Tierschutzwelt und Little-Animals

home

Archive for Mai, 2018

Petitionen von Rettet den Regenwald e.V.

Montag, Mai 14th, 2018

Ihre Stimme hilft!

D A N K E !

Kein Freihandel für Palmöl in der EU!

Soja, Palmöl, Plantagen: Die EU muss die Abholzung der Wälder stoppen!

Nestlé, stoppt den Wasser-Irrsinn! 

Jungspund Kalle, Am. Bulldogge, sucht dringend ein Zuhause

Mittwoch, Mai 2nd, 2018

Name: Kalle
Rasse: Am. Bulldogge
Alter: ca. 11 Monate
Geschlecht: Rüde
Sonstiges:
geimpft, gechipt, kastriert

Hier kommt Kalle

Kalle hatte ziemlich viel Pech.Er ist noch so jung (ca. 11 Monate) und wurde schon abgeben.Dabei ist Kalle ein klasse Typ: Er liebt Menschen, ist sehr verschmust, fährt gut Auto und möchte gerne alles richtig machen, wenn man ihm liebevoll-konsequent sagen kann, wo es langgeht! Denn das hat Kalle bisher noch nicht gezeigt bekommen, dass es Regeln gibt. Er nimmt diese aber wirklich gut an und lernt schnell. Für Kalle werden aktive Menschen gesucht, die gerne ausgiebig spazieren gehen oder ihren Hund in Zukunft vielleicht sogar beim Laufen o.ä. mitnehmen möchten. Kalle verträgt sich gut mit Hündinnen und kastrierten Rüden. Auch Kinder findet er toll, sie sollten allerdings schon standfest sein, denn Jungspund Kalle wiegt schon jetzt ca. 45kg. Die anderen Tiere vor Ort (Esel, Enten und Co) findet er ebenfalls prima und versucht sie zum spielen aufzufordern, wenn er diese nicht gerade von oben bis unten ableckt.

Wir suchen für ihn Menschen die Lust haben mit ihm ein Team zu erarbeiten. Bereits jetzt hat er viel gelernt und nun suchen wir Menschen die es fortführen.

Wir wünschen Kalle so sehr, dass er endlich ankommen darf – bei seinem/n Menschen! Sie möchten ihn bei uns besuchen kommen? Wir freuen uns über Ihren Anruf:

Vermittlungshilfe:

Haus-der-Pfoten Ansprechpartner: Tanja Beckedorf
Mail: info@haus-der-pfoten.de
Telefon: 04776 – 88 89 753
Handy: 0178 – 60 46 480

Er wird über den Verein Traurige Hundeherzen e.V. vermittelt.

Jack Russell Dori, Tierheim Zweibrücken

Mittwoch, Mai 2nd, 2018

  Dori (geb. 18.09.2008), Jack Russell, Hündin, kastriert

Dori kam am 03. April 2018 als Abgabehund zu uns.

Sie war bereits als Welpe ängstlich und schreckhaft. ist es auch jetzt mit 9,5 Jahren Fremden gegenüber noch. Dennoch taut sie jetzt im Tierheim sehr schnell mit Fremden auf und lässt sich dann auch auf den Arm nehmen. Mit Frauen geht dies jedoch wesentlich schnell und einfacher als mit Männern.

Sie ist für eine Familie mit Kindern nicht geeignet, da sie sich nicht bedrängen lassen möchte.

Auf Artgenossen kann Dori ganz gut verzichten. Sie geht zwar auf viele Hunde offen und freundlich zu, möchte dann jedoch komplett ihre Ruhe haben und lässt beispielsweise Schnüffeln an ihr nicht zu. Da kann sie dann auch recht schnell ziemlich sauer werden.

Sie ist von mäßigem Temperament, kann aber sehr lustig große Runden drehen wenn sie gut drauf ist.

Für die kleine Maus ist nach knapp 10 Jahren in ihrer Familie und jetzt im Zwinger natürlich erst mal die Welt zusammen gebrochen, denn aus ihrer Sicht hat sie keinen Fehler gemacht. Wir hoffen, dass bald Menschen kommen, die Dori wieder glückleich machen wollen.

Kontakt:
Tierheim Zweibrücken
Ernstweilertalstr. 97

66482 Zweibrücken (Rheinland-Pfalz)
Tel.: 06332/76460 oder 0172/6522342
Öffnungszeiten: Mo,Di,Do: 14 bis 17 Uhr; Sa 13 bis 16 Uhr
email: info@tierheimzweibruecken.de
www.tierheimzweibruecken.de

Langstockhaar Schäferhund Tierheim Zweibrücken

Mittwoch, Mai 2nd, 2018

Sam, Deutscher Schäferhund, geb. 2016, Rüde

Die Geschichte von Sam zeigt wie schnell die Liebe zum Tier manches Mal vorbei sein kann. Nämlich dann wenn das Tier in Not ist und Geld kostet.

Sam hatte eine Magendrehung und wurde in die Klinik gebracht. Um diesen Umstand kann man wohl fast schon froh sein, denn die Leute entschieden sich sehr schnell gegen eine lebensrettende OP, sondern hätten den Tod für den 2jährigen Rüden bevorzugt. Wir danken an dieser Stelle ganz herzlich der Tierklinik Elversberg die die OP-Kosten selbst getragen haben und bei uns angefragt haben ob wir den jungen Rüden aufnehmen würden. Dies haben wir getan, wohlwissend, dass Sam in der Klinik nicht immer so freundlich war.

Bei uns ist er mittlerweile aufgetaut und kommt auch mit fremden Menschen immer besser klar. Wir werden mal sehen wie es sich weiter entwickelt. Grundsätzlich halten wir ihn jedoch nicht für sehr leichtführig. Seine neuen Halter sollten in jedem Fall Erfahrung haben.

Bezüglich der Verträglichkeit mit Artgenossen können wir derzeit noch nichts sagen. Wir wissen aber, dass er mit anderen Hunden zusammen gelebt hat.

Kontakt:
Tierheim Zweibrücken
Ernstweilertalstr. 97

66482 Zweibrücken (Rheinland-Pfalz)
Tel.: 06332/76460 oder 0172/6522342
Öffnungszeiten: Mo,Di,Do: 14 bis 17 Uhr; Sa 13 bis 16 Uhr
email: info@tierheimzweibruecken.de
www.tierheimzweibruecken.de

im Tierheim: Jonas, Leonberger-Mix, geb. 2008, gutmütiger, ruhiger Hundesenior, su. ruhiges Zuhause

Mittwoch, Mai 2nd, 2018

Rasse: Leonberger-Mix
Farbe: braun mit weiß
Geschlecht: männlich / kastriert
Geboren: 2008
Geeignet für: ruhiges Zuhause
Größe: 62 cm
Kurzbeschreibung: gutmütiger, ruhiger Hundesenior

Ausführliche Beschreibung:

Hundesenior Jonas übernahmen wir aus einem polnischen Tierheim, wo er seit Monaten bereits lebte und keinerlei Vermittlungschance hatte. Im Februar 2018 kam Jonas zu uns.

Jonas ist ein unheimlich gutmütiger, anhänglicher und anschmiegsamer Hundeopi. Er liebt die Nähe zum Menschen und braucht viele Streicheleinheiten. Leider sind seine Knochen nicht mehr so fit, deswegen kann er keine langen Spaziergänge mehr unternehmen. Ein Haus mit eingezäunten Garten, kleine Gassirunden und liebe Menschen die ihn viel kuscheln reichen ihm aus zum glücklich sein. Viel Action braucht Jonas nicht mehr.

Jonas könnte gut als Zweithund zu einer Hündin leben, unkastrierte Rüden akzeptiert er nicht. Katzen im Haushalt wären kein Problem. Treppen sollte er nicht mehr steigen müssen.

Damit Jonas keine Knochenschmerzen hat, bekommt er bei uns nun täglich ein Schmerzmittel. Dies sollte als Dauergabe auch bei seiner neuen Familie weitergegeben werden.

Mehr Bilder von Jonas und das Kontaktformular: https://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=7654

Tierschutzligadorf
c/o Dr. Annett Stange
Ausbau Kirschberg 15
03058 Neuhausen / Spree
Telefon: 035608 / 40124
Webseite: www.tierschutzligadorf.de
E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

im Tierheim: Dora, Deutscher Schäferhund -Mix , geb. 2005, freundliche, fitte Hundeseniorin

Mittwoch, Mai 2nd, 2018

Rasse: Deutscher Schäferhund -Mix
Farbe: schwarz-braun
Geschlecht: weiblich / kastriert
Geboren: 2005
Geeignet für: Familie, Ehepaar
Größe: 57 cm
Kurzbeschreibung: freundliche, fitte Hundeseniorin

Ausführliche Beschreibung:

Dora lebte schon viele Jahre in einem kleinen polnischen Tierheim. Leider interessierte sich dort niemand für die Hundeseniorin. Im Februar 2018 holten wir Dora zu uns, damit die Hundeomi noch einmal erleben kann, wie schön ein Hundeleben sein kann. Auch wenn unsere Hoffnung für Dora eine Familie zu finden gering ist.

Dora ist eine liebe, freundliche, unkomplizierte Hündin. Man merkt jedoch, dass sie langen keinen engen Menschenkontakt hatte und sie daher eher ihr eigenes Ding macht, als zum Kuscheln ankommt. Sie geht sehr gerne spazieren und zeigt sich dabei erstaunlich fit und ausdauernd. Was sie bei uns nun sehr genießt, ist ihr weiches Körbchen im beheizten Zimmer. Sie ist brav im Haus, jedoch momentan noch nicht immer stubenrein.

Dora versteht sich sehr gut mit Rüden. Sie könnte gut als Zweithund gehalten werden. Ihr neues Zuhause sollte ebenerdig und am besten Haus mit eingezäunten Grundstück sein.

Mehr Bilder von Dora und das Kontaktformular: https://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=7653

Tierschutzligadorf
c/o Dr. Annett Stange
Ausbau Kirschberg 15
03058 Neuhausen / Spree
Telefon: 035608 / 40124
Webseite: www.tierschutzligadorf.de
E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Der 11 jährige Leva aus dem Tierheim in Gifhorn sucht dringend ein Zuhause

Mittwoch, Mai 2nd, 2018
Tierschutz miteinander e.V. hat 3 neue Fotos hinzugefügt.12. Februar · +++ Leva – er musste sein Zuhause schon wieder verlassen +++Leva ist am vergangenen Wochenende nach Deutschland gereist und sollte nun eigentlich in seinem neuen Zuhause sein und ein neues Leben beginnen.

 Ursprünglich kommt er aus Russland wo er im russischen Shelter „Kozhuhovo“  einer von ca. 3000 Hunden war. Leider kommt es manchmal anders, als gedacht. Die Reise und der damit verbundene Stress hat ihm offensichtlich zu schaffen gemacht.
Eine neue Umgebung, fremde Menschen, fremde Hunde und ein erschrockenes Frauchen, welches ebenfalls mit der Situation und seiner Reaktion überfordert war…

Heute wurde Leva an uns zurück gegeben, nachdem sein neues Frauchen sich eingestehen musste, dass sie nicht souverän genug ist, um Leva Sicherheit zu geben und ihn zu händeln.

Der alte Herr ist nun im Tierheim in Gifhorn untergebracht, in dem unsere Team-Kollegin Stefanie Söchtigarbeitet. Hier kann sie sich täglich um ihn kümmern, bis wir ein neues Zuhause für ihn gefunden haben.

Leva hat den erneuten Wechsel gut verkraftet und zeigt sich offen und freundlich den Menschen gegenüber. Obwohl er im Shelter mit zwei netten Hündinnen den Zwinger geteilt hat, sind ihm hier aber andere Hunde im Moment noch zu viel. Zwar ist er ihnen gegenüber neugierig, will dann jedoch umgehend zeigen, dass er der Boss ist. Auch dieser Umstand hat zur Rückgabe geführt.

Wir suchen für Leva nun ein neues und ruhiges Zuhause, in dem er seine Menschen für sich alleine haben kann. Optimal wäre ein Haus mit Garten, wo er ein wenig auf Alles auspassen darf und Menschen, die Hundeerfahrung besitzen und ihm mit liebevoller Konsequenz und Souveränität begegnen.

Leva läuft passabel an der Leine, benötigt mit seinen 11 Jahren jedoch keine langen Spaziergänge mehr. Er genießt es, bei seinen Menschen zu sein, kommt auf Zuruf und macht für ein Leckerchen sogar brav “Sitz”.

Bitte helft mit, damit Leva das Tierheim bald wieder verlassen kann und nicht noch länger hinter Gittern verbringen muss.
Teilt seinen Beitrag, so oft Ihr könnt.

Leva ist ca. 11 Jahre alt, geimpft, gechipt und kastriert und kann bei ernsthaftem Interesse gerne im Tierheim besucht werden.

Kontakt: Stefanie Söchtig

eMail: s.soechtig@tierschutz-miteinander.de

Tel: 05371-687266  Mobil: 0176-24615694