Tierschutzwelt und Little-Animals

home

Archive for August, 2021

RO: Opi RONGO, 9 Jahre, ein lieber, freundlicher Bub, mit allen Hunden sehr sozial!

Montag, August 30th, 2021

Er ist ca 9 Jahre, medium, geimpft, kastriert

Voller Angst drückt sich Rongo in die Ecke 🙁 Der Käfig muss schrecklich für ihn sein!!!
Rongo ist ein älterer Hund und hat sicher kein schönes Leben gehabt!!!
Vermutlich auf der Strasse!!!
Und war immer gezwungen sich alleine durch zu schlagen!!! 😞

Er ist eine lieber freundlicher und souveräner Bub, mit allen Hunden sehr sozial.

Bei Menschen ist er ein bissel schüchtern und vorsichtig, aber warum sollte er uns auch so einfach vertrauen??
Wer hat ein Herz für das graue Näschen und möchte ihm noch ein paar schöne Jahre schenken?? ❤
Er hat es mehr als verdient!!!

KONTAKT: Frau Bettina Stöcker

herzenshunde.valcea@gmail.com

https://www.herzenshunde-valcea.de/oldies

MONTY – Handicap – auf Pflegestelle in PLZ 4

Montag, August 30th, 2021

MONTY – nach 1 Jahr in Bucov hat er seine Fröhlichkeit verloren. Leider konnten wir bisher keinen Platz für den netten Rüden finden, der nach einem Bruch der Hinterbeine leicht gehandicapt ist. Auch seine Zähne waren bereits letztes Jahr richtig schlecht, wie mag es ihm wohl heute damit gehen?  MONTY wirkt heute resignierter, er wagt es kaum noch, zu hoffen. Er ist verhalten geworden, die Rute wedelt nur noch ein bisschen, das Lächeln ist aus seinem Gesicht verschwunden.    Bitte teilt für ihn, damit er Bucov endlich verlassen kann!

Rüde   geb. ca. 2016/2017  ca. 55-60cm    Hinterlaufprobleme nach Bruch, schlechte Zähne

ihre Beschreibung:

https://prodogromania.de/alle-hunde/monty/?fbclid=IwAR22_mGsvYCJg9vZVfxBc7AqebalH36oXLPiyqclRtQgz6OIqUSuDwfvlPA

Videos:https://www.facebook.com/100006875539168/videos/pcb.4178707352140863/2841067842799039

https://www.facebook.com/100006875539168/videos/pcb.4178707352140863/2841065852799238

Kontakt bei Fragen: info@prodogromania.de

Viele Grüße

Gudrun Cappeller

2. Vorsitzende

Jackily, 10 Jahre, 50 cm Schulterhöhe – ist seit ewigen ewigen Zeiten im Schutzcamp in Rumänien !!!

Montag, August 30th, 2021

https://www.facebook.com/herzenshundeValcea/photos/a.1648296245426108/2931730460416007/

Jackily      Sie ist ca 10 Jahre, ca 50 cm, geimpft, kastriert Jackily ist seit ewigen ewigen Zeiten im Schutzcamp!!!
Vor ca 8 Jahren wurde sie aus dem shelter geholt .
Woher sollen die Menschen wissen, das es sie gibt, wenn wir sie nicht posten??? Jackily lebt in einer Gruppe von Hunden und ist sehr sozial und freundlich!! Sie ist es gewöhnt, das sich das Rudel auch verändert, weil immer mal einer geht und ein neuer kommt Das Bild wurde vom Absender entfernt. 🙂
Nun ist sie ein alter Hund geworden und es wäre sicher auch schön, wenn sie endlich ein Zuhause finden würde, das sich um sie kümmert, für sie sorgt und ihr ein warmes Körbchen schenkt!!!!
Jackily ist ein Hund, der es gewöhnt ist mit Menschen nicht so viel Kontakt zu haben. Die Tierschützer kommen zum füttern und für ein paar Minuten Zuspruch, das war es dann auch. Für mehr ist einfach keine Zeit!!!
Wir gehen davon aus, das sie am Anfang scheu und vorsichtig sein wird!!Und damit muss dieser Mensch dann umgehen können!!!
Mit anderen Worten, es sollte Erfahrung mit solchen Hunden vorhanden sein!!!
Wer möchte es wagen??? Sie befindet sich in Rumänien.

Kontakt:Frau Bettina Stöcker

herzenshunde.valcea@gmail.com

www.herzenshunde-valcea.de

Notfall CHAMB – ihn so zu sehen, hat uns Tränen in die Augen getrieben

Montag, August 30th, 2021

SOS SOS dringend ….Wer kann dem Hund helfen ?

Von: Pro Dog Romania info@prodogromania.de 30. September 2021 Video : https://www.facebook.com/tierheimsuceava/videos/1184290985390812
Hallo zusammen!

Vor Ort in Bucov können wir nichts für ihn machen. Es ist eine angeborene Schiefstellung, die ggf durch Physiotherapie und Schmerzbehandlung gemildert, aber nicht verbessert werden kann. Wir haben alles mögliche versucht, ihn nach Deutschland zu holen, bisher gibt es keinen Platz oder ein Aufnahme Angebot durch eine andere Orga.

Wer da eine Idee hat und einen Platz möglich machen kann, kann uns gerne informieren. Liebe Grüße von  Anna Langhammer

++++

Hilfsprojekte Pro Dog Romania

https://www.facebook.com/tierheimsuceava/posts/4407541295933943

17.08.2021 Notfall CHAMB – ihn so zu sehen hat uns Tränen in die Augen getrieben

CHAMB hockt schon 2 Jahre in Bucov und galt als unverträglich. Er lebt aber schon einige Zeit mit einem alten Schäfi-Rüden zusammen, was gut funktioniert.

Leider geht es CHAMB körperlich richtig schlecht. Die Hautprobleme, die er hat sind noch gut behandelbar, aber seine Beinfehlstellung wird immer schlimmer. Er tippelt nur noch und kann kaum noch laufen. Er ist zudem durch die mangelnde Bewegung viel zu dick, auch dieses Gewicht drückt nun auf seine Beine, die sich immer mehr verformen.

CHAMB leidet sehr und das sieht man ihm an. Mit letzter Kraft ist er aufgestanden um uns zu begrüßen. Er lässt sich streicheln, wir wollten ihn aber nicht unnötig belasten.

Was machen wir nur mit ihm, wir wissen wie schwer es wird, für ihn einen geeigneten Platz zu finden. Aber er braucht Hilfe und einen ebenerdigen Platz.

Rüde

geb. ca. 2014/2015

Größe: ca. 45-50cm

Er befindet sich in Rumänien.

Video https://www.facebook.com/tierheimsuceava/videos/1184290985390812

seine Beschreibung:

https://prodogromania.de/alle-hunde/chamb/?fbclid=IwAR2qji07-tJjfW-cUKbK4hS_rsTlfw65KAYkIAmUpaMWhtvkq6Pi5U-_i1s

Vermittlungsablauf + Interessentenbogen:

https://prodogromania.de/hunde-vermittlung/adoption/vermittlungs-ablauf/?fbclid=IwAR3aXmXNzEhvCtJ4ps4lhYCZkR2QxO6Fb8na7dBdZQZjZyH3rOYoxEBPqYI

Kontakt bei Fragen: Frau Gudrun Cappeller
info@prodogromania.de

Junge Mischlingshündin Zelda, Pflegestelle in Schwelm, sucht ein neues Zuhause!

Montag, August 30th, 2021

Name                   Zelda
Rasse                   Mischling
Geschlecht           w
Alter                      ca. 6 Monate, 48 bis 50 cm
Bei Abgabe           geimpft, gechipt

Aufenthaltsort        PS Schwelm

Ansprechpartner   mkraney@hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com oder neufeld.sandra@gmx.de,

http://www.hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com/

Zelda kam gemeinsam mit Ihren Geschwistern Zephyr, Zaraza und Zorela ins Island of Hope. Sie wurden in der Nähe einer Reitanlage entsorgt und hatten Glück, dass eine Helferin von HAR sie gefunden hat.
Zelda ist ein sehr lieber, verspielter und lebensfroher Welpe, die es liebt, mit anderen Hunden herumzutollen und die Welt zu erkunden.
Sie kann ab 22.08. in ihrer PS in Schwelm besucht werden.

https://www.youtube.com/watch?v=hvVdLKjW01Y

Die liebe Theda (ca. 12 J.) hat Schlimmes erleben müssen – wir suchen für sie einfühlsame Menschen, die ihr noch ein schönes Leben schenken!

Montag, August 30th, 2021

Theda, unsere ruhige, sanfte und scheue Seele.

Sie hat es so verdient, endlich einen friedlichen Lebensabend erleben zu können nach einem harten Hundeleben.

Ihr Gesicht spricht Bände.

Wir suchen dringend liebevolle Menschen, die sie endlich aus ihrem traurigen Dasein herausholen möchten und ihr Liebe und Geborgenheit schenken.

(Der nächste Transporter fährt im Oktober.)

Unsere Theda – das „Gottesgeschenk“, das bedeutet ihr Name. Wir haben ihn bewusst gewählt, denn Theda ist für uns etwas ganz Besonderes.

Theda kam schon im April 2018 ins Tierheim in Schumen, Bulgarien. Sie war anfangs keine freundliche Hündin, denn sie hätte uns durchaus auch gebissen. Wir wissen nicht, was ihr passiert ist, bevor sie ins Tierheim kam, aber wir Menschen waren für sie offenbar etwas Bedrohliches, vor dem es sich zu verteidigen galt. Theda wurde im September 2018 am Mammatumor operiert und blieb danach im Tierheim. In ihrer Hundegruppe lebte sie ruhig und friedlich, wollte aber von uns nichts wissen.

Was dann passierte:

Ende März ist etwas Furchtbares passiert. Theda wurde in einer Nacht, als niemand im Tierheim war, ganz böse von den anderen Hunden in ihrem Auslauf gebissen. Große Stücke der Haut lösten sich von ihrem Hals und Kopf. Es war furchtbar. Als wir Theda so entdeckten, wurde sie umgehend von unserem Tierarzt operiert und wir bangten tagelang, ob sie es schaffen würde. In ein so großes Wundgebiet können Bakterien eindringen und für eine starke Infektion sorgen, die im schlimmsten Fall tödlich enden kann.

Wir wussten, dass Theda nun über einen langen Zeitraum mit Antibiotikum mittels Spritze versorgt werden musste und das bereitete uns anfangs große Sorge, denn wir wussten nicht, ob Thea kooperativ sein würde.

Aber etwas für uns Unvorstellbares ist geschehen. Ich ging täglich zu unserer Patientin und fütterte sie mit Dosenfutter aus der Hand. Sie nahm es ganz behutsam und merkte rasch, wie lecker die Fleischstücke schmeckten. So erschlich ich mir täglich ein bisschen mehr ihres Vertrauens.

Nach kurzer Zeit ließ Theda sich spritzen, ohne dass sie in irgendeiner Art und Weise fixiert werden musste. Einer stand am Kopf und hielt diesen ganz sanft, damit sie beim Pieks nicht um sich schnappen würde.

Theda freute sich weiterhin über die Leckereien und nahm diese dankbar entgegen. Sie ließ sich so nach und nach auch anfassen, aber es gefiel ihr nicht. Sie konnte sich dabei nicht entspannen, war eher angespannt und wich zurück. Sie wird nie ein Hund werden, der gerne kuschelt oder sich streicheln lässt, zu tief sitzt die Angst. Aber es ist ein wahnsinniger Fortschritt, dass Theda diese Nähe nun überhaupt zulassen kann.

Wie alt Theda ist wissen wir nicht genau, wir schätzen sie auf vielleicht 12 Jahre (geb. ca. März 2009). Sie könnte aber auch älter oder etwas jünger sein… Viele Jahre wird sie vermutlich nicht mehr haben und wir wünschen ihr so sehr, dass sie für ihre verbleibende Lebenszeit noch ein schönes Plätzchen findet. Menschen, die sich für Theda interessieren, sollten sich keinen Hund wünschen, mit dem sie eine sehr enge Bindung aufbauen und den sie eng bei sich haben können. Theda ist diese Nähe nicht gewöhnt und wir denken auch nicht, dass sie bei ihr entsteht. Aber wenn man Theda einfach „sein lässt“ und so annimmt, kann man sich über jeden kleinen Schritt freuen, den man mit ihr gemeinsam erleben kann.

Jeder kleine Fortschritt oder ein Zeichen des Vertrauens ist ein ganz tolles Gefühl. Zu beobachten, wie ein Hund, der in seinem Leben nichts Schönes hatte, kleine Dinge „annehmen“ kann, uns Leckerlis aus der Hand nimmt, ohne sofort vor uns zurückzuschrecken, wie er sich vorsichtig anfassen lässt, das sind ganz besondere Momente.

An Gassigehen kann man im Moment noch nicht denken, da sie ihre Freiheit gewohnt ist und das Angebundensein ihr Unsicherheit bringt, aber unsere Mitarbeiter werden in Kürze einmal versuchen, Theda an der Leine auszuführen.

Was wir uns für Theda wünschen ist aufgrund ihres fortgeschrittenen Alters ein ebenerdiges Zuhause mit Garten. Wir können nicht einschätzen, ob man später mit Theda schöne Gassirunden gehen können wird. Sollte dies nicht möglich sein, soll Theda auf jeden Fall die Möglichkeit haben, sich draußen aufzuhalten und in die Sonne legen zu können. Das kennt und genießt sie.

Sie ist gechipt, kastriert und hat ihre Impfungen.

Theda: https://youtu.be/gtY8yU99se4

Alle Infos unter: https://www.grund-zur-hoffnung.org/hunde/h%C3%BCndinnen/theda

Kontaktdaten:

Grund zur Hoffnung e.V.

Verena Albert

0176-20752489

verenaalbert@hotmail.com

info@grund-zur-hoffnung.org

www.grund-zur-hoffnung.org

Mischling Max – er leidet sehr unter dem Verlust seines Besitzers und wirkt im Moment sehr traurig

Mittwoch, August 18th, 2021

Max ist am Samstag aus Rumänien gekommen und nun in unserer PS in Obersprockhövel. Er ist ein absolut aufgeschlossener, zutraulicher, lustiger und aktiver kleiner Kerl, der sich schnell in der PS eingelebt hat. Andere Hunde und Kinder mag er und Spässchen machen auch. Wir haben den Eindruck, dass er jünger ist als die von Rumänien angegebenen 7 Jahre.
Max

Rasse    Mischling Geschlecht     m Alter  ca. 7 Jahre alt, 32 cm Bei Abgabe    geimpft, gechipt, kastriert Aufenthaltsort  ab 07.08. PS Obersprockhövel

Ansprechpartner   mkraney@hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com oder steffi.kleeb@gmx.de

http://www.hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com/ Wir erteilen Datenfreigabe und bitten ums Teilen

Max lebte ursprünglich gemeinsam mit zwei anderen Rüden bei einem alten Mann. Als dieser verstarb, brachte sein Sohn die drei Hunde in ein öffentliches Tierheim. Von dort bekam Grig von HAR einen Anruf und wurde um Hilfe gebeten.

Max ist ein sehr freundlicher Rüde. Er hatte zusammen mit den anderen Hunden bei seinem Besitzer ein sehr behütetes Leben, durfte im Haus sein und hatte auch Spielzeug. Er leidet sehr unter dem Verlust seines Besitzers und wirkt im Moment sehr traurig.  Wer schenkt dem tollen Hundemann nochmal ein Zuhause für immer, in dem er sein Leben mit viel Liebe und Zuwendung verbringen darf? Ab 07.08. kann er in unserer PS in Obersprockhövel besucht werden

Zwei Hündinnen, die unterschiedlicher nicht sein könnten – beide suchen dringend ein neues Zuhause!

Mittwoch, August 18th, 2021

Derzeit auf PS in 31515 Wunstorf und 65462 Ginsheim

Lulu (ca. 3 Jahre) ist eine besonders liebenswerte Hündin mit einem kleinen Handicap…

Purita (ca. 5 Jahre) ist eine aktive und sehr intelligente Hündin mit Ansprüchen!

Purita (auf PS in 31515 Wunstorf):

Beide suchen dringend ein Zuhause, in dem sie für immer ankommen können!

Unsere Purita wurde ca. im November 2015 geboren (ca. 48 cm) und lebte glücklicherweise nur ein paar Monate im Tierheim in Bulgarien. Wo sie früher gelebt hat wissen wir leider nicht.

Purita war bereits vermittelt, sie ist nun aber wieder in der Vermittlung. Leider findet sie sich in ihrer Familie nicht zurecht und sucht dringend erfahrene Menschen, die auch in schwierigen Momenten an ihrer Seite bleiben und mit ihr arbeiten. Wir suchen dringend eine Pflegestelle oder Endstelle für sie!

Purita ist in vielerlei Hinsicht ein ganz toller Hund: aktiv, gelehrig, sehr anhänglich und verschmust! Allerdings scheint Purita in der Vergangenheit teils wirklich schlechte Erfahrungen gemacht zu haben und dies zeigt sie vor allem einem bestimmten Typ Mann gegenüber. Es handelt sich dabei oft um große, dunkelhaarige Männer, die laut sprechen und gestikulieren.

Sie ist sehr verspielt und kuschelig. Sie liebt Frisbee spielen und für Agility ist sie auch zu haben – sie lernt unheimlich schnell und ist sehr pfiffig. Umarmungen und Streicheleinheiten genießt sie ungemein. Teilweise kann sie aber auch sehr anhänglich und aufdringlich sein und erkennt dann manchmal nicht die Grenze. Sie will immer mit dabei sein, folgt ihren Bezugspersonen auf Schritt und Tritt. Es kam vor, dass sie in Situation, in denen sie sich extrem hochgedreht ist, auch mal nach vorne ging und geschnappt hat. Dabei hat sie jedoch nie jemanden verletzt, wir vermuten, dass es eine extreme Übersprunghandlung war, die sie kurzfristig außer Kontrolle geraten ließ. Deshalb suchen wir für Purita hundeerfahrene Hände, die Geduld mitbringen und bereit sind, mit ihr zu arbeiten.

Auto fahren mag sie sehr gerne, so, dass sie am liebsten nicht mehr aussteigt. Außerdem geht sie gut an der Leine und kann prima alleine zu Hause bleiben. Purita ist gut mit anderen Hunden und auch Katzen verträglich. Wer hat ein Plätzchen frei für unsere Purita, mit der es mit Sicherheit niemals langweilig werden wird?

Alle Infos, Fotos und Videos finden Sie unter: https://www.grund-zur-hoffnung.org/danke/vermittlungen-2021/purita/

Lulu (auf PS in 65462 Ginsheim): Die hübsche Lulu wurde ca. im Februar 2018 geboren (ca. 53 cm) und kommt ursprünglich aus einem Tierheim in Bulgarien. Lulu hat sich laut ihrer Pflegefamilie prächtig entwickelt!

Mittlerweile ist sie kaum noch ängstlich und vertraut ihren Menschen.

Video: https://www.youtube.com/watch?v=n2oYJuLCshc&t=4s

Nachdem wir zu Beginn erstmal jede Gassirunde die gleichen Wege gegangen sind, so haben wir unseren Radius inzwischen vergrößern können. Sie schnüffelt mittlerweile sehr viel und läuft langsam und gemütlich. Wenn sie in der Ferne einen anderen Hund sieht, trödelt sie auch gerne extra rum, um auf den Hundefreund zu warten. 🙂 Dann wird sie plötzlich auch ziemlich munter und möchte sehr gerne spielen.

Im Haus hat sie sich auch gut an die ganzen elektrischen Haushaltsgeräte gewöhnt. Sollte aber plötzlich mal etwas Ungewohntes rumstehen, wie z.B. eine Kiste im Flur, kostet es sie immer noch Überwindung, daran vorbei zu gehen.

Bisher hat sie sich mit allen Hunden – egal ob groß oder klein – vertragen. Sie ist super sozialisiert. Gerne spielt sie auch mit den anderen Hunden, nur leider etwas grobmotorisch und “wild”, womit nicht jeder Hund umgehen kann.

Medizinisches Update: Unsere Lulu hat schon einiges mitmachen müssen in ihrem kurzen Leben. Als Welpe und Junghund muss sie sehr schlecht versorgt gewesen sein und leidet unter einer recht ausgeprägten Rachitis und einer dadurch bedingten extremen Fehlstellung der Hinterbeine wie man auf den Bildern sehen kann.

Aufgrund dieser Diagnose ist es sehr wichtig für Lulu, dass sie sich regelmäßig bewegt und ihre Muskeln aufgebaut werden. Leistungssport, joggen oder am Fahrrad mitlaufen ist nichts für Lulu, aber Spaziergänge in gemäßigtem Tempo wären ideal. Aktuell wird sie von einer Physiotherapeutin behandelt und macht alles toll mit!

Es ist aber zu erwarten, dass sie später Arthrosen entwickelt und Schmerzmittel benötigen wird. Ein Zeitrahmen ist jedoch nicht vorhersagbar. Wir wünschen uns für Lulu ein ebenerdiges Zuhause, da sie mit dem Treppensteigen Schwierigkeiten hat.

Lulu ist ein wahrer Schatz und wer sie kennenlernt, schließt sie sofort ins Herz! Nach einem schlechten Start ins Leben soll Lulu nun endlich für immer ankommen dürfen und in ihrem neuen Zuhause so geliebt werden, wie sie ist!

Alle Infos unter: https://www.grund-zur-hoffnung.org/hunde/hunde-in-deutschland/lulu/

Video: https://www.youtube.com/watch?v=n2oYJuLCshc&t=4s https://www.youtube.com/watch?v=KpGvrXcDsZg&t=1s

Kontaktdaten:

Grund zur Hoffnung e.V.
Verena Albert
0176-20752489

verenaalbert@hotmail.com

info@grund-zur-hoffnung.org

www.grund-zur-hoffnung.org

Notfall ILAY IN RUMÄNIEN – dreht sich unentwegt im Kreis und ist völlig fertig, seelisch und körperlich 😕 ‼

Mittwoch, August 18th, 2021

Video und Beschreibung  https://www.facebook.com/100014364466852/videos/pcb.4612487305429530/576226883392968

08.08.2021  https://www.facebook.com/groups/ProDogRomania/posts/4612487305429530/

Notfall ILAY – dreht sich unentwegt im Kreis und ist völlig fertig, seelisch und körperlich Als wir an ILAY seinen Kennel kamen, sahen wir sofort, dass ILAY unentwegt im Kreis läuft. Er ist von Hauptproblemen gezeichnet und aktuell wirklich viel zu dünn. Wir können nur vermuten, dass ILAY jahrelang auf engsten Raum eingesperrt war, vielleicht sind seine Zähne abgenutzt vom Versuch sich zu befreien. Sicher können wir das nicht sagen, denn ILAY hat weiterhin viel Vertrauen zu Menschen. Er ist ein sehr lieber Rüde, der sich problemlos überall streichen lässt. Das Eingesperrtsein auf so wenigen Quadratmeter stresst ihn sehr und wir suchen dringend einen Platz für ihn. Er sitzt mit anderen Hunden in einem Kennel und wir konnten nicht feststellen, dass ILAY Probleme mit ihnen hat. Er war allerdings viel zu sehr mit sich selbst und seinem im Kreislaufen beschäftigt, wenn man ihn nicht ablenkte.

Rüde

ca. 5-6 Jahre

ca. 50 cm

Besonderheiten: starke Hauptprobleme und sehr dünn’

Reißzähne schon recht abgenutzt

https://prodogromania.de/alle-hunde/ilay/?fbclid=IwAR1x_3D39wSt8N2knxvNza8Um-j-fpNPvthtczpElpzYVfc20o2-Ph2kNsk

Kontakt: info@prodogromania.de

Viele Grüße
Gudrun Cappeller
2. Vorsitzende

___________________

ProDogRomania e.V.

info@prodogromania.de

www.prodogromania.de

www.facebook.com/tierheimsuceava

twitter.com/ProDogRomania

www.instagram.com/prodogromania/

Die vergessenen Opfer der Eierindustrie

Sonntag, August 8th, 2021

Eierkonsum bedeutet Tierleid und Tod!

45 Millionen Legehennen -ganz gleich ob aus Bodenhaltung, Freiland- oder Biohaltung- werden allein in Deutschland nach jeweils einem „Nutzungs“jahr ausgestallt – sie werden also nach 12 Monaten der Ausbeutung wie Abfall aus den Ställen gerissen und zur Entsorgung in Schlachthöfe oftmals nach Polen oder Holland gebracht.

Wusstest du, dass bei jeder dieser Ausstallungen einzelne Tiere in den Ställen zurückbleiben?

Tiere, die in Todesangst in Ritzen und Winkeln versteckt den Fängern entgehen,
Tiere, die am Ende in den riesigen leeren Ställen nicht mehr gefangen werden können,
Tiere, die während der Ausstallung aus dem Stallgebäude aufs Betriebsgelände flüchten und sich dort verängstigt verstecken. Sie verhungern und verdursten in den folgenden Tagen, geraten auf die Straße und werden überfahren, werden bei den Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten, die der Ausstallung folgen, getötet…
Diese Tiere sind ungezählte Opfer, die es bei jeder Ausstallung gibt und über die niemand spricht. Die Existenz und das Schicksal dieser Tiere ist jedem Farmbetreiber, jedem Verantwortlichen der Eierindustrie bekannt. Ihre Leben sind wertlos – nicht einmal die Handgriffe wert, die es benötigen würde, sie zu fangen und schnell zu töten.
Die Unwirtschaftlichkeit des Suchens und Fangens einzelner Tiere legitimiert im abscheulichen System der industriellen Tierhaltung die Todesangst und das langsame, qualvolle Verhungern und Verdursten dieser Tiere.

Zwei solcher Hühner – Brownie und Snow- konnten wir kürzlich von einer Tierfreundin abholen, die sie in einer ausgestallten Bodenhaltungsanlage entdeckt und eingefangen hatte. …

Den ausführlichen Bericht lesen Sie unter: Rettet das Huhn e.V.