Tierschutzwelt und Little-Animals

home

Archive for Juli, 2016

im Tierheim: Patenschaft: Opi Simon, geb. ca. 2003, taub u. blind

Samstag, Juli 30th, 2016

Simon

Schäferhund-Mix

Rüde, nicht kastriert

geboren ca. 2003

Opi Simon hat bereits die Hundehölle hinter sich. Viele Jahre verbrachte er im größten polnischen Tierheim mit über 3000 Hunden. Dort war eingesperrt zusammen mit 100 weiteren großen Hunden in Gehegen ohne Witterungsschutz. Jeder Tag war ein Überlebenskampf, denn die Hunde beissen sich, vor Hunger und aufgrund der Enge. Als Simon im Anfang 2015 von polnischen Tierschützern befreit wurde, war er blind und fast taub, sein Körper übersäht mit Narben. Simon war am Ende seiner Kräfte.

Wir holten Opi Simon im März 2015 zu uns ins Tierschutzliga-Dorf, damit er hier noch einmal erfahren kann, wie schön ein Hundeleben sein kann – auch wenn seine Welt dunkel und recht still ist. Doch innerhalb weniger Wochen hat sich der uralte Hundeopi bei uns im Bürohunderudel gut eingewöhnt. Er hat ein unglaublich gute Nase und bestimmte Geräusche kann er noch hören.

Am liebsten lässt sich Simon kuscheln, auch geht er wahnsinnig gerne spazieren, da wird jeder Grashalm ausgiebig beschnüffelt. Er ist so ein lieber, anhänglicher und schmusebedürftiger Hundebär. Es macht uns immer wieder traurig, was man ihm angetan hat.

Aber nun soll es Simon bis zu seinem letzten Tag auf Erden bei uns richtig gut gehen. Nie wieder soll er Hunger leiden oder Schmerzen spüren müssen. Er darf auf weichen Kissen, warm und trocken schlafen, bekommt bestes Futter und liebevolle Betreuung.

Damit wir dies gewährleisten können, suchen wir für Opi Simon liebe Menschen, die seine Patenschaft übernehmen und ihn unterstützen.

Das Spendenkonto:

Sparkasse Spree/Neiße
Empfänger: Tierschutzliga in Deutschland e.V.
Kontonummer: 3203103388
Bankleitzahl: 18050000
IBAN: DE81180500003203103388
BIC:

WELADED1CBN

 

 

Tierschutzliga-Dorf

Tierheim & Gnadenhof der Tierschutzliga in Deutschland e.V.

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen/Spree OT Groß Döbbern

Telefon: 035608-40124

Fax: 035608-41596

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Internet: www.tierschutzligadorf.de

                   www.tierschutzliga.de

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 13.00 bis 16.00 Uhr (außer Feiertags)

Impression ….. in 37441 Bad Sachsa – OT Steina / am Harz

Dienstag, Juli 26th, 2016

Sommer pur…. in der Nager/Kleintier-Vermittlungsstelle, 37441 Bad Sachsa – OT Steina / am Harz

Dienstag, Juli 26th, 2016

Betty und Willy genießen den Sommer 2016!

Der überraschende Besuch von einem Eichelhäherkind

Samstag, Juli 23rd, 2016

Vor ein paar Tagen landete dieser flügge gewordene Eichelhäher mir fast auf dem Kopf.

Ich war so erschrocken und gleichzeitig fasziniert von dem Vogel. Für einen Moment bedauerte ich es sehr, dass meine  Kamera im Haus lag.

Von dem wundersamen Erlebnis erzählte ich Siegfried davon.

 Ich wagte nicht zu Glauben, dass mir so eine Begebenheit ein 2. Mal wiederfahren wird.

Als ich heute die Landschildkröten in ihr Außengehege brachte, saß er schnattternd auf der Dachrinne und beobachtete mich. Er freute sich sehr auf das frische Trinkwasser.

Der kleine Kerl trank aus der großen Schale.

Diesmal lies ich alles stehen und rannte ins Haus, um Siegfried zu holen.

Als wir wieder in den Garten kamen, war er verschwunden.

Plötzlich entdeckte er ihn. Er saß in der Dachrinne.

Diesmal hörten wir

Bettellaute von ihm. Sein kleines Vogelherz freute sich, als er eine Kirsche und ein Stück Apfel von mir bekam.

Siegfried und ich freuten uns über diesen kleinen Eichelhäher.

 Kurze Zeit später flog er wieder in den Wald.

Petition: Liberias einzigartige Wälder vor den Holzfällern retten!

Mittwoch, Juli 20th, 2016

Liebe Freundinnen und Freunde des Regenwaldes,

Liberia beheimatet fast die Hälfte der verbliebenen, unglaublich artenreichen Regenwälder Westafrikas. Die Warnung des Umweltschützer James Otto ist deshalb alarmierend: „Wenn das Holz aus Palmölkonzessionen verkauft und exportiert werden darf, bedeutet dies das Ende für viele Wälder!“…

Die ausführliche Petition lesen Sie unter: Rettet den Regenwald

Luzie und Lexie dürfen leben! Zuchtkaninchen aus tierschutzwidriger Haltung gerettet!

Mittwoch, Juli 20th, 2016

Eigentlich waren wir, als wir Luzie und Lexie fanden, in ganz anderer Mission unterwegs. Auf der Suche nach aktuellen Aufnahmen

Den ausführlichen Bericht lesen Sie unter: Deutsches Tierschutzbuero e.V.

Wir nehmen Abschied von Meerschweinchen Hummel und Krümel

Dienstag, Juli 19th, 2016

Hummel nahmen wir vor 5 Jahren, mit vielen anderen Notfallmeerschweinchen aus einer Animal Hording-Haltung, auf. Damals schätzten wir sie auf 1 bis 2 Jahren. Nach der Quarantänezeit zog sie in unsere Seniorengruppe um. Seitdem fühlte sie sich wohl.

Hummel entwickelte sich als super liebes Meerschweinchen. Sie wurde von ihren Artgenossen und mir geliebt.

Vor einem Jahr baute sie körperlich sichtbar ab. Als ihre liebe Freundin Sabine starb, trauerte sie sehr. Obwohl um sie viele liebenswerte Omis und Opis waren.

Hummel und ihre Freundinnen und Freunde erlebten viele sommerliche Monate auf der grünen Wiese. Abends kamen sie alle wieder in ihren Stall.

Unsere Tiere und mein Mann Siegfried mussten erleben, dass ich für 4 Tage ins Krankenhaus musste. Zuerst litt ich an einer heftigen Migräne mit erbrechen. Am 2. Tag kamen krämpfe des Magens hinzu. Am 3. Tag spuckte ich Blut.

Während meines Krankenhausaufenthaltes und nach meiner Entlassung hatte ich fleißige Helfer von Uta und Jutta aus Herzberg/am Harz, die alle Meerschweinchen und Kaninchen versorgten. Ich konnte mich kaum bücken, geschweige schwer heben mit meinen 3 dicken Magengeschwüren. Medikamente sollen sie nun eintrocknen.

Als ich nach Hause kam, waren unsere Katzen zutiefst beleidigt und zeigten mir die kalte Schulter. Dagegen freuten sich die Kaninchen und Meerschweinchen um so mehr. Vorallem als sie das frische gesenste Wiesengrün vor ihrer Nase sahen. Die ersten 6 Tage half mir beim sensen unser Nachbar. Er und seine Frau haben ein Herz für Tiere!

Ein Tag nach der Krankenhausentlassung fand ich ruhig eingeschlafen Hummel im Stall liegen. Ich weinte bitterlich um sie. In diesem Moment verspürte ich meinen Magen, wie er sich verkrampfte.

Hummel verstarb am 23.06.2016

Sie wurde ca. 7 Jahre alt.

Hummel lebte bei uns 5 Jahre.

 Du bleibst in unserem Herzen weiter leben, auch wenn deine Seele jetzt im Himmel ist.

 

Krümel und sein Freund Ulli kamen vor 4 Jahren als ungeliebte und unkastrierte Meerchweinchenböcke zu uns. Ulli lernte durch mich etwas zutraulich zu werden. Beide Tiere wurden von unserem Tierarzt kastriert. Ulli zog später zu einem Meeri-Mädel. Krümel blieb bei uns. Er fühlte sich zwischen seinen Artgenossen sehr wohl.

Er akzeptierte mich, wenn ich ihm seine Krallen schnitt. Zog es aber vor, mich eher von hinten zu sehen, als von vorn. Er sah stattlich groß aus. Ein bildhübscher Bursche, der seiner Damenwelt gefiel. Er stritt sich nie mit seinem etwas jüngeren Freund Oscar.

Auch Krümel lernte viele Jahre die Wiese kennen.

In den Wintermonaten werden alle Tiere mit viel Obst/Gemüse-Cocktail verwöhnt. Ihr geliebtes Heu und erwärmtes Wasser, durch eine elektr. Hühner-Heizplatte, stehen allen Tieren 24h zur Verfügung.

Krümel musste ich an einem Samstag unseren Tierarzt vorstellen, da er schlecht fraß. Seine Zähne waren in Ordnung. Auch das Abtasten seines Körpers brachte kein Ergebnis.

Am Sonntag nahm Krümel noch weniger Futter zu sich. Ich informierte unseren TA und bat ihn, am Montag erneut ihn an zu schauen. Wir rochen es Beide. Krümel litt an Nierenversagen.

Krümel wurde am 11.07.2016 von seinen Schmerzen erlöst.

Er wurde ca. 6 Jahre alt.

Krümel lebte 4 Jahre bei uns.

 Auch Krümel wünschten wir eine gute Reise in den Himmel. Sein Schutzengel begleitete ihn auf seinem langen Weg.

Jeden Abend schaue ich zu den Sternen, die zu uns Erdenbürger herunter leuchten. In jedem Stern befinden sich viele Seelen. Krümel wird ein Platz darin finden.

Wir hatten dich sehr lieb!

 Mit stillem Gruß
Beatrix und Siegfried Weber,
mit vielen Gnadenbrottieren, in
37441 Bad Sachsa – OT Steina / am Harz

gestempelte Briefmarken für Pro Igel e.V.

Samstag, Juli 16th, 2016

Liebe Tierfreunde,

bitte sammeln Sie gestempelte Briefmarken.

Die daraus erzielten Einnahmen werden als Spende für die Arbeit

von Pro Igel e.V. verwendet.

Ihre Briefmarken senden Sie bitte an die folgende Adresse:

Regine Weber

Goethestr. 31

61203 Reichelsheim

Der kostenlose Igel Bulletin und alles rund um den Igel unter

www.pro-igel.de

Leiten Sie bitte diese Information weiter. DANKE!

Viele Grüße
Mariola

Petition: Großer Erfolg für Siberut – Jetzt Abholzung endgültig verhindern

Dienstag, Juli 12th, 2016

Liebe Freundinnen und Freunde des Regenwaldes,

wir freuen uns riesig! Der Wald auf der Insel Siberut ist vorerst gerettet. 20.000 Hektar bleiben verschont. Die Firma Biomass Andalan Energi hat keine Genehmigung für ein unsinniges Bioenergie-Projekt bekommen….

Den ausführlichen Bericht und Petition lesen Sie unter: Rettet den Regenwald e.V.

Patenschaft für Knut, Harzer Fuchs-Terrier-Mix, geb. ca. 2013

Dienstag, Juli 12th, 2016

Harzer Fuchs-Terrier-Mix

Rüde, kastriert

geboren ca. 2013

Knut kam auf Anweisung der Behörden im Sommer 2015 zu uns ins Tierschutzliga-Dorf. Mehrfach war der völlig unterforderte und unerzogene Rüde aus dem Grundstück seiner Familie ausgebrochen und hatte Fahrradfahrer gebissen. Das Knut mit Sicherheit keine schöne Kindheit hatte und sich nie ernsthaft mit ihm beschäftigt wurde, konnten wir hier schnell feststellen.

Derzeit ist Knut nicht vermittelbar, denn sein Misstrauen fremden Menschen gegenüber ist sehr groß.

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Paten für Knut finden, damit er hier bei uns im Tierschutzliga-Dorf gut versorgt ist und es ihm nie an etwas mangeln muss.

Patenschaft: http://www.tierschutzligadorf.de/patenschaft.php?lang=de

Tierschutzliga-Dorf

Tierheim & Gnadenhof der Tierschutzliga in Deutschland e.V.

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen/Spree OT Groß Döbbern

Telefon: 035608-40124

Fax: 035608-41596

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Internet: www.tierschutzligadorf.de

                   www.tierschutzliga.de

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 13.00 bis 16.00 Uhr (außer Feiertags)