Tierschutzwelt und Little-Animals

home

Archive for September, 2016

Wir nehmen Abschied von Mittelrassenkaninchen Friederike

Dienstag, September 20th, 2016

Der Weg war zu steinig,
der Berg war zu hoch,
die Kraft zu schwach
und der Atem zu kurz,
da nahmen dich die Engel
in die Arme und sprachen:
“Komm Heim”

 

Friederike und ihre Geschwister sind vor 3 Jahren bei uns geboren. Ihre Geschichte  lesen Sie unter: http://www.tierschutzwelt.de/?p=27258
(Beitrag unten)
und http://www.tierschutzwelt.de/?p=27619

 Schwester Finchen entwickelte nach wenigen Monaten eine Zahnfehlstellung. Regelmäßig werden die Zähne, von unserem Tierarzt, geschnitten. Sie frisst gern Möhren und nagt auch an Zweigen herum.

Aber niemals hätte ich gedacht, dass Friederike schwer erkrankt ist.

Sie, die immer als Erste an der Futterschüssel saß und fröhlich mit ihren Geschwistern, Mama Nora und Freunden Willy, Betty und Sternchen den Tag verbrachte.

Der Wochenanfang hat nicht gut bei uns begonnen.

Ich erfuhr von unserem Tierarzt, dass Friederike Knochenkrebs hat. Der Krebs wuchs innerhalb von 48 h zu einem großen Ei heran. Am Montag knirschte sie mit den Zähnen. Sie zeigte mir, dass sie Schmerzen hat. Ihr Futter verweigerte sie.

Ich rief sofort unseren Tierarzt an.

Während der Narkose schlief sie für immer ein.

Meine tiefe Traurigkeit konnte ich tagsüber nicht verbergen. Als mich dann noch Jemand anrief, wurde mir tatsächlich gesagt: “Tja, dass ist nun mal so, wenn man viele Tiere hat!”

Haben solche Menschen noch ein Feingefühl?

Friederike wurde am 18. Mai 2013 geboren.
Sie starb am 19. September 2016.

Als ich sie beerdigte, rollten mir still die Tränen über die Wange. Nun liegt sie neben dem Mittelrassenkaninchen Anni. Auf dem Grab steht eine große Schale mit blühenden Heckenrosen.

 Friederikes Artgenossen schauten mich fragend und strafend an. Ich kenne diese Blicke, die mir jedes Mal sehr weh tun. Sie fehlt uns auch!

Heute Nacht wird Friederike ein Stern am Himmel sein. Sie und viele liebenwerten Seelen werden uns ein kleines Licht auf die Erde schicken.

Mach´s  gut, liebe Friederike…

Mit stillem Gruß
Beatrix und Siegfried Weber,
mit vielen Gnadenbrottieren, in
37441 Bad Sachsa – OT Steina / am Harz

Bitte unterschreibt: Das Pangolin nicht essen!

Sonntag, September 18th, 2016

Liebe Freundinnen und Freunde des Regenwaldes,

in chinesischen und vietnamesischen Restaurants werden Spitzenpreise für die Schuppentiere bezahlt, denn deren Schuppen werden medizinische Wunderkräfte nachgesagt.

Dabei ist das Pangolin in Asien fast ausgestorben. Alle vier heimischen Arten stehen dort bereits auf der Roten Liste bedrohter Tiere. Doch auch auf die Spezies in Afrika wächst der Druck….

Die ausführliche Petition lesen Sie unter: Rettet den Regenwald e.V.

Das Katzen-Fernsehen

Samstag, September 17th, 2016

http://de.webfail.com/6aea0076d90 im Vollbildmodus ;-) )

LG Christine

++++++++++++++++++

Unsere Wohnungskatzen erleben live die Vogelwelt durch ein Katzennetz, ohne störende Mitgeschöpfe…

Liebe Wochenendgrüße
von Beatrix und Siegfried

Bitte unterschreibt diese Petition: Keine Plantagen im Wald der Insel Buvuma!

Samstag, September 17th, 2016

Liebe Freundinnen und Freunde des Regenwaldes,

auf Inseln im Victoriasee sollen 10.000 Hektar Wald für Palmölplantagen vernichtet werden. Ugandas Regierung vergibt dazu auf Buvuma Land an Investoren.

Umweltschützer sind alarmiert. Sie warnen vor dem Verlust von Biodiversität und dem Aussterben von Arten. „Tiere wie Stummelaffen könnten ausgerottet werden“, sagt die Aktivistin Joan Akiiza…

Die ausführliche Petition lesen Sie unter: Rettet den Regenwald e.V.

im Tierheim: Strolch, Collie-Schweißhund-Mix, geb. ca. 2003

Samstag, September 17th, 2016

 

Strolch

Collie-Schweißhund-Mix

Rüde, nicht kastriert

geboren ca. 2003

Schulterhöhe: 57 cm

mit Katzen verträglich

Strolch musste nach dem Tod seines Frauchens ins Tierheim. Von klein an hatte er bei seinem Frauchen in Haus und Hof, zusammen mit anderen Tieren und Federvieh gelebt. Er war immer an der Seite seines Frauchens.

Als Strolch ins Tierheim musste, brach für ihn eine Welt zusammen und Strolch hat sich fast aufgegeben. Er braucht einfach unheimlich viel Zuwendung und Streicheleinheiten. Strolch blüht auf, wenn man sich nur mit ihm beschäftigt, mit ihm raus geht und ihn einfach dabei sein lässt. Muss er zurück in sein Tierheimzimmer, dann weint er bitterlich und zieht sich wieder in sein Schneckenhaus zurück.

Wir suchen dringend für diesen lieben Hundesenior einen ruhigen Platz, wo Strolch seine letzten Jahre geliebt und umsorgt verbringen darf. Hühner, Katzen, Schafe, Ziegen können gerne vorhanden sein, denn diese Tiere kennt Strolch aus seinem alten Heim. Auch würde er sich mit einer Hündin anfreunden. Nur Rüden mag Strolch auf Dauer nicht leiden.

Wer hat ein ganz großes Herz für diesen liebenswerten Hundeopi???

Tierschutzliga-Dorf

Tierheim & Gnadenhof der Tierschutzliga in Deutschland e.V.

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen/Spree OT Groß Döbbern

Telefon: 035608-40124

Fax: 035608-41596

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Internet: www.tierschutzligadorf.de

                   www.tierschutzliga.de

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 13.00 bis 16.00 Uhr (außer Feiertags)

Frühstückscocktail für die Meerschweinchen… in der Nager/Kleintier-Vermittlungsstelle, 37441 Bad Sachsa – OT Steina / am Harz

Montag, September 5th, 2016

Das 3. Mal muss ich ins Haus laufen, um den 5Liter Eimer gefüllt mit Obst und Gemüse-Cocktail, für die Meerschweinchen zu holen. In der anderen Hand trage ich eine kleine Schale mit Apfel-/Birnen- oder Pfirsichstücken für die Siebenschläfer.
Die Siebenschläfer höre ich hinter der Holzverkleidung nagen und spielen. Durch den Baulärm in der Nachbarschaft fühlten sie sich in diesem Jahr gestört. Leider sah ich sie kaum.

Umso mehr freuen sich die Meeris über ihr Frühstück.

Jedes Bild kann durch ein “Mausklick” vergrößert werden.

Das Frühstücksmenü kommt…. in der Nager/Kleintier-Vermittlungsstelle, 37441 Bad Sachsa – OT Steina / am Harz

Montag, September 5th, 2016

Es ist jeden Tag das gleiche Ritual. Zuerst wird die Kaninchengruppe Erna, die in der Voliere leben, abgefüttert. Dann trage ich erneut volle Näpfe und Wassereimer zu Willy, dem Deutschen Riesen und seinen Frauen (Mittelrassenkaninchen). Während ich den Stall öffne, um die Großen heraus zu lassen, höre ich das fröhliche Pfeifen der Meerschweinchen.

Das fröhliche Hoppeln der Tiere und die strahlenden Augen, erfreuen mich immer wieder.

Sie strahlen so viel Fröhlichkeit aus!

Mein Mann Siegfried kann sie vom Wohnzimmerfenster aus beobachten. Dies tut seiner Seele sehr gut.

Das tägl. Frühstücksbuffet bei unseren Kaninchen… in der Nager/Kleintier-Vermittlungsstelle, 37441 Bad Sachsa – OT Steina / am Harz

Montag, September 5th, 2016

An manchen Tagen muss ich über die „Kleinen“ richtig lachen. So hoppelte mir heute Morgen das Mittelrassenkaninchen Harmonie mit viel Heu im Schnäuzchen entgegen. Sie war dabei ein Nest zu bauen. Unsere Böckchen sind alle kastriert. Die Kaninchenmädchen sind oft
Scheinträchtig.
Nestmaterial im Maul und Fressen wollen. Dass es geht zeigt sie uns…

Ihre Kaninchenfreunde und Geschwister lassen sich das Buffet gut schmecken.

Zauberhafte Seniorin Medusa sucht Lebensplatz

Sonntag, September 4th, 2016

Seniorin Medusa sucht Lebensplatz

Name: Medusa (Spitzname: Maddy)
Alter: 13 Jahre
Rasse: Mischling (Westi – Boxer)
Schulterhöhe: 37 Zentimeter
Gewicht: 12 Kilogramm

Abgabegrund: Berufliche und private Veränderungen
Aufenthaltsort: Pflegestelle in 39108 Magdeburg

Besonderheiten: lieb zum Menschen, verträglich mit Artgenossen und
hundeerfahrenen Katzen, fast blind, Gehör ist beeinträchtigt,
Beeinträchtigungen  im Gangbild, kann nicht allein bleiben,
stubenrein, fährt gern Auto

Medusa ist auf der Suche nach einem geeigneten neuen Zuhause. Die ältere Hundedame ist unkompliziert, menschenbezogen und verträglich mit Artgenossen. Ein Zuhause ohne oder mit wenigen Treppen wäre sehr von Vorteil. Ein Garten, in dem sie entspannt in der Sonne ihren Lebensabend genießen kann, wäre ebenfalls sehr schön aber keine Bedingung.
Medusa möchte nicht allein  bleiben, weshalb ein neues Zuhause darauf eingestellt sein sollte, mit Maddy den Großteil des Tages zu verbringen. Medusa ist eine traumhafte  Begleiterin im Büro. Auch so kann die neue Bezugsperson Medusa sehr glücklich machen und ganz nebenbei etwas Positives  für das Betriebsklima tun ;-)

Medusa liebt es zu schwimmen. Ihr Gangbild und ihre Muskulatur haben sich dadurch bereits zusehends verbessert. Beim Schwimmen benötigt sie Unterstützung, weshalb wir für Medusa eine Schwimmweste bestellt haben, um diese physiotherapeutische Maßnahme so sicher wie möglich für sie zu gestalten. Das Schwimmen bereitet ihr große Freude.
Maddy ist ein Engel auf vier Pfoten und eine großartige Hunde-Seniorin. Über einen oder mehrere Hunde im neuen Zuhause würde sie sich freuen :-)

Bei ernsthaftem Interesse wendet euch gern an uns.

Kontakt:

Tierschutzverein Salzlandkreis e.V.
Gnadauer Straße 37
39218 Schönebeck
Www.tierschutzverein-salzlandkreis.com
E-Mail: info@tierschutzverein-salzlandkreis.com
Telefon: 0176 41506699 oder 01788095386

Liebe Grüße sendet euer Tierschutzverein Salzlandkreis e.V.

Spendenaufruf für: Hilferuf Fohlenhilfe Sankt Leonhard

Sonntag, September 4th, 2016

Ich bin Fohlenretterin mit einem Gnadenhof für die nicht
vermittelbaren Schützlinge. Seit 2003 konnte ich mit meiner kleinen
Fohlenhilfe Sankt Leonhard über 700 Schlachtfohlen und Tiere in Not
retten und vermitteln,
Auf unserem Gnadenhof betreuen wir 20 Schützlinge.
Wir sind in akuter Not. Ich habe ein ehrenamtliches Vermittlungsnetzwerk
aufgebaut, aber nie eines für Spenden. Es fehlen mir Kontakte und ich
habe aufgrund der vielen Arbeit auf dem Gnadenhof und der vielen
Probleme, die es mit teils gesundheitlich eingeschränkten Pferden
täglich zu bewältigen gilt, wir haben allein drei Pferde mit stark
ausgeprägtem Sommerekzem, kaum Zeit, um um Spenden zu bitten.
Und wenn ich bitte, bekomme ich meist zur Antwort: Es ist sehr
lobenswert, was sie machen und auch unterstützenswert, aber wir
bekommen so viele Anfragen und spenden schon an verschiedene andere
Organisationen …. usw.
Ich habe jahrelang anderen geholfen, jetzt brauche ich selbst Hilfe.
Akut. Ich kann im Moment weder meine Heu- noch Tierarztrechnungen bezahlen.
Allein die Pflegemittel und Spezialfutter verschlingen im Monat 300 Euro.
Für Heu und Stroh benötigen wir monatlich 1000 Euro.
Ich schaffe es nicht mehr allein.

Können Sie mir bitte irgendwie helfen?

Anbei Infos über uns, unsere ehrenamtliche Arbeit und unseren Gnadenhof.

Meine Telefonnummer: 01701919597.

Ich würde mich sehr freuen, wenn ich von Ihnen hören würde.
Danke

Hier ist unser
Spendenkonto
Gnadenhof Fohlenhilfe Sankt Leonhard
Raiffeisenbank Neukirchen,
KtoNr: 233900
BLZ 74260110
IBAN: DE23742601100000233900
BIC: GENODEF1SR2
PayPal: fohlenhilfe.st.leonhard@gmail.com

DANKE

Herzliche Grüße
Christiane Deser

fohlenhilfe.st.leonhard@gmail.com