Tierschutzwelt und Little-Animals

home

Archive for November, 2016

Begeisterungsfähig und gut gelaunt – aber diesen Hund will keiner? Rosco von den “Grauen Schnauzen”

Montag, November 28th, 2016

Von: Hannelore Rodrian

Kontakt: info@tierheim-aachen.de

Für seine 14 Jahre ist „Rosco“ noch flott unterwegs. Der Border-Collie-Mischling ist verspielt und gelehrig.

ABER SEIT SECHS JAHREN SITZT ER IM TIERHEIM. AACHENS TRAURIGSTER HUND.

Für Rosco suchen wir ein Zuhause bei hundeerfahrenen Menschen. Rosco ist nämlich ein kleiner schlauer Border Collie-Mix, der schnell erkennt, wie weit er bei seinen Menschen gehen kann.

Wenn man ihm von Anfang an deutlich macht, dass er im Haus nicht das Sagen hat, entpuppt er sich als ganz toller und lieber Hund, der sich auch zwischendurch seine Kuscheleinheiten abholt. Jedoch ist er kein Dauerschmuser.
Rosco ist mit anderen Hunden verträglich, jedoch entscheidet hier die Sympathie. Im neuen Zuhause wäre er daher doch lieber Einzelhund.
Seit Juli 2014 besucht Rosco unsere tierheimeigene Hundeschule und es macht ihm viel Spaß. Er sieht dort ganz viele Hundekollegen, mit den meisten kommt er gut klar und mit manchen spielt er auch sehr schön.
„Sein Alter merkt man ihm nicht an. Im Frühjahr habe ich erst angefangen Mantrailing mit ihm zu machen. Er findet das klasse“, schwärmt Logopädin Heike Plum.

Er ist begeisterungsfähig und hat stets gute Laune. Sehr anhänglich, sehr verschmust. Ein toller Hund für die richtigen Leute.“

„Rosco“ wurde vom Aachener Tierschutz aus der Tötungsstation eines französischen Tierheims befreit.

Der Mischling ist im „Graue Schnauzen“-Projekt des Tierheims. Da sind alle älteren Tiere drin. „Eine Vermittlungsgebühr muss man nicht mehr für ihn bezahlen“, kündigt Verena Scholz an.

„Sollte er Medikamente benötigen, übernehmen wir diese Kosten. Für uns ist es am Wichtigsten, dass auch die Senioren ein gutes Zuhause bekommen.“

http://www.tierheim-aachen.de/index.php/component/content/article?id=75901

Basenji Badu, Tierheim Zweibrücken

Montag, November 28th, 2016

Badu, Basenji, geb. 10.10.2011, Rüde, nicht kastriert

Badu war usprünglich nur als Pensionshund bei uns, wurde uns dann jedoch übereignet, da ohnehin eine Vermittlung geplant war, weil Badu mit dem Kleinkind der Familie nicht zurechtkam.

Dieser Basenji wird die Herzen vieler Besucher höher schlagen lassen und wir können uns jetzt schon gut vorstellen, dass es einige Anfragen für ihn geben wird. Allerdings darf man die Entscheidung zur Aufnahme speziell bei diesem Hund nicht aus optischen Gründen treffen. Die Rasse ist (Gott sei Dank) doch recht selten und seeeeehr speziell. Auch wenn es sehr schwer werden wird, aber wir würden uns für Badu ein Zuhause bei Rassekennern wünschen. Zu groß ist ansonsten die Gefahr, dass man diesen – doch recht kleinen – Hund unterschätzt und er aus der Vermittlung zurückkommt. Viel ursprünglichere Hunderassen gibt es wohl fast nicht.

Badu kann wie viele Rassekollegen nicht lange alleine gelassen werden. Er neigt dann dazu Dinge auseinander zu nehmen und sich mit seiner Vielfalt an Lautäußerungen bemerkbar zu machen. Bellen im klassischen Sinn können Basenji´s übrigens nicht. Er hat einen ausgeprägten Jagdtrieb und kann nicht von der Leine gelassen werden. Härte dürfen diese Hunde keineswegs erleben. Man sollte sie viel mehr davon überzeugen, dass es sich lohnt Dinge zu tun, die der Mensch wünscht.

Badu hat mit einem weiteren Basenji zusammen gelebt und wir gehen derzeit davon aus, dass es sehr schwierig wäre ihn mit Hunden anderer Rassen auf Dauer zusammen zu halten. Er wird deshalb nur als Einzelhund oder aber zu einer Basenji-Hündin vermittelt.

Badu ist also kein klassischer Familienhund, auch wenn so mancher der ihn bei uns kennenlernt nicht so recht glauben mag. Vermutlich wären wir da selbst etwas naiver gewesen, hätten wir uns bei Haltern und Kennern der Rasse nicht vor Vermittlung informiert. Wer hier denkt, dass der Hund vom Züchter doch gut vermittelbar sein müsste, der irrt. Damit hatten wir aber schon bei Übernahme gerechnet. Aber gerade auch für diese Tiere sollten Tierheime da sein.

Kontakt:
Nadine Bender
- 1. Vorsitzende -
Tierheim Zweibrücken
Ernstweilertalstr. 97
66482 Zweibrücken (Rheinland-Pfalz)
Tel.: 06332/76460 oder 0172/6522342
Öffnungszeiten: Mo,Di,Do: 14 bis 17 Uhr; Sa 13 bis 16 Uhr
email: info@tierheimzweibruecken.de
www.tierheimzweibruecken.de

Pudel-Mix-Senior Marley, 12 J., blind, braucht dringend wieder ein liebevolles Zuhause

Montag, November 28th, 2016

http://www.giessener-zeitung.de/heuchelheim/beitrag/115216/wir-bitten-um-hilfe-fuer-einen-armen-armen-kleinen-hund/

Hallo Ihr Lieben, ich schicke nochmals unseren blinden, alten Pudelopi!
Bisher ist es noch nicht gelungen, ein Zuhause zu finden. Bitte stellt ihn nochmals ein. Wir haben die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass er ein Plätzchen findet.
Herzliche Grüße, Ilse Toth
www.tieroase-heuchelheim.info

NOTFALL!! DRINGEND!! LUCKY – ein echter Notfall – Tierheim Andernach

Sonntag, November 27th, 2016

Lucky ein echter Notfall

Im Tierschutz-Alltag sind traurige Geschichten ja leider keine Seltenheit, aber das Schicksal von Lucky und seinem Frauchen hat uns gestern beinahe den Boden unter den Füßen weggezogen vor Mitleid. Der 8jährige bildschöne Rüde und sein Frauchen waren ein perfekt eingeschworenes Team, seit ihn die Dame im Alter von nur 6 Monaten aus allerschlimmster Haltung gerettet hat, wo auch Mißhandlungen leider keine Seltenheit waren.

Mensch und Hund vertrauten sich seitdem blind und waren allerbeste Freunde. Der Rüde schlief jede Nacht mit im Bett, morgens gabs ein Leberwurstbrot für Beide und tagsüber lange Spaziergänge, abends Kuschelstunden und ein Gute-Nacht-Leckerli. Alles war gut – denn sie hatten sich gegenseitig und keiner war allein. Leider wurde nun gestern bei der Dame ein unheilbarer Krebs diagnostiziert, und unter verzweifelten Tränen brachte sie ihren vierbeinigen Freund zu uns ins Tierheim – Freunde und Familie hat sie leider nicht und von den Kollegen wollte sich niemand um Lucky kümmern. Wir haben schon viel erlebt und ertragen, aber der Anblick dieses herzzereissenden Abschieds für immer an unserem Zwinger lässt uns seitdem nicht mehr los. Seit seine Menschenfreundin ihn bei uns zurücklassen müsste, weint und jault Lucky ununterbrochen und kann nicht verstehen, warum er bei uns hinter Gittern sitzen muss und warum sein Frauchen ihn nicht wieder abholt. Wir suchen nun so schnell wie nur irgend möglich das weltbeste Zuhause für diesen lieben Rüden, wo er ganz schnell getröstet wird und nicht mehr alleine sein muss. Auch sein Frauchen soll noch die Gewissheit bekommen, dass ihr Schatz wieder glücklich wird und gut versorgt wird, bevor sie sich auf ihre letzte Reise machen muss. Lucky ist 8 Jahre alt, kommt mit anderen Hunden prima klar und hat Katzen auf den Spaziergängen immer ignoriert. Er konnte immer gut alleine zuhause bleiben, bis 8 Stunden waren kein Problem. Er hat ein kleines gutartiges Geschwür am After, das ihm aber keine Probleme bereitet und laut Tierarzt auch nicht entfernt werden muss.

Infos unter: Tierheim Andernach, Augsbergweg 62, 56626 Andernach, Telefon: 026 31 443 43

info@tierheim-andernach.de, www.tierheim-andernach.de

ein höflicher Mega-Schmuser und Rekord-Schnurrer namens Puzzle

Sonntag, November 27th, 2016

Kontakt: dr.sigrid.neef@t-online.de

Mega-Schmuser und Rekord-Schnurrer sucht seine Menschen

Puzzle ist allen Tieren gegenüber freundlich, ob Hund oder Katze; er ist nie aufdringlich und fragt immer erst höflich an, ob Spielen auch erwünscht ist.

Er heißt “Puzzle“, weil die hübsche Verteilung von schwarz und weiß zum Puzzlespiel einlädt.

Verschieden langer Pony überm rechten und linken Auge und schwarzer Puder um Nase und Kinn.

Puzzle ist ein lieber ruhiger Kerl. Doch wenn es ums Spielen geht, gibt er alles, ist er voll da.

Er ist jetzt cirka 16 Wochen alt, ist entfloht, entwurmt, tierärztlich gescheckt, gechipt, stubenrein.
Puzzle ist ein Mega-Schmuser und wahrer Rekordschnurrer, sobald er Vertrauen gefasst hat. Da kommt Freude auf.
Diese Freude wünschen wir uns für ihn und seinen zukünftigen Menschen. Wollen Sie es sein?

Dann rufen Sie an in 34388 Trendelburg: 0163-9898276

http://katzenhaus-tierhilfe.de/?Vermittlung

Die Katzenhaus-Tierhilfe  ist ein Netzwerk Privater Zufluchtsorte für Katzen in Not

Unsere privaten Pflegestellen befinden sich in diversen Orten in NRW und Hessen.

Was machen wir?

Wir nehmen jährlich an die 100 Katzen auf, die ausgesetzt wurden, verletzt am Straßenrand lagen oder ihr Zuhause verloren, weil die Besitzer verstarben oder ins Altenheim mussten, weil Ehen in die Brüche gingen oder weil man im Urlaub nicht wusste, wohin mit ihnen.
Die Katzen werden  tierärztlich versorgt, entwurmt, entfloht, geimpft,  kastriert, gechippt und in ein liebevolles Zuhause vermittelt.
Wenn nötig und möglich, fangen wir auch wilde Katzen ein und lassen sie kastrieren, um die ständige Vermehrung zu stoppen, das Elend zu lindern und die grausame Tötung der Babys zu verhindern.
Auch ziehen wir Flaschenbabys auf, die ihre Mutter verloren haben.
Wir geben den  Kätzchen ein Zuhause auf Zeit mit Familienanschluss und bieten ein harmonisches Miteinander von Mensch und Tier.

Wo sind wir?

Unsere Privaten Zufluchtsorte befinden sich u.a. in Kaufungen, Lohfelden,  Kassel,  Immenhausen, Calden, Hofgeismar, Reinhardshagen, Liebenau, Trendelburg, Bad Karlshafen, Borgentreich, Beverungen-Herstelle.

http://katzenhaus-tierhilfe.de/?Wir_ueber_uns

Staff-Ömchen Bagira bevor sie sich aufgibt….!!! NOTFALL

Sonntag, November 27th, 2016

Phasenweise frisst Bagira nicht, obwohl sie organisch gesund ist. Sie leidet sehr unter der Tierheimsituation. Nach so langer Zeit bei uns möchte sie endlich ihr Zuhause haben dürfen. Leider hatten die Rassegesetze in Brandenburg die Vermittlung hier ausgeschlossen. Deshalb suchen wir nun händeringend in einem anderen Bundesland ein Plätzen für diese so tolle Bagira BEVOR SIE SICH AUFGIBT !!!

Name: Bagira
Geschlecht: weiblich, kastriert
Rasse: Stafford-Mix
Gewicht: 28,5 kg
Schulterhöhe: 51 cm
Geboren: ca.2004

Beschreibung:

Bagira liebt alle Menschen groß und klein. Gerne könnte diese zauberhafte Hündin auch in einen Haushalt mit Kindern vermittelt werden.
Was sie nicht mag sind die Vierbeiner jeglicher Art. Für diese goldige Hündin sind wir Menschen einfach ihre Favoriten.
Bagira kann wahrscheinlich stundenweise alleine bleiben, auch das Auto fahren ist problemlos.
Für diese etwas ältere, aber sehr lebenslustige Dame suchen wir eine Familie, die viel mit ihr unternimmt. Das Spazierengehen an der Leine klappt super, sie zieht kaum.
Bagira ist seit Juli 2014 in unserem Tierheim. Sie ist eine freundliche, verschmuste Hundedame, die sich viele Kuscheleinheiten und Aufmerksamkeit von den Menschen wünscht.

Kontakt:

Tierschutzverein Königs Wusterhausen e.V.
Am Tierheim 1
15757 Halbe
Telefon: 033765/80689
Fax: 033765/208919

https://www.tierschutzverein-kw.de/

Kontakt: tierheim@tierschutzverein-kw.de

viele Hunde aus dem Tierschutzligadorf in 03058 Neuhausen / Spree suchen ein Zuhause

Sonntag, November 27th, 2016

  Pepe, Münsterländer-Mix, geboren 2010, sensibler, sanfter Rüde, der aus dem ital. Canile kommt

 

Cody, Wolfshund-Schäferhund-Mix, geboren 19.11.2013, gut erzogen, ein Traumhund

Shila, Briard-Mix, geb. 26.6.2010,fröhliche, liebe Familienhündin

 

 

 

 

Tammi, Berger de Picardie-Mix, geb. 06.2013

 

Tierschutzligadorf
c/o Dr. Annett Stange
Ausbau Kirschberg 15
03058 Neuhausen / Spree
Telefon: 035608 / 40124
Webseite: www.tierschutzligadorf.de
E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

er war immer an ihrer Seite. Nun ist sie tot und Opa Strolch weint im TH…

Donnerstag, November 24th, 2016

Kontakt: info@tierschutzligadorf.de

Opa Strolch braucht dringend noch einmal ein Zuhause.

Strolch musste nach dem Tod seines Frauchens ins Tierheim. Von klein an hatte er bei seinem Frauchen in Haus und Hof, zusammen mit anderen Tieren und Federvieh gelebt. Er war immer an der Seite seines Frauchens.

Als Strolch ins Tierheim musste, brach für ihn eine Welt zusammen und er hat sich fast aufgegeben. Er braucht einfach unheimlich viel Zuwendung und Streicheleinheiten. Er blüht auf, wenn man sich nur mit ihm beschäftigt, mit ihm raus geht und ihn einfach dabei sein lässt.

Muss er zurück in sein Tierheimzimmer, dann weint er bitterlich und zieht sich wieder in sein Schneckenhaus zurück.

Wir suchen dringend für diesen lieben Hundesenior einen ruhigen Platz, wo Strolch seine letzten Jahre geliebt und umsorgt verbringen darf.

Hühner, Katzen, Schafe, Ziegen können gerne vorhanden sein, denn diese Tiere kennt Strolch aus seinem alten Heim. Auch würde er sich mit einer Hündin anfreunden. Nur Rüden mag Strolch auf Dauer nicht leiden.

Wer hat ein ganz großes Herz für diesen liebenswerten Hundeopi???

Er will nicht im Tierheim sterben!!!

Er soll nicht im Tierheim sterben!!!

http://db.tierschutzliga.de/?ID=3690

Rasse: Collie-Schweißhund-Mix
Farbe: braun
Geschlecht: männlich, nicht kastriert
geboren 2003
Größe: 57cm

Tierschutzliga-Dorf

Tierheim & Gnadenhof der Tierschutzliga in Deutschland e.V.

Ausbau Kirschberg

1503058 Neuhausen/Spree OT Groß Döbbern

Telefon: 035608-40124

Fax: 035608-41596

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

www.tierschutzligadorf.de

www.tierschutzliga.de

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 13.00 bis 16.00 Uhr (außer Feiertags)

Petition: Sagen Sie Nein zu Nespresso: Kein Kaffee in Aluminium-Kapseln

Donnerstag, November 24th, 2016

Liebe Freundinnen und Freunde des Regenwaldes,

immer mehr Kaffeetrinker schwören auf Kapseln. Diese seien „mit einem Lifestyle- und Luxusgefühl im Alltag verbunden“, frohlockt der Deutsche Kaffeeverband. Ein Multi-Millionen-Geschäft für Nespresso und Co.

Eine Katastrophe für die Umwelt, die Regenwälder und ihre Bewohner….

Die ausführliche Petition lesen Sie unter: Rettet den Regenwald e.V.

im Tierheim: Nora, Collie-Pinscher-Mix, geb. ca. März 2010 und Lucky, 3-beiniger Parson Jack Russel Terrier-Mix, geb. ca. 2011

Donnerstag, November 24th, 2016

Nora

Rasse: Pinscher-Collie-Mix
Farbe: grau-braun
Geschlecht: weiblich, kastriert
geboren 22.03.2010
Größe: 47 cm

Kurzbeschreibung:

geeignet für:
ruhiges, einfühlsames Ehepaar

ausführliche Beschreibung:
Nora übernahmen wir im Juli 2015 aus einem schlimmen Animal Hording Fall, auf den uns polnische Tierschützer aufmerksam gemacht hatten. Eine ältere Dame hatte in ihrem Haus und Hof unzählige Hunde. Sie vermehrten sich, bekamen kaum Futter und ständig gab es dadurch Beissereien. Zum Glück konnte die Frau überzeugt werden, Hunde abzugeben und die restlichen Hunde zu kastrieren. Nora kam so zu uns ins Tierschutzliga-Dorf.

Da Nora bis sie zu uns kam, nichts kennen gelernt hatte, außer den vermüllten Hof der alten Frau, war sie unheimlich scheu. Immer mehr gewöhnt sie sich an unsere Hundepfleger und unsere Gassigeher und wird immer zutraulicher. Aber es ist ein weiter Weg, denn so ein kleines Hundeherz braucht Zeit um Vertrauen zu fassen. Inzwischen läuft Nora schon sehr gut an der Leine. Sie zeigt sich stubenrein und sehr artig im Haus. Mit Sicherheit wird Nora gegenüber ihrer Familie unheimlich anhänglich werden, wenn jemand ihr die Zeit gibt und Geduld hat. Über Gassigänge freut sie sich inzwischen riesig.

Wer sich für Nora interessiert, sollte erst mehrmals im Tierheim zum Gassigehen mit ihr vorbei kommen.

Für Nora suchen wir ein ruhiges Zuhause in ländlicher Gegend, ohne Kinder. Ein netter Hund kann gerne vorhanden sein.

Mehr Bilder und Kontaktformular: http://db.tierschutzliga.de/?ID=2511

Tierschutzligadorf
c/o Dr. Annett Stange
Ausbau Kirschberg 15
03058 Neuhausen / Spree
Telefon: 035608 / 40124
Webseite: www.tierschutzligadorf.de
E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

und

Lucky

Rasse: Parson Jack Russel Terrier-Mix
Farbe: weiß-braun
Geschlecht: männlich, kastriert
geboren 2011
Größe: 40cm

Kurzbeschreibung:
eigenwilliger Dreibeiner

geeignet für:
Hundeerfahrene

ausführliche Beschreibung:
Lucky hatte viel Glück im Unglück. Der kleine Hundemann wurde in einem polnischen Tierheim von seinen Artgenossen so schwer verletzt, dass er sein Vorderbein verlor und wochenlang in der Tierklinik aufgepäppelt werden musste. Inzwischen sind von all seinen Verletzungen nur noch Narben zu sehen und der süße Hundemann wieder fit, wie ein Turnschuh. Das Lucky nun nur noch drei Beine hat, stört ihn überhaupt nicht.

Lucky ist ein fröhlicher, aufgeweckter, agiler Hund. Man merkt, dass ein Terrier in ihm steckt. Er ist manchmal eigenwillig und braucht eine Familie, die ihn einfach so akzeptiert, wie er ist – mit kleinem Dickschädel.

Was Lucky auf jeden Fall braucht, ist eine Familie die über Haus und Grundstück erfügt. Lucky ist kein reiner Stubenhund und möchte am liebsten den ganzen Tag draußen im Garten sein. Er passt auch gerne auf sein Grundstück auf.

Als Zweithund zu einer Hündin würde sich Lucky sehr wohl fühlen, nur Katzen und Kleintiere sollten nicht vorhanden sein.

Mehr Bilder und Kontaktformular: http://db.tierschutzliga.de/?ID=2501

Tierschutzligadorf
c/o Dr. Annett Stange
Ausbau Kirschberg 15
03058 Neuhausen / Spree
Telefon: 035608 / 40124
Webseite: www.tierschutzligadorf.de
E-Mail: info@tierschutzligadorf.de