Tierschutzwelt und Little-Animals

home

Archive for the 'Vermittlung – Hunde' Category

Nera, äußerst liebe und sanfte Schäferhundmix- Hündin, total klein und zierlich, ca. 7 Jahre, 42 cm möchte Zuhause für immer

Sonntag, Januar 16th, 2022

DRINGEND!

Nera ist im August von HAR Rumänien nach Deutschland gekommen und hat ziemlich schnell ein Zuhause bei einer älteren Dame gefunden. Leider ist diese nun erkrankt und musste Nera abgeben. Nera ist derzeit in Pension Deterding. Sie ist eine äußerst liebe und sanfte Hündin, sehr verschmust und verträglich. Es wäre schön, wenn sie bald eine zweite Chance – und diesmal dann auch für immer – bekommen würde.  Sie ist ein Schäferhundmix, aber total klein und zierlich.

Name                   Nera
Rasse                   Mischling
Geschlecht           w
Alter                      ca. 7 Jahre, 42 cm
Bei Abgabe           geimpft, gechipt, kastriert

Aufenthaltsort        PS Hattingen Pension Deterding

Ansprechpartner   mkraney@hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com

http://www.hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com/

Nera kam von einer privaten Tierschützerin, der leider das Grundstück gekündigt wurde ins Island of Hope. Sie hatte auf dem Grundstück ihr ganzes bisheriges Leben verbracht.

Nera ist wirklich schlau, sehr sehr süß und freundlich mit Menschen. Sie versteht sich auch prima mit den anderen Hunden und auch Katzen.

Sie würde sich sehr über ein liebevolles Zuhause freuen, in dem sie ihr restliches Leben mit ihren Menschen teilen darf.

Ab 22.08. kann Nera in PS Sprockhövel besucht werden.

Jan Phillip, Nera , Dragut und Draguta 2021 08 09 at 19 50 18 – YouTube

Jagdhund-Mischling Fritz (ca. 6 Jahre, Bulgarien), unser Sensibelchen, braucht dringend Hilfe und sucht sein Für-immer-Zuhause!

Sonntag, Januar 16th, 2022

Fritz, unser sensibler Jagdhund, hat ein Handicap.

Bei zu viel Stress bekommt er epileptische Anfälle und deswegen muss er unbedingt aus dem Tierheim raus!

Dies ist kein Ort für einen Hund, aber für Hunde wie Fritz schon gar nicht.

Wir suchen dringend ein gutes Zuhause!

Wir haben ja leider einige Sorgenkinder im Tierheim in Schumen (Bulgarien), die das Tierheim wirklich dringend verlassen müssten… Und unser Fritz gehört auch zu diesen, denn wir machen uns große Sorgen um ihn.

Der eindrucksvolle Rüde wurde ca. im September 2014 geboren und ist für sein Alter extrem aktiv. Es ist offensichtlich, dass bei ihm ein Jagdhund mitgemischt hat, sein Vater war wohl ein Deutsch Drahthaar. Normalerweise kennen wir die ehemaligen Besitzer der Hunde nur selten, aber in diesem Fall „kannte“ unser Tierarzt die vorherigen Besitzer von Fritz. Wir gehen davon aus, dass sie Fritz einfach ausgesetzt haben, denn wir haben ihn auf der Straße aufgelesen.

Wer weiß, warum diese Leute Fritz nicht mehr haben wollten, wir finden, dass er ein super Hund ist! Er scheint sehr schnell eine Bindung zum Menschen aufzubauen und ist uns gegenüber sehr aufgeschlossen. Das darf allerdings nicht darüber hinwegtäuschen, dass Fritz kein „normaler“ Familienhund ist, sondern ein Hund mit besonderen Ansprüchen und Bedürfnissen. Rassebedingt ist Fritz in jedem Fall ein Arbeitshund, der sowohl körperlich als auch durch Kopfarbeit ausgelastet werden sollte. Erfahrung mit Jagdhunden setzen wir hier voraus.

Mit einer Schulterhöhe von 64 cm und der Energie, die er hat, braucht Fritz in jedem Fall Menschen, die ihm auch körperlich etwas entgegensetzen können und aktiv genug sind, um ihm gerecht zu werden.

Fritz ist grundsätzlich verträglich, mit Rüden aber eher weniger. Verwunderlich ist das nicht, denn wenn man bedenkt, unter welchem enormen Stress die Hunde im Tierheim mit über 200 Hunden stehen, ist es nur nachvollziehbar, dass es auch mal zu Streit kommen kann. Mit Hündinnen ist Fritz aber gut verträglich.

Nach seinem epileptischen Anfall unmittelbar nach einer kurzen Auseinandersetzung mit einem anderen Hund wurde Fritz für zwei Monate unter ein Antiepileptikum gesetzt. In dieser Zeit hat er nicht gekrampft und auch nach Absetzen des Medikaments bis jetzt hat er keine epileptischen Anfälle mehr gezeigt. Das freut uns natürlich sehr für den tollen Hund. Es ist jedoch nicht auszuschließen, dass die Krampfanfälle wieder auftreten könnten.

Unsere Tierheimmitarbeiter haben seitdem aber keinen epileptischen Anfall bei ihm mehr beobachten können. Mittlerweile gibt es gute Möglichkeiten, an Epilepsie erkrankte Hunde auf Medikamente einzustellen, um den Anfällen vorzubeugen.

Auf der anderen Seite haben wir große Sorge, dass sich durch diese Diagnose Fritz‘ Vermittlungschancen deutlich verschlechtern… Dabei ist es gerade für Jagdhunde ganz wichtig, dass sie das Tierheim schnellstmöglich verlassen können. Fritz leidet sehr im Tierheim, nicht nur wegen der konstanten Unruhe, sondern vor allem, weil er nicht ansatzweise so ausgelastet werden kann, wie er es eigentlich bräuchte. Und dieser Stress ist für einen an Epilepsie erkrankten Hund natürlich besonders schlecht.

Für Fritz wünschen wir uns Menschen, die großen Spaß daran haben, viel mit ihm zu unternehmen und ihn seinen Bedürfnissen entsprechend auszulasten.

Fritz ist geimpft, gechipt und kastriert und wir hoffen sehr, dass er das Tierheim bald verlassen darf!

Ein Spaziergang mit Fritz: https://youtu.be/NdUq1t30QSM

Grund zur Hoffnung e.V.

Verena Albert

0176-20752489

verenaalbert@hotmail.com

info@grund-zur-hoffnung.org

www.grund-zur-hoffnung.org

AUSTIN – mit Handicap ist das Leben im Shelter noch härter. Der liebe Bub hofft auf ein mitleidiges Herz!

Sonntag, Januar 16th, 2022

https://www.facebook.com/gerit.langenberg/posts/3247579625467115

AUSTIN – mit Handicap ist das Leben im Shelter noch härter Der liebe Bub hofft auf ein mitleidiges Herz!

***Rettungspate vorhanden ***

Rüde

geb. ca. 2016

Größe: ca. 55 cm

seit 2/2018 im Sanctuary in Rumänien.

AUSTIN hatte im April 2017 einen schweren Autounfall. Er hat durch den Unfall ein steifes Hinterbein. Er kommt damit zurecht. In den Videos kann man seinen Bewegungsablauf sehen.

AUSTIN ist neugierig und sehr verträglich. Er lässt sich anfassen und nimmt Leckerchen. Um menschenbezogen zu sein, muss er den Menschen erst etwas kennen lernen. Daher wäre etwas Hundeerfahrung gut.

Katzen und Kinder kennt AUSTIN noch nicht. Kinder ab Grundschulalter dürften kein Problem sein. An Katzen müsste AUSTIN gewöhnt werden können.

Video aus November 2018: https://youtu.be/AsVxlj5SeFY

Video aus Mai 2018: https://youtu.be/Ok_AR-XSy98

Videos aus Februar 2018: https://youtu.be/8rstRwjDN-0; https://youtu.be/9XrqztiKt8E

Videos.

https://www.facebook.com/100006453278036/videos/pcb.3247579625467115/184095927042045

https://www.facebook.com/100006453278036/videos/pcb.3247579625467115/253964389897606

seine Beschreibung:

https://prodogromania.de/alle-hunde/austin/

Kontakt bei Rückfragen PDR: info@prodogromania.de

Viele Grüße
Gudrun Cappeller
2. Vorsitzende

___________________

ProDogRomania e.V.

info@prodogromania.de

www.prodogromania.de

Mircea kam nach Sisterea im April aus dem schrecklichen Tierheim Odai.

Sonntag, Januar 16th, 2022

Mircea kam nach Sisterea im April aus dem schrecklichen Tierheim Odai. Er hat sich bei uns gut eingelebt und hat schon viel Lebensfreude gewonnen.  Er wartet nun auf seine eigene Familie.

Charakter: Mircea ist ein lieber freundlicher Hundeman.  Er hat ein angenehmes nettes Wesen und zeigt sich jedem gegenüber freundlich und offen.  Er kommt im Tierheim mit allen Hunden gut zurecht und ist immer friedlich und gut gelaunt. Er geht schön an der Leine und hat viel Spaß am spazieren gehen.

Geb: 01/2016

Größe: 47 cm

Er sucht ein schönes Zuhause bei Menschen die mit ihm viel unternehmen und ihm die Welt zeigen. Der treue Mircea wird dafür sehr dankbar sein und viel Freude ins Leben bringen.

Er eignet sich fuer jede Familie die genung Zeit fuer ihn und seine Erziehung hat.  Er hat wahrscheinlich die letzten Jahre in Odai eingesperrt verbracht und hat noch viel zum nachholen. Da er erst im März vor der Reise nach Sisterea in Odai gechipt wurde wissen wir leider nichts über seine Vergangenheit. Deshalb braucht er Menschen mit Geduld ihn zu helfen sich an ein neues Leben zu gewöhnen.

Unsere Hunde kommen :

Mit EU Ausweis, Gesundheitscheck, entwurmt, entfloht, kastriert & geimpft
sowie Traces .
Sie verlassen Rumänien so, wie die EU-Richtlinien und Gesetze es vorschreiben. Bei Interesse schickt uns bitte eine Mail oder rufen mich an.

Mit den besten Grüßen,
Birgitt Busch / Beisitz PAU
People & Animals United e.V. (PAU)

Telefon: 015788221061

E-Mail: birgitt.busch@pau.care
Webseite: www.pau.care

Amtsgericht Bochum
Registernummer: VR4964

Spendenkonto:
GLS Gemeinschaftsbank
Kontoinhaber: People & Animals United e.V.
IBAN: DE10 4306 0967 6048 5177 00
BIC: GENODEM1GLS
&
Paypal: info@pau.care
PAU People & Animals United e.V.
Heideller Straße 6a
44807 Bochum
Besuchen Sie uns über
www.pau.care
Facebook
Instagram

 

Rüde Lucas, geb. ca. 2017, in Rumänien, wartet sehnsüchtig auf liebe Menschen!

Sonntag, Januar 16th, 2022

Was ist nur aus LUCAS geworden?

Traurig liegt er in seiner Hütte, wirkt völlig resigniert. Im Gegensatz dazu sein Video aus März diesen Jahres, wo er noch offen und neugierig war. Welch ein Unterschied…

Einer seiner Kennel-Kollegen ist ausgezogen, eventuell hatte sich LUCAS sehr an diesem orientiert. Wir hoffen nun, dass er Bucov endlich auch verlassen darf und eine erfahrene Familie findet, wo bereits ein souveräner, freundlicher Ersthund auf ihn wartet.

Diese traurigen Augen sollen bitte bald der Vergangenheit angehören

LUCAS

***Rettungspate vorhanden, d.h. Tierarztkosten sind bei einer Aufnahme auf eine PDR Pflegestelle gesichert sowie 50% des Ausreisetickets (150€ von insgesamt 300€). Für die andere Hälfte des Ausreisetickets wird vor Ausreise nach Ticketspendern gesucht.***

Rüde
geb. ca. 2017
Größe: ca. 50cm

Er befindet sich in Rumänien.

Videos

Kontakt bei Fragen: Frau Gudrun Cappeller
info@prodogromania.de

Mausi Mädchen sucht ein Zuhause ihr Koffer sind gepackt .

Mittwoch, Januar 12th, 2022

Ich habe sie erst mal Mausi genannt einfach weil sie eine ist. Mausi lebt zur Zeit auf einem Krankenhaus Gelände, eine Ärztin von dort kümmert sich um ein paar Hunde die oft dort über die Mauer geworfen werden. Sie behandelt ihre Verletzungen und gibt ihnen Futter und Wasser und eine Ecke wo sie bleiben können. Dr. Adelina bat mich ob ich dieser kleinen Maus helfen kann, wie soll ich Nein sagen.  zu Mausi sie ist ca 2-3 Jahre nicht mehr als 40 cm gross  Sterilisiert Sie ist bildschön sehr lieb , Fremden gegenüber etwas scheu.

Sie bevorzug aber die Gesellschaft von Menschen und wenn man sie mag spürt sie das und kommt aus sich raus. Wir suchen ein ruhiges zuhause ohne Kinder für Mausi.

Unsere Hunde reisen über Traces.

Mit EU Ausweis, Gesundheitscheck, entwurmt, entfloht, kastriert & mehrfach geimpft, 4 DX Test plus leismaniose und Babesia Test.

Sie verlassen Rumänien so, wie die EU-Richtlinien und Gesetze es vorschreiben. Bei Interesse schickt uns bitte eine Mail oder rufen mich an.

Mit den besten Grüßen,
Birgitt Busch / Beisitz PAU
People & Animals United e.V. (PAU)
Telefon & WhatsApp  015788221061

E-Mail: birgitt.busch@pau.care
Webseite: www.pau.care

Kimo (ca. 6 Jahre, Bulgarien) berührt einen mit seinem liebenswerten Wesen sofort! Er geht im Tierheim total unter…

Samstag, Januar 8th, 2022

Kimo berührt einen sofort, wenn man ihn kennenlernt!

Er hat so ein liebes und sanftes Wesen…

Mit seinen kahlen Stellen am Körper leidet er im Winter besonders…

Wir suchen dringend ein Plätzchen für ihn!

- Der nächste Transporter fährt Ende Januar –

Ein kurzes Video von ihmhttps://youtu.be/o7Woh7jEdvA

Nun, “unser” Kimo (geb. ca. 2015/2016) wurde von Menschen abgegeben, die uns sagten, er sei krank. Damit hatten sie nicht Unrecht. Kimo war in einem desolaten Zustand. Er hatte (und hat immer noch an manchen Stellen) kaum Fell, schuppige Haut und wurde von uns erst einmal gegen Parasiten behandelt.

Außerdem leidet er noch unter Husten und wird dagegen behandelt. Es ist schon ein wenig besser geworden. Der kalte Winter in Bulgarien ist natürlich in diesem Zustand ganz schlecht für ihn.

Da kommt doch immer wieder Freude auf, wenn Hunde in einem solchen Zustand bei uns abgegeben werden. Hunde sind solange die besten Freunde des Menschen, solange sie nichts kosten, nicht krank werden oder sonstige Probleme verursachen und Heim und Hof bewachen können. Weitere Informationen, die durchaus hilfreich gewesen wären, bekamen wir nicht.

Wir schätzen Kimo aufgrund des Zahnstatus auf etwa 6 bis 7 Jahre. Es ist schwer für uns, in diesem Fall eine exakte Aussage abzugeben. Seine Zähne sind grundsätzlich in gutem Zustand, aber vorne mussten alle gezogen werden, da sie teils abgestorben, teils stark beschädigt waren. Möglicherweise wurde Kimo im Frühjahr, ca. im Februar 2015, geboren.

 

Kimo hatte also gleichzeitig mit der Kastration seine Zahnsanierung. So musste er nur einmal in Narkose gelegt werden. Er ist ein absolut freundliches, anhängliches Kerlchen und sehr aufgeschlossen. Und er liebt es so sehr, mit den Menschen zu schmusen!

Er hat eine sehr angenehme und gesuchte Schulterhöhe von ca. 47/48 cm.

Kimo liebt Menschen über alles. Mit anderen Hunden hat er auch überhaupt kein Problem.

Wer weiß, was Kimo in seinem vorherigen Leben schon alles erlebt hat… gut hat man es mit ihm sicher nicht gemeint, als man ihn einfach krank im Tierheim abgegeben hat.

Nun soll er seine Chance bekommen und wir drücken die Daumen, dass er dem Winter in Bulgarien ganz bald entfliehen kann!!

Kimo ist so freundlich und sanft: https://youtu.be/o7Woh7jEdvA

Infos unter: https://www.grund-zur-hoffnung.org/hunde/r%C3%BCden/kimo

 

Grund zur Hoffnung e.V.

Verena Albert

0176-20752489

verenaalbert@hotmail.com

info@grund-zur-hoffnung.org

www.grund-zur-hoffnung.org

DRINGEND: Kalina (ca. 4,5 Jahre) zieht sich im Tierheim immer mehr zurück – dabei hat sie tolle Fortschritte gemacht! Wer gibt ihr eine Chance?

Freitag, Dezember 31st, 2021

Die sanfte Kalina wird immer übersehen – vielleicht weil sie schwarz ist?

Sie zieht sich immer mehr in ihre Hütte zurück und scheint langsam den Mut zu verlieren…

Wir suchen dringend ein Plätzchen für sie!

Der nächste Transporter fährt im Januar!

https://www.youtube.com/watch?v=m96yPJXK1iQ&t=11s

Kalina wurde etwa im Mai 2017 geboren und kam nur wenige Wochen nach ihrer Geburt ins Tierheim in Schumen, Bulgarien. Dort groß geworden, hat sie leider auf sämtliche Außenreize verzichten müssen und hat außer der kleinen Tierheimwelt nichts kennenlernen können. Alles Fremde verunsichert sich zusätzlich – und sie ist ohnehin eine schüchterne bis ängstliche Hündin.

Fast ein Jahr ist schon wieder vergangen, seit Kalina ihr letztes Update hatte. Und wieder hoffen wir – umso mehr – dass unsere liebe Hündin endlich entdeckt wird und das Tierheim für immer hinter sich lassen kann!

Sie zeigt aber durchaus Potential, denn mittlerweile läuft sie immerhin schon ein paar Schritte an der Leine, was anfangs noch undenkbar gewesen wäre. Der Kontakt zum Menschen kommt in einem Tierheim mit etwa 250 Hunden leider viel zu kurz, weshalb sie in diesem Bereich gar keine Chance hat, Fortschritte zu machen. Umso dringender wäre es, dass sie in einem Zuhause zwar die Zeit bekommt, die sie braucht, aber auch nicht umhinkommt, im ständigen Kontakt mit dem Menschen zu sein. Dies wäre so wichtig für ihre weitere Entwicklung.

Kalina ist mit ihren ca. 52 cm eine mittelgroße Hündin. Mit ihren Artgenossen zeigt sie im Tierheim keinerlei Probleme. Ein souveräner Ersthund im neuen Zuhause, an dem sie sich orientieren könnte, wäre sicherlich eine große Hilfe für Kalina.

Aufgrund ihrer Unsicherheit suchen wir einen ruhigen Haushalt in einem ländlichen Umfeld. Der Trubel einer großen Stadt würde sie mit Sicherheit überfordern. Wir können keine Aussage über die Geschwindigkeit ihrer weiteren Entwicklung treffen, wurden in der Vergangenheit aber immer wieder überrascht, wie schnell ängstliche Hunde Fortschritte gemacht haben, wenn sie erst einmal in einem Haushalt angekommen sind. Denn der enge Kontakt zum Menschen bewirkt manchmal Wunder.

Für die Ausreise ist Kalina vorbereitet: Sie ist gechipt, geimpft und kastriert und hätte in Windeseile ihren Impfpass im Gepäck, mehr wird sie nicht mitbringen… Pünktlich zu Weihnachten wird sie nicht mehr ankommen, aber vielleicht geht ihr (und unser!) Wunsch noch vor ihrem nächsten Geburtstag in Erfüllung?

Alle Infos unter: https://www.grund-zur-hoffnung.org/hunde/paten-gesucht/kalina/

Kontaktdaten:

Grund zur Hoffnung e.V.

Verena Albert

0176-20752489

verenaalbert@hotmail.com

info@grund-zur-hoffnung.org

www.grund-zur-hoffnung.org

Sucht noch DRINGEND!!! Bulgarien: unser weißer XXL-Schmusebär WATSON, ca. 5 Jahre, hat ein tolles Wesen. Leider geht es WATSON gar nicht gut im Tierheim! Er muss da dringend raus! Wer hat einen Platz für den lieben Rüden?

Dienstag, Dezember 28th, 2021

Watson…unser großer Weißer!
Er ist wunderschön und total freundlich zu Menschen.
Seine Lage im Tierheim ist derzeit unerträglich, denn er muss an der Kette liegen.

++++++++++++++++++++++++++++++++++

Watson hat es geschafft – er hat uns alle um den Finger gewickelt! Eigentlich kam Watson wie die meisten anderen Hunde nur zur Kastration ins Tierheim in Schumen und sollte wieder in das Dorf Hitrino zurückgebracht werden, aus dem er stammte. Sein Schicksal wollte es anders…

Video im Spaziergang mit Watson: https://youtu.be/urW6DcRKrBY

Wie man auf unserer Homepage sehen kann, sitzen überproportional viele große Rüden in unserem Tierheim. Warum das so ist? Wir verstehen es nicht, aber leider wollen viele Menschen ausschließlich Hündinnen adoptieren und lieber kleinere Hunde. Große Rüden haben es besonders schwer, Adoptanten zu finden. Wir sind uns dessen bewusst, aber Watson hat uns alle verzaubert. Sein Wesen ist einfach toll, er liebt Menschen über alles und wäre am liebsten den ganzen Tag um uns herum. Wenn wir in seinen Auslauf gehen, steht er parat und möchte Zuwendung. Er lässt sich streicheln, gibt Pfötchen und kann einfach nicht genug bekommen. Bei Spaziergängen läuft er bisher vorbildlich an der Leine und hat nicht gezogen. Das heißt nicht, dass er leinenführig ist, aber er hat sich uns nur von seiner besten Seite präsentiert!
Wir schätzen unseren großen, weißen „Eisbären“ Watson auf etwa 4-5 Jahre (geb. ca. April 2016). Er misst stolze 66 cm und hat eine kräftige, muskulöse Figur. Mögliche Interessenten sollten ihm körperlich etwas entgegenzusetzen haben, denn wenn Watson auf Zug geht, muss man ihn auch halten können.

Einen kleinen Haken hat die Sache… Watson sollte unbedingt als Einzelhund gehalten werden. Als er im September neu im Tierheim war, teilte er den Auslauf friedlich mit den anderen Hunden, mit denen er gemeinsam aus Hitrino kam. Diese wurden – bis auf Dana – nach der Kastration wieder in das Dorf zurückgebracht. Watson und Dana, die zu klein war, blieben zurück. Als wir dann aber versuchten, neue Hunde in seinen Auslauf zu setzen, gefiel es ihm gar nicht. Leider muss der arme Kerl jetzt an der Kette liegen, weil kein Auslauf für ihn alleine frei ist… Umso dringender ist es für ihn, das Tierheim bald verlassen zu dürfen. An der Leine verhielt er sich bisher anderen Hunden gegenüber unauffällig.

Da wir ihn als bedingt verträglich einschätzen und es sein könnte, dass auch Herdenschutzhunde-Blut in seinen Adern fließt, wird Watson ausschließlich in erfahrene Hände vermittelt.

Die notwendigen Voraussetzungen für seine Ausreise bringt er bereits mit, denn er ist gechipt, geimpft und kastriert!

Alle Infos unter: https://www.grund-zur-hoffnung.org/hunde/r%C3%BCden/watson

Kontaktdaten:

Grund zur Hoffnung e.V.

Verena Albert

0176-20752489

verenaalbert@hotmail.com

info@grund-zur-hoffnung.org

www.grund-zur-hoffnung.org

People & Animals United e.V. (PAU) sucht für viele Welpen ein neues Zuhause! Futterspenden sind immer Willkommen!

Dienstag, Dezember 28th, 2021

Cora Mädchen sucht liebe Menschen! (Vermittelt!)
Cora kommt von unserer Rumänischen Tierschutzfreundin. Das 4 Monate alte Welpenmädchen wird mittelgroß und ist gesund munter und Welpentypisch verspielt.  Sie ist brav, freundlich und sozial mit allem. Auf Grund ihres Alters ist Sie nicht Kastriert.

Das Hunde ABC muss natürlich erlernt werden. Unsere Hunde reisen über Traces.

Mit EU Ausweis, Gesundheitscheck, entwurmt, entfloht, kastriert & mehrfach geimpft, 4 DX Test.

Kira & Antonia suchen beide je ein Zuhause und brauchen dringend Welpenfutter
Kira & Antonia sind Schwestern und jetzt 4,5 Monate alt.Beide werden nicht ganz große Hunde wir schätzen um 40 cm maximal 45.

Zeit zum Koffer packen und die Welt erkunden.

Beide sind Familien tägliche Hunde.

Welpentypisch verspielt und müssen das kompl.

Hunde ABC lernen.

Unsere Hunde reisen über Traces.

Mit EU Ausweis, Gesundheitscheck, entwurmt, entfloht, kastriert & mehrfach geimpft, 4 DX Test Leismaniose und Babesia Test.

 

 

 

 

 

Nelly möcht bald ihre Familie für sich haben, und die Welpen brauchen dringend Welpenfutter.  (Vermittelt!)

Die kleine Nelly ist nun 4 Monate alt und darf ihre Koffer packen und die Welt erkunden.
Nelly ist ein braves Mädchen und wird mittel groß sie ist sehr gut durch sozialisiert und eignet sie hervorragend als Familienhund.
Nelly ist welpentypisch verspielt und muss das kompl HundeABC lernen.

 

Unsere Hunde reisen über Traces.

Mit EU Ausweis, Gesundheitscheck, entwurmt, entfloht, kastriert & mehrfach geimpft, 4 DX Test, Leimaniose und Babesia Test

Sie verlassen Rumänien so, wie die EU-Richtlinien und Gesetze es vorschreiben. Bei Interesse schickt uns bitte eine Mail oder rufen mich an.

Mit den besten Grüßen,
Birgitt Busch / Beisitz PAU
People & Animals United e.V. (PAU)
Telefon & WhatsApp  015788221061

E-Mail: birgitt.busch@pau.care
Webseite: www.pau.care

Amtsgericht Bochum
Registernummer: VR4964

Spendenkonto:
GLS Gemeinschaftsbank
Kontoinhaber: People & Animals United e.V.
IBAN: DE10 4306 0967 6048 5177 00
BIC: GENODEM1GLS
&
Paypal: info@pau.care

PAU People & Animals United e.V.
Heideller Straße 6a
44807 Bochum