Tierschutzwelt und Little-Animals

home

Archive for Februar, 2008

viele junge Meerschweinchen in der Nager/Kleintiervermittlungsstelle, 37441 Steina /a. Harz

Donnerstag, Februar 28th, 2008

Heute habe ich unsere “Neuankömmlinge” fotografiert. Die kleinen Nager sind immer in Bewegung. Es war ein Bild für die “Götter”. Blitz und ich sah nur noch ein Meerschweinchenpo.

Oder: “Wo sind wir?”
Bei diesen Bildern muss ich oft über mich selbst lachen. Nicht nur wir Menschen sind oft Kamerascheu, sondern auch oft die Meerschweinchens :-) .

Kaninchen in der Nager/Kleintiervermittlungsstelle, 37441 Steina /a. Harz

Donnerstag, Februar 28th, 2008

kanmerlin01.jpg

Rasse: Löwenkopf-Zwergkaninchen
Geschlecht: männlich kastriert
Name/Alter: Merlin, geb. ca.2006,
Beide Tiere sind gegen RHD und Myxomatose geimpft!
Nager/Kleintier-Vermittlungsstelle,
37441 Steina / am Harz,
Tel.: 05523 / 7242
kanmerlin03.jpg

Merlin ist ein Abgabetier. Hier in der Pflegestelle lernte Merlin, Linda kennen. Bis jetzt sind beide Tiere noch getrennt, weil Merlin vor 14 Tagen kastriert wurde. Aber beide Tiere können sich durch die Gitter sehen und unterhalten. Linda ist völlig entzückt über Merlin und möchte am Liebsten schon Vorgestern zu ihrem Traum-Mann :-) . In einigen Wochen können Beide zusammen vermittelt werden. Für diese beiden Kaninchen suchen wir liebevolle Tierfreunde, die ihnen ein neues Zuhause, mit viel Auslauf, geben möchten.

+++++++++

Bei Merlin stellte ich fest, dass er Möhren völlig ablehnte, so glaubte ich es. Seine Zähne im oberen und unteren Bereich sind völlig schief gewachsen. Er konnte nicht abbeißen. Unser TA hat ihm die Zähne gekürzt. Meine vorbereitete, kleingehächselte Obst und Gemüse servierte ich ihm in einer Schale. Gierig fraß er alles auf.
Merlin erhält sein Gnadenbrot bei uns. Er muss jetzt alle 14 Tage die Zähne geschnitten bekommen. in ein paar Wochen werde ich ihn mit Flecki versuchen zu sammen zu bringen. Vielleicht werden sie ein glückliches Paar.
Ich werde weiter berichten.

Trauer um Kaninchen Mondo

Mittwoch, Februar 27th, 2008

kanmondorosi101.jpg

Manchmal verliert man etwas aus den Augen,
aber nie aus dem Herzen.
(Verfasser unbekannt)

Mondo wurde von unserer Freundin aus Würzburg gerettet. Er wurde liebevoll von ihr betreut und auch tierärztlich behandelt. Mondo litt unter einem vereiterten Auge und hatte schwerste Kokzidien. Beide Erkrankungen wurden geheilt. Auch sein Auge konnte gerettet werden.
Hier im Harz sollte er vermittelt werden, da in Würzburg und Umgebung die Nagetiere in den Tierheimen und Tierschutzvereinen über einander gestapelt sind und er kaum eine Chance hätte, ein neues Zuhause zu finden.
Als Mondo zu uns kam hatte er eine zusammen gekauerte Haltung, die für ein junges Kaninchen sehr ungewöhnlich aussah.
Mondo´s Gesundheitszustand wurde regelmäßig tierärztlich hier im Harz weiterhin betreut. Er hatte Harn-Gries in der Blase, dass heißt, er durfte keine Luzerne, keine Löwenzahnblätter uvm. fressen. Hier ein wissen werter Link:
http://www.tierarztpraxis-rogalla-rummel.de/wiss_krank_kaninchenharngriess.html
+++++++++
Eine traurige Nachricht erhielt ich von unserem Tierarzt. Mondo´s Erkrankung ist nicht heilbar. Nun bekam er und seine neue Kaninchenfreundin Rosi, die ihn abgöttisch liebte, einen Gnadenbrotplatz bei uns. Er musste auch in Zukunft noch viele Tierarztbesuche über sich ergehen lassen. Ich hatte so gehofft, dass er noch viele Monate ohne Schmerzen leben darf.
Leider verschlechterte sich sein Gesundheitszustand. Mondo hatte große Schmerzen, die er mit Zähne knirschen äußerte. Auch dieser gekrümmte zusammen gezogener Körper, lies mich nichts gutes ahnen. Mondo nahm sichtlich an seinem Körpergewicht ab, obwohl er fraß.
Ich wusste die Stunde „X“ ist gekommen.

Mondo wurde heute, am 27.02.2008 ,von seinen großen Leiden erlöst.
Er wurde leider nur ein Jahr alt.
Seine Freundin Rosi und wir vermissen ihn sehr!

Nager-/Kleintiervermittlungsstelle, in 37441 Bad Sachsa-OT Steina, sagt Danke:

Dienstag, Februar 26th, 2008

dankeflecki.jpg

Tierschutzarbeit bedeutet:

Wir müssen viel Liebe, eigene Initiative, Zeit, Kraft, Nerven und privates Geld, zu den einzelnen Tieren, investieren. Die tägliche Arbeit die wir leisten, können nur Menschen nach voll ziehen, die selbst im ständigen Dauereinsatz für Tiere, da sind und sie aufnehmen. Auch ich fühle mich oft ausgelaucht und fertig. Die Sprüche von Unwissenden hören wir uns oft an: „ Ihr seid doch dafür da, die Viecher SOFORT aufzunehmen!“ „Ihr bekommt für eure Arbeit Geld!“ „Seid doch froh, wenn ihr die Tiere los bekommt….“ Diese Aussagen stimmen mich traurig. Keiner von uns ehrenamtlichen Helfern, bekommen eine staatliche Unterstützung.

Tierfreunde, die auf einer „Wellenlänge“ mit uns sind, motivieren uns, durch liebenswerten Telefongesprächen und unterstützen uns mit Futterspenden. Sie sind das Licht im Dunkeln!

Zum Beispiel überraschte uns Familie Funke aus Osterode unsere Kaninchen und Meerschweinchen mit einem 25 kg Misch-Körner-Futtersack und Möhren.! Auch wir durften uns über einen bildhübschen Wandteller freuen. Vielen Dank!

Ihr Vertrauen und die Offenheit uns gegenüber geben uns die innere Kraft nach vorn zu sehen und immer wieder weiter zu machen.

Viele Grüße
Beatrix und Siegfried Weber

Kaninchen Flecki in der Nager/Kleintiervermittlungstelle, 37441 Steina

Donnerstag, Februar 14th, 2008

 

Kaninchen Flecki, weibl., geb. im Febr. 2007, nahmen wir mit Meerschweinchen Otto zusammen auf. Beide Tiere hängen sehr an einander. Als wir mit Flecki zum TA fuhren, stellte man einen streuenden Tumor hinter dem Auge fest. Es wurde mir empfohlen, dass Tier zu erlösen. Ich kam mir vor wie gelähmt, weil ICH zwischen Leben und Tod entscheiden sollte. Völlig unschlüssig fuhr ich wieder nach Hause. Schlaflose Nächte folgten….Niemand kann solche Situationen nach voll ziehen, wie Menschen, die ständig armselige Tiere auf nehmen, wie wir. Ich entschloss mich Flecki operieren zu lassen. Denn jedes Lebewesen soll eine Chance bekommen.

Es gibt eine gute Nachricht:

Flecki haben wir operieren lassen. Ihr Augapfel ist zwar völlig entfernt wurden. Nach der OP gab es keine Nachblutungen. Für ihre Sicherheit habe ich sie noch in der Tierarztpraxis über Nacht gelassen. Ihr Meerschweinchenfreund Otto ist auch heute kastriert wurden. Er und sie dürfen heute Nacht in der Box gemeinsam zusammen sitzen. Morgen Vormittag holen wir beide Tiere nach Hause. Hier können sie sich von ihren OP´s erholen.

4 Hundesenioren erleben gemeinsam viele schöne Stunden…..

Mittwoch, Februar 13th, 2008

Liebe Freunde,

heute möchte ich euch auf einige ganz außergewöhnliche Bilder, die Peter am Freitag:

http://www.hundesenioren.de/tagebuch080208.htm

und am Samstag:

http://www.hundesenioren.de/tagebuch090208.htm

von unseren 4 Hundesenioren mit der Kamera eingefangen hat, hinweisen. Das Bildertagebuch auf unserer HP zeigt jeden neuen Tag im Leben von Max und Lisa und Robbie und Lucia und erinnert an unsere Hundeschätze, die uns allen voran schon über die Regenbogenbrücke gegangen sind.

Wir wünschen euch noch einen schönen, sonnigen Rest-Sonntag und eine gute neue Woche!

Liebe Grüße

Hannelore und die Hundesenioren
www.hundesenioren.de

++++++++++++++++

Text und Bild mit freundlicher Genehmigung von Frau Barke erhalten. Danke!

Kaninchen in der Nager- / Kleintiervermittlungsstelle in 37441 Steina/am Harz

Mittwoch, Februar 6th, 2008

kanmondorosi10.jpgDer kleine, kranke Mondo und seine Kaninchenfrau Rosi erkunden heute den Vorraum im Stall.

Jeden Früh und jeden Abend, wenn ich die Kaninchengruppen füttere, hoppeln die Kleinen an mir vorbei, aus ihren jeweiligen Ställen. Der Vorraum ist sooo interessant. Auch herab gefallenes Heu oder Stroh schmeckt dort viel besser, als in ihren Ställen, wo sie sich auch frei bewegen können. Das tägliche Ritual mit diesen liebenswerten Kaninchen, ist einmalig.

Nager- / Kleintiervermittlungsstelle in 37441 Steina/am Harz sagt Danke:

Dienstag, Februar 5th, 2008

ms917.jpg

Bei Frau Kroschel aus Herzberg/am Harz möchten wir uns für 2  25kg Säcke Kaninchenpellets und für viele Leckerlis für unsere Kaninchen und Meerschweinchen, recht herzlich bedanken. Wir freuen uns immer sehr über jede Spende für unsere Kleintiere! Vielen Dank!

Viele liebe Grüße
Beatrix und Siegfried Weber

viele Meerschweinchen in der Nager/Kleintiervermittlungsstelle, 37441 Steina /a. Harz

Sonntag, Februar 3rd, 2008

msotto.jpg

Rasse: Glatthaar Meerschweinchen
Geschlecht: männlich
Name/Alter: Otto, geb. ca. Febr. 2007

msottofebr2008.jpg

 

Otto ist ein Abgabetier. Er ist noch unkastriert.
Nun wurde Otto vor einigen Monaten kastriert. Er lebt als Chef in der 36-er Frauengruppe und vertritt, leider den viel zu Früh verstorbenen Meerschweinchenmann “Pumuckel”, super. Auch hat er seine Kaninchenfreundin “Flecki”, die eine neue Freundin “Betty” bekommen hat, leben nun gemeinsam in der Gruppe. Otto bleibt bei uns und wird nicht mehr vermittelt!