Tierschutzwelt und Little-Animals

home

Archive for April, 2019

Oma Mietzie, geb. 2005, gibt sich im Tierheim völlig auf

Montag, April 29th, 2019

Rasse:  EKH
Farbe:  schwarz-weiß
Geschlecht:  weiblich / kastriert
Geboren:  2005
Geeignet für:  ruhiges Ehepaar, Einzelperson, Wohnungshaltung
Kurzbeschreibung:  gibt sich im Tierheim völlig auf

Ausführliche Beschreibung:
Oma Mietzi kam nach dem Tod ihres Herrchens Mitte März 2019 zu uns ins Tierheim. Für Mietzi brach eine Welt zusammen. Bis heute frißt Mietzi kaum, sie versteckt sich nur, möchte niemanden an sich heran lassen. Sie hat Angst vor den anderen Katzen und verweigert dann völlig das Futter. Sie ist einfach völlig durch den Wind und versteht die Welt nicht mehr. Inzwischen hat sie schon fast ein Kilo an Gewicht verloren – obwohl sie tierärztlich grundlegend untersucht und keine Krankheit festgestellt werden konnte. Sie trauert eben so unendlich und gibt sich völlig auf.
Für Oma Mietzi suchen wir händeringend einen Einzelplatz in einem ruhiges Haushalt bei einem Ehepaar oder Einzelperson. Wir befürchten das Oma Mietzi hier bei uns eingehen wird. Oma Mietzi lebte bisher als reine Wohnungs- und Einzelkatze. Sie sollte daher nicht zu anderen Katzen oder Hunden im Haushalt.
Derzeit frißt Mietzi ausschließlich Rohfleisch (Pute und Rinderherz), vermutlich war sie dies so gewöhnt.
Bitte, wer hat ein ganz großes Herz und Geduld für Oma Mietzi. Es kann doch nicht sein, dass Oma Mietzi`s Leben so endet.
Mehr Bilder von Oma Mietzie und das Kontaktformular: https://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=10739
Wir sind dankbar für jedes unserer Tiere, das öffentlich geteilt wird. Deswegen erteilen wir Datenfreigabe an alle – mit Tierschutz befassten – Personen.
Unsere Hunde, Katzen, Notrufe und Aktionen dürfen sowohl per Email (an weitere Verteiler), per Flyer, per Facebook und auf weiteren Wegen digital geteilt werden.

Vielen Dank für eure Unterstützung!!

Tierschutzligadorf
c/o Dr. Annett Stange
Ausbau Kirschberg 15
03058 Neuhausen / Spree
Telefon: 035608 / 40124
Webseite: www.tierschutzligadorf.de
E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Kampf gegen Windmühlen?

Montag, April 29th, 2019

Hallo liebe(r) Tierfreund(in), ­
­ ­ ­­ ­ ­
­ unsere Arbeit ist immer wieder von Rückschlägen gezeichnet, von großen wie von kleinen. Zu den großen gehört sicherlich…
Den ausführlichen Bericht lesen Sie unter: Wildtierschutz Deutschland e.V.

Diese Hunde sind starr vor Angst….

Montag, April 29th, 2019

… dafür wäre Hilfe für sie kinderleicht….
Das Video von, Wir sind Tierfreunde, können Sie sich bei Facebook anschauen HIER

Erste Hife für Wildtiere

Montag, April 29th, 2019

Im Notfall richtig erstversorgen – wir verraten dir, wie es geht…

Den ausführlichen Bericht lesen Sie unter: Verein gegen Tierfabriken

Rumänien/HAR: ein tapferer, sanftmütiger Hund: Bufu, ein Opfer der Straße, hätte gern ein Zuhause..

Sonntag, April 28th, 2019

Ein beliebtes Hobby der Rumänen heißt: Hund überfahren. Dabei ist es völlig egal, ob der Hund die Straße überquert oder auf dem Gehweg sitzt oder läuft. Notfalls wird der Gehweg mitgenommen und der Hund platt gemacht.  Es gibt Videos, die das dokumentieren…

Bufu wurde von unserem Tierarzt gefunden. Auch er war von einem Auto angefahren worden…

Der nette Mensch der ihn auf dem – nicht vorhandenen-  Gewissen hat,  hat auch noch einen anderen Hund erwischt, der  nach 4 Wochen Behandlung den Kampf um sein Leben verloren hat…

Bufu konnte nicht mehr laufen, aber nach der Behandlung kann er jetzt wieder auf allen vier Beinen stehen und auf zumindest drei Beinen laufen.

Er ist ein tapferer Hund, sehr sanftmütig und ruhig, nur anfangs sehr traumatisiert. Er wollte nicht aus seinem Käfig kommen, denn nur dort fühlte er sich sicher – dort kommt kein Auto hinein…

Der Autofahrer war wohl nicht der erste Zweibeiner der ihm Böses angetan hat.

Aber inzwischen hat er sich zu einem großen, glücklichen, verspielten Hund entwickelt!

Er ist ein sehr, sehr lieber Kerl auf der Suche nach einem guten Zuhause!

Bis dahin würde er sich über einen Paten freuen!

http://www.helpinganimalsromania.de/hunde/r%C3%BCden/bufu-bn440/

Alter: ca. 7-8 Jahre  ( Oktober 2015)
Größe: SH 60 cm
Gerlinde Wimmer
E-Mail: g.wimmer1949@gmail.com

HAR – Bukarest

www.helpinganimalsromania.de www.facebook.com/HAR.HELPING.ANIMALS.OF.ROMANIA

www.facebook.com/Har.Helping.Animals.of.Romania.har
www.facebook.com/Helping.Animals.of.Romania.Cats

paypal@helpinganimalsromania.de

 

Jim ist schon bei uns seit er ganz klein war.

Sonntag, April 28th, 2019

  In der entscheidenden Phase seines Lebens, nämlich als Welpe, hatte er nicht so viel Kontakt zum Menschen wie er es gebraucht hätte.. Niemand in der Station hat die Zeit sich eingehend mit den Winzlingen zu beschäftigen -  daher ist er ein vorsichtiger und scheuer Hund geblieben.

Dennoch hat er Fortschritte gemacht und wenn man ihm Zeit lässt und sich liebevoll um ihn bemüht wird er noch mehr auftauen.

Aber soll er wirklich den Rest seines Lebens in der Station verbringen???

Er ist nun schon über sieben Jahre bei uns und wird auch nicht jünger!

Wenn auch immer schöner…

Bekommt er noch einmal die Chance auf ein eigenes Zuhause?

http://www.helpinganimalsromania.de/hunde/r%C3%BCden/jim-29/

Name: Jim
Geschlecht: männlich, kastriert
Alter: ca. geb. 28. Mai 2010
Größe: ca. 55-60 cm
geimpft, gechipt

Gerlinde Wimmer
E-Mail: g.wimmer1949@gmail.com
Asociatia Helping Animals Romania HAR

www.helpinganimalsromania.de

www.facebook.com/HAR.HELPING.ANIMALS.OF.ROMANIA

www.facebook.com/Helping.Animals.of.Romania.Cats

paypal@helpinganimalsromania.de

 

Gesunde Osterfeiertage…

Montag, April 15th, 2019

Unterm Baum

Unterm Baum im grünen Gras
Sitzt ein kleiner Osterhas’!
Putzt den Bart und spitzt das Ohr,
Macht ein Männchen, guckt hervor.
Springt dann fort mit einem Satz
Und ein kleiner frecher Spatz
Schaut jetzt nach, was denn dort sei.
Und was ist’s? Ein Osterei!

Auf dem Baum im kahlen Ast
hockt die Amsel und hat Knast.
Sie hat zuerst gesehen den Has’
wie er saß im grünen Gras.
Nun kommt ihr der Spatz zuvor,
klaut das Ei, fliegt durch das Tor,
setzt sich mit dem Ei ins Nest
und brütet es aus fürs Osterfest.

Unterm Baum im großen Haufen
hört man einen Maulwurf schnaufen:
so ein Mist – verdammte Sauerei -
wo ist jetzt das Osterei?
Das hät´ ich gerne in meinen Bau gerollt.
Streckt alle Viere von sich und schmollt,
als es plötzlich von oben macht “Tropf”
und der Hofhund ihm pinkelt auf den Kopf.

Unterm Baum im grünen Gras
schnüffelt jetzt Wölfi einen Has’.
Riecht auch bald das Osterei.
Wem soll er folgen – eins, zwei, drei,
zählt er an seinen Krallen ab
und rennt durch das Gartentor im Trab.
Sieht dort den Spatz in seinem Nest
und bellt bis der Spatz das Osterei fallen lässt.

Im gleichen Moment kommt der Has vorbei
und denkt für sich: das ist doch mein Ei!
Putzt den Bart und spitzt das Ohr,
nimmt das Ei und rennt durch das Tor.
Unter den Baum ins grüne Gras
versteckt das Ei der Osterhas.
Vom Baum herunter macht die Amsel einen Satz
und hat das Osterei gefressen ratzfatz!
Autor unbekannt

Liebe Tierfreunde/-innen!

Genießt das zarte erwachen der Natur in seiner bunten Vielfalt. Lauscht leise den Gesang der Vögel und nehmt euch Zeit, dass Osterfest in vollen Zügen zu genießen.

Dies wünscht mit sonnigen Grüßen
Beatrix Weber
mit vielen Gnadenbrottieren, in
37441 Bad Sachsa – OT Steina / am Harz

April, April…

Sonntag, April 14th, 2019

Vor ein paar Tagen schnitt ich mit dem Küchenmesser, für die Meerschweinchen und Kaninchen, frisches Gras von der Wiese.


Um mich herum erfreute ich mich an den blühenden Pflanzen.



Gestern holte mich die Kälte und die weiße Pracht des Winters ein.




An diesem Tag verstummten die Vögel. Die Kleinen nahmen gern das tägl. Vogelfutter zu sich. Den Amseln legte ich Äpfelstückchen hin.

Mit herzlichen Grüßen
Beatrix Weber
mit vielen Gnadenbrottieren, in
37441 Bad Sachsa – OT Steina / am Harz

Freunde

Freitag, April 12th, 2019

Freunde sind wie Perlen:
Sie werden als Sandkorn geboren,
festigen sich mit der Zeit,
und werden dann zum Schatz.

  Verfasser unbekannt

Mit herzlichen Grüßen
Beatrix Weber
mit vielen Gnadenbrottieren, in
37441 Bad Sachsa – OT Steina / am Harz

Und irgendwann sind sie alt und haben nie ein eigenes Körbchen gefunden: die Babys von Buftea / Rumänien

Dienstag, April 2nd, 2019

Von: Hannelore Rodrian

Kontakt: Gerlinde Wimmer  HAR – Bukarest g.wimmer1949@gmail.com  

Wir finden immer wieder Hundebabys. Im Wald, im Park, auf Müllplätzen, auf den Straßen – überall!  Sicherlich sind einige davon Geschwister und andere haben sich dazu gesellt…

Nun sind sie bei uns im Tierheim. Zunächst einmal ist das für die Kleinen gut, denn die Straßen Rumäniens sind gefährlich für Hunde. Wissen wir alle.

Einen rumänischen Winter überleben auch die wenigsten von ihnen – wenn sie es überhaupt bis dahin schaffen.

Also haben sie zunächst einmal Glück gehabt. Aber nun sind sie in einer Station, die täglich voller wird – und sie werden schnell groß. Erst Junghunde, dann erwachsen.

Und irgendwann sind sie alt und haben nie ein eigenes Körbchen gehabt, sondern immer nur Zwinger und viel zu kleine Ausläufe.

Und nie Menschen, auf die sie – irgendwann – auf der anderen Seite des Regenbogens warten können.

Ihre Menschen.

Sie sind alle sehr liebenswert, verträglich mit den anderen, lieb und offen zu uns Menschen. Sie haben das Glück gehabt, dass wir sie gefunden haben. Nun sollen sie noch einmal Glück haben und ein eigenes Zuhause finden.

Alle suchen ein  liebevolles und hundegerechtes Heim, wo sie spielen, toben und kuscheln dürfen.

Und sie warten alle sehnsüchtig darauf!

 

Und noch viele mehr… http://www.helpinganimalsromania.de/hunde/welpen/

Gerlinde Wimmer  HAR – Bukarest www.helpinganimalsromania.de

www.facebook.com/HAR.HELPING.ANIMALS.OF.ROMANIA

www.facebook.com/Har.Helping.Animals.of.Romania.har

www.facebook.com/Helping.Animals.of.Romania.Cats

paypal@helpinganimalsromania.de

 +++

https://waisenseelen.jimdo.com/

Ein Buch und seine Geschichten…