Tierschutzwelt und Little-Animals

home

Archive for Oktober, 2015

TIER-Info

Samstag, Oktober 31st, 2015

ZITAT

„Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation
kann man daran erkennen,
wie sie ihre Tiere behandeln.“

 Mahatma Gandhi,
indischer Rechtsanwalt u. Anführer der ind. Unabhängigkeitsbewegung

 * Unbekannter entführt Katzen in Breese: Mehrere Stubentiger verschwunden / Ein Tier mit Vergiftung wieder aufgetaucht

* Jagd mit Bouffier – Gegenwind für Bouffier und seine Jäger

Ausland:
* Österreich: Asphalt aufgeschnitten – Florianis retteten Katze aus Kanalrohr

* Hunde, die auf Menschen schießen – Waffen in den USA: Wenn der Zufall Menschen tötet

* Schweiz: Tiertransporter werden schikaniert

Erfolg durch Protest und Petitionen – Erfreuliches:
* DAS ENDE EINER PONY-REITBAHN: DER “WIENER REITSALON” SCHLIEßT SEINE PFORTEN!

* Hundequäler sitzt im Gefängnis

* Katze schleicht in Tierklinik, um bei ihren Katzenbabys zu sein

* Gericht gibt Tierschützerin recht – Frau darf Jäger von ihren Grundstücken schicken


* Links, Petitionen, Termine, Aktionen, Notizen und Tipps

Bilderserie:

23 ¾ Katzen, die eiskalt auf frischer Tat ertappt werden

++++++++++++++++++

Video:

Vergnügen für vier Pfoten

Auf der Wasserrutsche macht diesen Hunden niemand etwas vor

Diese beiden Vierbeiner scheinen richtige Wasserratten zu sein: Einmal von ihrem Frauchen animiert, bahnen sie sich den Weg auf die Wasserrutsche. Oben angekommen dauert es zwar einen kurzen Moment, doch dann gibt es für die beiden Hunde kein Halten mehr.

++++++++++++++++++

Petitionen:

Frau Merkel, retten Sie diese Wälder. Stoppen Sie Biodiesel!

+

Petition: Ich bremse für Tiere und Bilder zu Rinderherde adoptiert Wildschwein

http://www.animalequality.de/ich-bremse-fuer-tiere

Freundlichen Gruß und einen schönen Abend

Gudrun Enders

++++++++++++++++++

Termine: Demos & Co.

•Mittwoch, 04.11.2015: Anti-Jagd-Demo bei Rüsselsheim

•07.-08. November: Messe VeggieWorld in Berlin

•Mittwoch, 11. November 2015: Vortrag “Tierversuche und Alternativen” in Heidelberg

•13.-15. November 2015: Bio-Vegane Landbautage 2015 in Thüringen

•Samstag, 28. November 2015: Menschenkette gegen Tierversuche in Tübingen

•Samstag 12. Dezember 2015: Vegane Weihnachtsmann-Parade in Braunschweig

•Mittwoch, 16. Dezember 2015: Vortrag “Grundrechte für Menschenaffen?” in Heidelberg

Diese und weitere Termine finden Sie unter:

www.tierrechte.de

+++++++++++++++

Veg. Koch-Rezept:

Zucchetti Blumenkohl Carbonara

* Helfen Sie uns helfen

Wir sind behördlich als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt

(seit 1984) und erhalten von keiner Kommune der Regionen,

in denen wir aktiv sind finanzielle Unterstützung!

Bitte helfen Sie uns helfen

mit Ihrer Mitgliedschaft

http://www.tvg-pulheim.de/ift/mitgliedsantrag.pdf   

 oder Spende!
http://www.tvg-pulheim.de/impressum.htm#spenden   

Langeweile…?… in der Nager/Kleintier-Vermittlungsstelle, 37441 Bad Sachsa – OT Steina

Samstag, Oktober 31st, 2015

… dieses Wort gibt es nicht bei unseren Tieren. Ich versuche alle 3 Tage eine neue Herausforderung bei unseren Kaninchen bei zu steuern. Stets im Wechsel biete ich ihnen Haselnuss-, Apfel- und Tannenzweige zum knabbern an.


Vor kurzem fragte mich ein Nachbar, ob meine Tiere meine Arbeit schätzen. Der große Aufwand, den ich täglich betreibe, wäre fast schon unnatürlich. Er sah mich, wie ich mehrere Schubkarren voll mit geschnittenen Apfelzweigen von „A“ nach „B- in unser Grundstück“ fuhr. Nur einen Tag später beobachtete er mich, wie ich Fichtenzweige von umgesägten Bäumen holte.
Mit einem lächeln erwiderte ich unserem Nachbarn: „Ich bin glücklich, wenn es den Tieren gut geht. Und wenn sie Gesund sind, freut sich der Mensch!“

Unsere Kaninchen, die in einer großen überdachten Voliere leben, bindete ich an die Wände große Fichtenzweige.  Kurz danach strömten ätherische Fichtennadeldüfte durch die Luft. Es beruhigte die große Kaninchengruppe.


Nur einen Tag später akzeptierten sie Molli. Molli durfte ab diesem Zeitpunkt, ohne Jagerei, zwischen ihnen sitzen.

Die Eingliederung dauerte fast 4 Monate! In dieser Kaninchengruppe leben 12 Tiere!

Der Deutsche Riese Willy mit seinen Frauen erfreut sich ebenfalls über viele Apfel- und Fichtenzweige. Unter dem Reisighaufen gruben sie ihr Erdloch. Unsere beiden Johannisbeerbüsche litten über die Knabberfreudigkeit der Kaninchen. Um die einzelnen Pflanzen baute ich ein Metallgitter. Um die Wurzeln grub ich dickere Baumstämme ein. Ich habe die Hoffnung, dass die Büsche im nächsten Jahr wieder austreiben. Willy findet Johannisbeerzweige total lecker. Und was er gern frisst, futtern leidenschaftlich auch seine Frauen.

Unsere Meerschweinchen-Senioren erhalten ebenfalls Fichten- und Apfelzweige zum nagen.

Mit Begeisterung  und Leidenschaft beobachten wir gern unsere Tiere. Sie verströmen so viel Lebenslust und gute Laune.

Die kleinen täglichen Überraschungen…. in der Nager/Kleintier-Vermittlungsstelle, 37441 Bad Sachsa – OT Steina

Freitag, Oktober 30th, 2015

Wer war das….????

 

WIR NICHT!!!!!

Legehennen dürfen nicht mehr in Käfigen gehalten werden

Mittwoch, Oktober 28th, 2015

Den ausführlichen Bericht lesen Sie unter: Deutsches Tierschutzbuero

Aktiv werden gegen Pelz

Mittwoch, Oktober 28th, 2015

Den ausführlichen Bericht lesen Sie unter: Deutsches Tierschutzbuero e.V.

TIER-Info

Mittwoch, Oktober 28th, 2015

* Giftige Hundeköder – Zahl der Fälle steigt in Thüringen

* Suche – Sechs Katzen sind in Zeitz spurlos verschwunden

* Jagd-Bilanz – Fast 7400 wilde Katzen in NRW abgeschossen

* Katzentötung – Jäger werfen Johannes Remmel Stimmungsmache vor

Ausland:

* Ägypten – Eines der gefährlichsten Länder der Welt für Tiere

* Italien: Frau von einem Jäger mit 50 Kugeln getroffen

* Nachklapp: Schweiz: SVP-Grossrat wegen Tierquälerei verurteilt

Erfolg durch Protest und Petitionen – Erfreuliches:
* Stadt Palma will weitere Buslinien für Hunde freigeben

* Gerechte Strafe

* Das EU-Parlament hat HEUTE für ein ENDE der Stierkampfsubventionen gestimmt!

* Links, Petitionen, Termine, Aktionen, Notizen und Tipps

Videos:

Diese Katze hat den wohl seltsamsten Freund der Welt. Du wirst nie drauf kommen welcher Art er angehört, wetten?

+

Einsamer Straßenhund erlebt die Rettung seines Lebens!

Ihre Verwandlung ist einfach wunderschön…

+

Vier Freunde hörten auf einer Fahrradtour ein leises Wimmern aus einer Felsspalte

Sie wollten eigentlich nur eine Fahrradtour machen doch als sie unterwegs waren hörten sie plötzlich einen Hund jaulen…

+

Ein Mann versucht den verstörten Schäferhund Biggie zu retten. Als er sich näherte, stockte mir der Atem.

Eine Tierrettung ist nicht immer einfach….

* Helfen Sie uns helfen

Wir sind behördlich als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt

(seit 1984) und erhalten von keiner Kommune der Regionen,

in denen wir aktiv sind finanzielle Unterstützung!

 Bitte helfen Sie uns helfen

mit Ihrer Mitgliedschaft

http://www.tvg-pulheim.de/ift/mitgliedsantrag.pdf   

 oder Spende!

http://www.tvg-pulheim.de/impressum.htm#spenden   

 

Sechs wichtige Petitionen für die Tiere!! Bitte unterzeichnen und weiterleiten!

Montag, Oktober 26th, 2015

Liebe Tierfreunde,

diesmal sechs wichtige und dringende Petitionen zum Unterzeichnen!
1) So viele Hühner auf engstem Raum !!!

Petition gegen die Erweiterung der Hühnermastanlage in Tauhardt.

2) TACO BELL: Beendet den Bezug von Eiern aus Käfighaltung!

TACO BELL ist eine top Restaurant-Kette aus den USA und bezieht leider immernoch Eier aus Käfighaltung.

3) Petition gegen die brutale Känguruhjagd
4) Petition gegen die Schliefanlage in Südlohn / Oeding
5) Petition gegen die Tierheim-Schließung auf Santorini
Mit der Schließung würden 80 Hunde in den sicheren Tod geschickt werden!

Bitte fleißig unterzeichnen und weiterleiten!
Viele Grüße,

Madeleine von Rettet das Huhn e.V.

“Ein Tier zu retten verändert nicht die ganze Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier!”

Vogelschutz-Newsletter

Samstag, Oktober 24th, 2015

Liebe Natur- und Tierfreunde,

ich möchte den Samstagabend nutzen, um Ihnen ein paar aktuelle Infos aus dem Süden zu schicken.

Zyperncamp abgeschlossen
Heute ist unser großes Vogelschutzcamp auf Zypern abgeschlossen worden. Seit Mitte September waren insgesamt fast 30 Komitee-Mitglieder aus England, Italien und Deutschland auf der Mittelmeerinsel im Einsatz und haben einen neuen Rekord aufgestellt: Mit 33 überführten Wilderern haben wie so vielen Vogelfängern das Handwerk gelegt, wie noch nie (erst 2014 hatten wir mit 27 einen neuen Rekord aufgestellt)! Insgesamt hat die Polizei 1.376 Leimruten, 120 Netze und 51 elektronische Lockgeräte beschlagnahmt – weitere 1.354 Leimruten und 31 Netze wurden von den Teilnehmern des Camps gefunden.

Einen weitere Rekord haben wir mit den geretteten Vögeln gebrochen: Wir konnten rund 950 Tiere von den Leimruten und aus den Netzen unversehrt befreien – so viele wie noch nie! Unter den in Freiheit entlassenen Tieren waren neben verschiedenen Grasmücken, Rohrsängern und Schnäppern auch Raritäten wie Wendehälse, Ortolane, Neuntöter und Maskenwürger.

„Dicker Fisch“ in Italien geschnappt
Beim Vogelschutzcamp in Brescia (Italien) ist uns gestern ein dicker Fisch ins Netz gegangen: Ein Komitee-Mitglied hat unweit des Idrosees ein Netz gefunden und der Forstpolizei gezeigt. Die Beamten haben den Vogelfänger geschnappt und dann weitere 7 Netze, 10 Leimruten, 8 Bogenfallen und einige lebende Lockvögel gefunden. Bei der anschließenden Hausdurchsuchung kamen zudem eine illegale Jagdwaffe, 80 Schuss Munition und 177 tiefgefrorene Singvögel zu Tage! Es ist unser bislang größter Fall des laufenden Vogelschutzcamps in Brescia. Die bisherige Bilanz des Brescia-Camps kann sich sehen lassen: 42 überführte Vogelfänger, sichergestellt wurden 307 Bogenfallen, 384 Schlagfallen, 87 Stellnetze, 10 kleine Schlagnetze und 14 Leimruten. Dazu kommen 12 der Wilderei überführte Jäger, die mit unserer Hilfe gestellt werden konnten!
Aktuelle Infos gibt es wie immer bis zum Abschuss der Aktionen im Online-Tagebuch auf unserer Internetseite: http://www.komitee.de/content/aktionen-und-projekte/vogelschutzcamps/online-tagebuch-herbst-2015

Beste Grüße aus Iseo/Italien,
Alexander Heyd

Alexander Heyd
(Geschäftsführer/Managing Director)

Komitee gegen den Vogelmord e.V.
Committee Against Bird Slaughter (CABS)
Bundesgeschäftsstelle
An der Ziegelei 8, 53127 Bonn, Germany

Tel.: +49 228 66 55 21
Fax : +49 228 66 52 80
Email: komitee@komitee.de

Internet: www.komitee.de
Facebook (deutsch): www.facebook.com/Komitee.CABS
Facebook (english): www.facebook.com/CABS2011

Katzenwitz

Freitag, Oktober 23rd, 2015

Liegt die Katze unter´m warmen Fladen,
hat die Kuh sich grad entladen.
Verfasser unbekannt

Fridolin wünscht allen Tierfreunden
ein humorvolles Wochenende!

TIER-Info

Freitag, Oktober 23rd, 2015

* Trauner Florianjünger retteten Katze aus schwindelerregender Höhe

* Kreis Segeberg: Zwei Hunde tot! Polizei warnt vor Giftködern

* Polizei findet verwahrlosten Hund in Auto

* Unterschätzte Gefahr – Jäger fürchten Wolfsplage und wollen handeln

* Jagdtrophäen aussterbender Tiere werden weiter ganz legal eingeführt

Ausland:
* Kleiner Mann will groß sein – Deutscher Jäger tötet größten afrikanischen Elefanten

* Nachklapp Schweiz: Ermittler haben bösen Verdacht – Das ist der Wildsau-Killer!

* Jäger erschießen zwei Elche in Tierpark „Polar Park“

* Zoo in Kairo – Tierelend mit Tradition

Erfolg durch Protest und Petitionen – Erfreuliches:
* Behörden müssen Schlachthaus nach Undercover-Recherche schließen

* Mehr als 31000 Stimmen Brandenburger gegen die Massentierhaltung

* Links

Video:

„Er wollte mich nicht mehr loslassen“

So herzzerreißend ist das Wiedersehen zwischen einem Gorilla und seinem Pfleger

* Helfen Sie uns helfen

Wir sind behördlich als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt

(seit 1984) und erhalten von keiner Kommune der Regionen,

in denen wir aktiv sind finanzielle Unterstützung!

 Bitte helfen Sie uns helfen

mit Ihrer Mitgliedschaft

http://www.tvg-pulheim.de/ift/mitgliedsantrag.pdf   

oder Spende!

http://www.tvg-pulheim.de/impressum.htm#spenden