Tierschutzwelt und Little-Animals

home

Archive for Oktober, 2019

Einen herbstlichen Sonntag wünscht…

Sonntag, Oktober 27th, 2019

allen Tierfreunden-/-Innen,
mit herzlichen Grüßen
Beatrix Weber
mit vielen Gnadenbrottieren, in
37441 Bad Sachsa – OT Steina / am Harz

Goofy, Deutsche Dogge, geb. 2011, gutmütiger, treuer großer Kerl su. Doggenfreunde für immer

Sonntag, Oktober 27th, 2019

Goofy

Rasse: Dogge
Farbe: schwarz
Geschlecht: männlich
Geboren: 2011
Geeignet für: Familie mit Haus und Grundstück
Größe: 75 cm
Kurzbeschreibung: gutmütiger, treuer großer Kerl sucht Doggenfreunde für immer

Ausführliche Beschreibung:

Goofy wurde angeblich Ende September 2019 im Wald gefunden. Inzwischen wissen wir, dass die Finder, die Besitzer waren. Leider waren dies nicht Goofy`s erste Besitzer. Der Doggenrüde muss bereits durch mehrere Hände gegangen sein. Nun soll die Odyssee für Goofy ein Ende haben und er ein endgültiges Zuhause finden.

Goofy ist eine gute, liebe, treue Hundeseele. Anfangs ist er meist etwas zurückhaltend fremden Menschen gegenüber. Jedoch bindet er sich im Handumdrehen und ist unheimlich anhänglich und kuschelbedürftig. Ein bisschen Erziehung hat Goofy genossen. Nur die Leinenführigkeit lässt zu wünschen übrig, besonders bei Hundebegegnungen. Wobei Goofy gut verträglich mit Hunden ist. Goofy ist stubenrein und kann auch stundenweise alleine gelassen werden.

Leider ist Goofy von den Knochen her nicht richtig fit. Man merkt, dass er lange nicht vernünftig bewegt wurde und nur wenig Muskulatur hat. Er bekommt bei uns nun ab und an Schmerzmittel, je nachdem, wie er sich fühlt.

Für Goofy wünschen wir uns von ganzem Herzen, dass er ein tolles Zuhause bei Doggenfreunden bekommt, wo er seinen Lebensabend geliebt und umsorgt verbringen darf. Haus und Grundstück sollten für ihn vorhanden sein. Er muss aber mit im Haus bei seiner Familie leben und schlafen dürfen.

Mehr Bilder von Goofy und das Kontaktformular:https://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=12869

Wir sind dankbar für jedes unserer Tiere, das öffentlich geteilt wird. Deswegen erteilen wir Datenfreigabe an alle – mit Tierschutz befassten – Personen.
Unsere Hunde, Katzen, Notrufe und Aktionen dürfen sowohl per Email (an weitere Verteiler), per Flyer, per Facebook und auf weiteren Wegen digital geteilt werden.

Vielen Dank für eure Unterstützung!!

Tierschutzligadorf
c/o Dr. Annett Stange
Ausbau Kirschberg 15
03058 Neuhausen / Spree
Telefon: 035608 / 40124
Webseite: www.tierschutzligadorf.de
E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

älterer Mischling Booboo, in HAR Rumänien

Sonntag, Oktober 27th, 2019

Name                    Booboo

Rasse                    Mischling

Geschlecht            m

Alter                     ca. 9 Jahre, 48 cm

Bei Abgabe           geimpft, gechipt, kastriert
Aufenthaltsort       HAR Rumänien
Ansprechpartner  mkraney@hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com

0173 2808377

www.hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com

Booboo kommt aus der Tötung, dennoch ist er ein sehr freundlicher und verspielter Hund! Er lässt sich gut an der Leine führen, ist unkompliziert und aufgeschlossen.

Er könnte ein paar Kilo weniger auf den Hüften vertragen!

Booboo liebt es total, wenn man ihm Aufmerksamkeit schenkt und freut sich wie ein junger Hund darüber. Er ist wirklich ein sehr lieber Rüde, dem man sein Alter gar nicht anmerkt.

Er wäre auch gut in einer Familie aufgehoben, wo er viele Streicheleinheiten bekommt, er mag allerdings keine Katzen.

Nachrichten der IG Wild beim Wild

Sonntag, Oktober 27th, 2019

Wildhüter statt Jäger…

Den ausführlichen Newsletter lesen Sie HIER

Petitionen von Rettet den Regenwald e.V.

Sonntag, Oktober 27th, 2019

Ihre Stimme hilft!

Danke!!!

DRINGEND Bitte unterschreibt: Keine Goldmine im Regenwald!

Keine Windkraftanlagen im Wald

Bitte unterschreibt: Lasst das Öl im Boden!

sie haben ein Herz zu verschenken…nur will es niemand haben. Lili ist eins der alten Mädchen von Buftea…

Freitag, Oktober 25th, 2019

Für immer hier?

Sie wurden entsorgt, weggeworfen wie Müll, ausgesetzt, misshandelt, gequält….keiner wollte sie und es will sie auch jetzt keiner.Manche haben Angst, manche eine Behinderung, manche werden einfach immer wieder übersehen.Sie leben zum Teil schon bei uns seit sie Kinder waren.Sie haben Liebe zu geben und sie wollen Liebe empfangen, sie haben ein Herz zu verschenken…nur will es niemand haben. Dann werden sie wohl für immer hier bleiben…
Das heißt: keine Liebe, keine wirkliche Fürsorge, keinen eigenen Platz.
Nur Langeweile, Tristesse und Sehnsucht…
Dabei sind sie so liebenswert…

So wie Lili…

Sie ist schon lange bei uns, war es schon, als sich die Station noch in Tantava befand.

Lili lebte mit Veveritza auf der Straße, neben einer Bahnstrecke, und da sie dort sehr in Gefahr war, holte man sie in die Station.
Sie hat also sehr lange unabhängig draußen gelebt.
Ob sie nun wirklich glücklich ist? Sicher nicht.
Sie leidet keinen Hunger und ist auch in Sicherheit, aber den Menschen musste sie sehr lange mit großer Zurückhaltung begegnen, denn Gutes kam nur selten von ihnen.

Diese Zurückhaltung zeigt sie noch immer, sie versteckt sich lieber, wenn sich Unbekannte nähern.
Mit Geduld, Zeit und Leckerlis wird man aber vielleicht auch dieses vorsichtige Herz erobern können. Auch sie könnte bei einem geduldigen Besitzer zu einem liebevollen Hund werden.
Ein oder mehrere Hunde zur Gesellschaft wären sicherlich hilfreich, denn als Streuner ist sie gut sozialisiert.
Bis dahin wäre es schön wenn sie einen Paten bekäme – jemanden der an sie denkt…

Name: Lili

Geschlecht: weiblich, kastriert

Alter: ca. geb. 20. Januar 2010

Größe: ca. 40-45 cm

Geimpft

https://www.helpinganimalsromania.de/tiere/h%C3%BCndinnen/lili-n752/

Gerlinde Wimmer HAR – Bukarest
Kontakt: g.wimmer1949@gmail.com

Nachrichten der IG Wild beim Wild

Freitag, Oktober 11th, 2019

Wildhüter statt Jäger….

Die ausführlichen Berichte lesen Sie HIER

Petitionen von Rettet den Regenwald e.V.

Freitag, Oktober 11th, 2019

Ihre Stimme hilft!

Danke!

Bolivien: Der Tropenwald brennt für Fleisch und Soja

Dringend! Korallenriffe vor Kreuzfahrt schützen!

Bitte unterschreibt: Kein Palmöl in den Regenwald von Gabun!

Bitte protestiert: Indonesiens Regierung will Korruption erleichtern

Leid in XL – Der Wunsch des Verbrauchers nach XL-Eiern

Freitag, Oktober 11th, 2019

Über die leidvollen Umstände unter denen allein in Deutschland über 51 Millionen Legehennen leben müssen, haben wir schon viel berichtet. Der größte Teil dieser Hennen lebt in Bodenhaltung, mit 9 Hennen pro Quadratmeter, in Ställen ohne Tageslicht und ohne Frischluft, ein Drittel dieser Fläche muss nur tatsächlicher Boden sein, auf dem es weder Platz noch Material zum Scharren gibt, mit Ausnahme der eigenen Exkremente, in denen die Tiere stehen. Zwei Drittel der Fläche dürfen darüberliegende Etagensysteme ausmachen, in denen die Hennen dauerhaft auf metallenen, eckigen Stangen und Gittern stehen. Tausende Tiere werden ohne räumliche Unterteilung in diesen Gefängnissen auf engstem Raum gehalten. So leben sie nicht nur in höchster physischer sondern auch psychischer Bedrängnis. Sie haben keinerlei Möglichkeit, die ihnen angeborenen Bedürfnisse auszuleben, auf Futtersuche zu gehen, in der Erde zu scharren, Insekten, Kräuter, Samen zu suchen, in der Sonne zu baden, und täglich ein reinigendes Bad in trockener Erde zu nehmen, was elementar wichtig für ihre Gefieder-und Hautpflege und ihr Wohlbefinden ist. Es ist ihnen unmöglich, in der Enge und unter so vielen Tieren, in irgendeiner Weise eine soziale Rangordnung herzustellen und so sind sie in jeder Minute ihres Lebens höchstem sozialen Stress ausgesetzt, allein unter hunderten oder tausenden Fremden….

Den ausführlichen Bericht lesen Sie unter: Rettet das Huhn e.V.

Glückliche Tiere…

Donnerstag, Oktober 3rd, 2019

Molli 16 Jahre

Sammy 7 Jahre und Mona 9 Jahre

Luci 16 Jahre

Mit herzlichen Grüßen
Beatrix Weber
mit vielen Gnadenbrottieren, in
37441 Bad Sachsa – OT Steina / am Harz