dr. Annett Stange
Ausbau Kirschberg 15
03058 Neuhausen / Spree
Telefon: 035608 / 40124
Webseite: www.tierschutzligadorf.de
E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Spendenaufruf für: HAR – braucht wieder mal Eure Hilfe

Dienstag, März 31st, 2020

Von: Gerlinde Wimmer [mailto:g.wimmer1949@gmail.com]

Liebe Adoptanten ,treue Helfer von HAR

aus leider nicht sehr schoenem Anlass bitten wir Euch alle dies hier zu teilen! Wie ihr vielleicht schon wisst, mussten wir alle Transporte bis auf weiteres absagen und muessen natuerlich jetzt Futter in Rumaenien kaufen um unsere Tiere versorgen zu koennen.

Es gibt hier die Moeglichkeit Futter zu bestellen das direkt zu uns geliefert wird:

https://www.helpinganimalsromania.de/helfen-spenden/shop-of-hope/

Da wir ja jetzt auch Futter in RO kaufen muessen, wird natuerlich das GEld knapp fuer alle anderen Auslagen die auch bezahlt werden muessen. Es geht hier speziell um die Miete die wir jedes Monat puenktlich auf den Tisch legen sollten – bis jetzt 2.000,00 Euro ab Mai 2020 wahrscheinlich wieder um einiges mehr!!🍀🍀

Wenn wir 2000 Menschen finden koennten die nur 1,00 Euro ueberweisen wuerden, waeren  auf der sicheren Seite zumindest mit der Miete!

Auch wenn die Krise mit dem Corona Virus vorbei sein wird, wird es noch einige Zeit dauern bis  wir uns halbwegs davon erholt haben werden.!

hier ein Film ueber unser Tierheim in Buftea:

https://drive.google.com/file/d/1jn5Y2aXr9TAUKe19hBZ-oGx0n1xc5uWW/view?usp=drivesdk

 

Wenn ihr selbst nicht helfen koennt, teilt es bitte mit Freunden, Verwandten, Bekannte … jede EURO wuerde uns helfen damit das HAR -Tierheim weiterlaufen kann!

HAR – Helping Animals Romania

Raiffeisen Bank Mosilor

IBAN:
RO35 RZBR 0000 0600 1613 1057
BIC: RZBRROBU
oder
Förderverein
Treue-Pfötchen e.V.
Sparkasse Schweinfurt-Haßberge
IBAN:

DE76 7935 0101 0009 1059 66

BIC: BYLADEM1KSW

oder

StreunerLeben Tierhilfe e.V.
Volksbank Wien-Baden

IBAN:

AT57 4300 0473 9893 1007

BIC: VBWEOTWW

🍀🍀🍀🐕🐈🍀🍀

DANKE und bleibt gesund!

🍀🍀🤞🍀🍀
liebe Gruesse

                  Gerlinde / Gerlinde Wimmer 


Asociatia Helping Animals Romania HAR

Kontakt: Gerlinde Wimmer, g.wimmer1949@gmail.com
      

www.helpinganimalsromania.de

www.facebook.com/HAR.HELPING.ANIMALS.OF.ROMANIA
www.facebook.com/Har.Helping.Animals.of.Romania.har

www.facebook.com/groups/1304487579612402/

www.facebook.com/groups/208943039808422/

www.facebook.com/Helping.Animals.of.Romania.Cats

www.facebook.com/har.island.of.hope

www.island-of-hope.org/de

paypal@helpinganimalsromania.de

Spendenaufruf für: Derzeit können auch hier keine Hunde das Shelter verlassen. Die Kosten laufen weiter… Jeder Euro zählt!!!

Samstag, März 21st, 2020

HAR – Helping Animals Romania
Raiffeisen Bank Mosilor

IBAN:
RO35 RZBR 0000 0600 1613 1057
BIC: RZBRROBU

oder

Förderverein
Treue-Pfötchen e.V.
Sparkasse Schweinfurt-Haßberge
IBAN: DE76 7935 0101 0009 1059 66
BIC: BYLADEM1KSW

oder

StreunerLeben Tierhilfe e.V.
Volksbank Wien-Baden
IBAN: AT57 4300 0473 9893 1007
BIC: VBWEOTWW

paypal@helpinganimalsromania.de

Kontakt: Gerlinde Wimmer, g.wimmer1949@gmail.com

Von: Gerlinde Wimmer [mailto:g.wimmer1949@gmail.com]
Gesendet: Dienstag, 17. März 2020 15:10
Betreff: HAR – braucht wieder mal Eure Hilfe

Liebe Adoptanten ,treue Helfer von HAR

aus leider nicht sehr schoenem Anlass bitten wir Euch alle dies hier zu teilen! Wie ihr vielleicht schon wisst, mussten wir alle Transporte bis auf weiteres absagen und muessen natuerlich jetzt Futter in Rumaenien kaufen um unsere Tiere versorgen zu koennen.

Es gibt hier die Moeglichkeit Futter zu bestellen das direkt zu uns geliefert wird:

https://www.helpinganimalsromania.de/helfen-spenden/shop-of-hope/

Da wir ja jetzt auch Futter in RO kaufen muessen, wird natuerlich das GEld knapp fuer alle anderen Auslagen die auch bezahlt werden muessen. Es geht hier speziell um die Miete die wir jedes Monat puenktlich auf den Tisch legen sollten – bis jetzt 2.000,00 Euro ab Mai 2020 wahrscheinlich wieder um einiges mehr!!🍀🍀

Wenn wir 2000 Menschen finden koennten die nur 1,00 Euro ueberweisen wuerden, waeren  auf der sicheren Seite zumindest mit der Miete!

Auch wenn die Krise mit dem Corona Virus vorbei sein wird, wird es noch einige Zeit dauern bis  wir uns halbwegs davon erholt haben werden.!

hier ein Film ueber unser Tierheim in Buftea:

https://drive.google.com/file/d/1jn5Y2aXr9TAUKe19hBZ-oGx0n1xc5uWW/view?usp=drivesdk

Wenn ihr selbst nicht helfen koennt, teilt es bitte mit Freunden, Verwandten, Bekannte … jede EURO wuerde uns helfen damit das HAR -Tierheim weiterlaufen kann!

🍀🍀🍀🐕🐈🍀🍀

DANKE und bleibt gesund!

🍀🍀🤞🍀🍀

liebe Gruesse

Gerlinde / Gerlinde Wimmer
 Asociatia Helping Animals Romania HAR 
www.helpinganimalsromania.de

www.facebook.com/HAR.HELPING.ANIMALS.OF.ROMANIA

www.facebook.com/Har.Helping.Animals.of.Romania.har
www.facebook.com/groups/1304487579612402/
www.facebook.com/groups/208943039808422/

www.facebook.com/Helping.Animals.of.Romania.Cats
www.facebook.com/har.island.of.hope

ww
w.island-of-hope.org/de
paypal@helpinganimalsromania.de