Tierschutzwelt und Little-Animals

home

Sucht immer noch Stand 04.08.2019 Lilly Scheidungsopfer – Neues aus der Tierschutzliga–Dauerpflegestelle gesucht ohne andere Tiere

November 18th, 2019

immer noch aktuell! Lilly Scheidungsopfer – Neues aus der Tierschutzliga     …Guten Tag, leider hat Lilly noch kein Zuhause oder eine Pflegefamilie gefunden. Es darf gerne nochmals geteilt werden. Liebe Grüße  Eileen Helmecke-Knödlseder

* NOTFALL LILLY *  Scheidungsopfer.,  Listenhund, Diabetes, blind… Ein besonders tragischer und dringender Notfall ist die Staffordshire Mischlingshündin Lilly aus dem Tierheim Bückeburg.

Mich besuchen kannst Du hier (ab dem 02.01.2018): Hasengarten 6, 31675 Bückeburg
Telefon: 05722 5220

Staffordshirehündin Lilly braucht ganz dringend Hilfe! Hallo Welt da draußen, ich bin Lilly und ich hab da ein Problem…, bzw. mehr als eines. Ich bin im Tierheim gelandet, weil meine Hundeeltern sich nicht mehr mochten und ich bei keinem von ihnen bleiben konnte. Weil ich ein sogenannter Listenhund bin, ist es schwer, für mich ein Zuhause zu finden.
Was die ganze Sache noch schlimmer macht: Ich habe Diabetes und muss regelmäßig gespritzt werden, das finde ich aber gar nicht schlimm und halte dabei immer ganz still, weil ich merke, dass es mir wieder besser geht.
Nun hat mir diese Krankheit aber mein Augenlicht genommen, und beide Augen mussten mir entnommen werden. Aber ich komme schon sehr gut damit klar und lerne mittlerweile z. B. das Kommando „Vorsicht“ von meiner Gassigängerin Jacky, das klappt ganz gut. Derzeit ist alles gut am Abheilen!!!
Wenn alles richtig verheilt ist, dann muss ich aber nochmal operiert werden, ich habe nämlich auch noch zwei Gesäugetumore, die unbedingt entfernt werden müssen.
Wie Ihr seht, meint es das Leben gerade nicht so nett mit mir, aber ich kämpfe mich ganz tapfer da durch!!!  Meine Leute versorgen mich hier mit ganz viel Zuneigung und Pflege, aber sie haben mir gesagt, dass es für mich viel schöner wäre, in einem eigenen Zuhause wieder gesund zu werden. Sie hätten gerne eine Pflegestelle für mich, was heißt, dass alle Kosten vom Tierheim gezahlt werden und mein Zuhause sich ganz darauf konzentrieren kann, mich einfach nur lieb zu haben.
Meine einzige Bedingung wäre nur: Ich möchte eine Einzelprinzessin sein! Andere Hunde und auch Katzen etc. finde ich nämlich nicht doll….
Hast Du vielleicht ein Plätzchen für mich frei auf Deinem Sofa??   Hoffnungsvolle Grüße,  Die Lilly

Kontakt:  Tierheim Bückeburg    Telefon: 05722/5220    E-Mail: tierheim-bückeburg@tierschutzliga.de

http://www.tierheimdetmold.de/…/2-uncat…/2654-vp-lilly1-0418       http://www.tierheimdetmold.de/…/vermittl…/2653-vp-lilly-0418

https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=1651279214979800&id=1062187997222261

Scheidungsopfer Lilly, hat Diabetes – Hund in Not

Zur Traurigkeit kommt auch noch Krankheit      Hi, ich bin die Lilly!
Mein Herrchen und mein Frauchen haben sich nur noch gestritten und dann packte Frauchen ihre Koffer. Ich blieb bei Herrchen, doch der musste arbeiten und zwar den ganzen Tag und manchmal über Nacht. Er leinte mich an und fuhr mit mir zum Tierheim Bückeburg. Dort gab er mich weinend ab und nun sitze ich hier. Mein Leben ist gerade so richtig schei…Die Rasse ist leider schwer vermittelbar…..Ich bin eine ganz liebe Maus, aber die hier im Tierheim sagen, mit meiner Rasse wird es schwer ein neues Heim zu bekommen  …Diagnose Diabetes

Vor lauter Kummer habe ich nicht mehr gefressen und die Tierheimmitarbeiter brachten mich zum Arzt. Der piekste mich ganz feste und dann stellte sich raus, ich habe Diabetes. Als wenn alles nicht schon schlimm genug wäre ☹

In jedem Fall habe ich extrem abgenommen und kriege nun Insulin und muss vorerst mal oft zum Tierarzt, damit die mich richtig „einstellen“ können. Insulin und Spezialfutter muss ich wohl nun immer bekommen.

Wer nimmt schon ein krankes Tier?

Jetzt sitze ich hier, wer nimmt mich denn noch? Ich bin krank und ich darf nicht überall gehalten werden, ich werde wohl auf ewig im Tierheim bleiben.

Die Tierheimmitarbeiter haben gesagt, sie versuchen mich so vielen Menschen wie möglich zu zeigen, vielleicht gibt es ja da draußen jemanden, der mich trotzdem nimmt. Ich bin einsam und traurig hier und im Moment brauche ich Paten, die für meine Tierheim-/Tierarztkosten aufkommen. Jemand der meine Versorgung – auch teilweise – garantiert.

Ein Pate würde helfen

Willst Du mein Pate sein? Willst Du ein bisschen was für meine Versorgung spenden? Willst Du mich bitte auf der ganzen Welt teilen?

Ich danke Dir und denke an Dich.

Lieben Gruß   Deine Lilly

Spenden für mich kannst Du hier: https://tierschutzliga.de/foerdern-helfen/jetzt-spenden/?fb_item_id_fix=9667

Eine monatliche Patenschaft für mich kannst Du hier übernehmen:
https://tierschutzliga.de/foerdern-helfen/jetzt-spenden/?interval=1&fb_item_id_fix=11739

Mich besuchen kannst Du hier (ab dem 02.01.2018): Hasengarten 6, 31675 Bückeburg
Telefon: 05722 5220

Tierschutzliga Stiftung Tier und Natur
Ausbau Kirschberg 15
03058 Neuhausen/Spree
Deutschland

Kontakt: info@tierschutzliga.de        http://www.tierschutzliga.de/

https://tierschutzliga.de/2017/12/scheidungsopfer-lilly-hat-diabetes/

 

Mascha ist gerettet!

November 18th, 2019

Wie Sie möglicherweise bereits durch unsere jüngst veröffentlichte Undercover- Recherche zum Thema Pelz erfahren haben, gelang es uns eine junge Polarfüchsin aus einer polnischen Pelzfarm zu befreien….

 Den ausführlichen Bericht lesen Sie unter: Deutsches Tierschutzbüro

Chicko, Schäfer-Husky-Mix, geb. 2011 , sucht ein ruhiges, neues Zuhause

November 18th, 2019

Rasse: Schäfer-Husky-Mix
Farbe: schwarz-braun
Geschlecht: männlich / kastriert
Geboren: 10.07.2011
Geeignet für: Familie mit Hundeerfahrung und ohne andere Tiere
Kurzbeschreibung: Chicko sucht ein ruhiges, neues Zuhause!

Ausführliche Beschreibung:

Chicko musste im Juli 2019 leider bei uns abgegeben werden, da sich die Lebensumstände der Familie geändert haben und er fast den ganzen Tag alleine Zuhause bleiben musste.
Chicko ist bei fremden Männern am Anfang sehr misstrauisch, wenn er aber jemanden kennt, dann ist er ein ganz wunderbarer Begleiter. Er hat einen sehr guten Grundgehorsam und möchte seinen Menschen immer gefallen. Mit anderen Hunde und Katzen kommt er überhaupt nicht klar, deshalb suchen wir für ihn ein neues Zuhause in dem er als Einzelprinz leben darf.
Chicko kann ohne Probleme für ein paar Stunden alleine bleiben, er macht dabei auch nichts kaputt. Am liebsten aber verbringt er seine Zeit mit seinen Menschen an seiner Seite. Kleinkinder kennt und mag er leider nicht, da hat er Angst. Größere Kinder sind kein Problem.
Wer schenkt Chicko ein liebevolles neues Zuhause?
Mehr Bilder von Chicko und das Kontaktformular: https://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=12139
Wir sind dankbar für jedes unserer Tiere, das öffentlich geteilt wird. Deswegen erteilen wir Datenfreigabe an alle – mit Tierschutz befassten – Personen.
Unsere Hunde, Katzen, Notrufe und Aktionen dürfen sowohl per Email (an weitere Verteiler), per Flyer, per Facebook und auf weiteren Wegen digital geteilt werden.

Vielen Dank für eure Unterstützung!!

Tierschutzligadorf
Dr. Annett Stange
Ausbau Kirschberg 15
03058 Neuhausen / Spree
Telefon: 035608 / 40124
Webseite: www.tierschutzligadorf.de
E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Nachrichten der IG Wild beim Wild

November 15th, 2019

Den ausführllichen Newsletter lesen Sie unter: Wildhüter statt Jäger

Dezember-Hühnerrettungen: ABSOLUT DRINGEND: Es fehlen noch 1000 Lebensplätze!

November 15th, 2019

MMER NOCH ABSOLUT DRINGEND:

GROßER AUFRUF zu unseren WINTERRETTUNGEN 2019!

BITTE TEILEN!

Unsere Rettungen im Dezember stehen in wenigen Wochen bevor und es fehlen uns im Moment noch über 1000 Lebensplätze für die Hühner!

Es ist schwer, für Rettungen in der kalten Jahreszeit ausreichend geeignete Plätze für die Bodenhaltungshennen zu finden. Aber wir können uns die Termine, zu denen die Betriebe die Hennen abgeben, leider nicht aussuchen.
Umso größer ist jetzt unsere Hoffnung auf Euch !
Denn mit Eurer Hilfe haben wir es bisher immer geschafft, alle Tiere zu retten!
Die Betriebe geben uns immer nur alle Tiere oder keines. Wir müssen also im Vorfeld unbedingt genügend Lebensplätze für alle Tiere finden!
…. Den ausführlichen Bericht lesen Sie unter: Rettet das Huhn e.V.

Waidgerechtigkeit ist Augenwischerei

November 9th, 2019

Hallo liebe Tierfreundin, lieber Tierfreund,
­ ­ ­
­ von Jagdverbänden hochgehalten wird sie bei jeder Gelegenheit: Die Waidgerechtigkeit.

Die Jagd gilt als…
Den ausführlichen Bericht lesen Sie unter: Wildtierschutz Deutschland e.V.

Kasmina, Mittelasiatischer Owtscharka-Mix, geb. 2014, gute, sensible Seele sucht Familie

November 9th, 2019

Rasse: Mittelasiatischer Owtscharka-Mix
Farbe: weiß-braun
Geschlecht: weiblich / kastriert
Geboren: 2014
Geeignet für: Familie mit Haus und Grundstück
Größe: 62 cm
Kurzbeschreibung: gute, sensible Seele sucht Familie

Ausführliche Beschreibung:

Kasmina`s Blick ist immer besorgt. Die gutmütige Hündin wurde bisher zur Zucht missbraucht und schließlich von den Behörden beschlagnahmt. Viel vom Leben außerhalb des Grundstückes hat Kasmina nicht kennenlernen dürfen.

Kasmia hat ein sehr liebes, freundliches Wesen. Als Wachhund taugt sie nicht wirklich, da sie sämtliche Besucher freundlich begrüßt. Sie ist anhänglich und eher von ruhigem, leicht schüchternen Gemüt. Kasmina liebt Kinder sehr und kommt sehr gut mit Hunden aus. Nur Katzen wecken ihren Jagdtrieb und sollten im neuen Heim nicht vorhanden sein.

Für Kasmina suchen wir eine Familie mit Haus und Grundstück, die ihr ein schönes Leben als Familienhund bieten kann.

Mehr Bilder von Kasmina und das Kontaktformular: https://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=12124

Wir sind dankbar für jedes unserer Tiere, das öffentlich geteilt wird. Deswegen erteilen wir Datenfreigabe an alle – mit Tierschutz befassten – Personen.
Unsere Hunde, Katzen, Notrufe und Aktionen dürfen sowohl per Email (an weitere Verteiler), per Flyer, per Facebook und auf weiteren Wegen digital geteilt werden.

Vielen Dank für eure Unterstützung!!

Tierschutzligadorf
c/o Dr. Annett Stange
Ausbau Kirschberg 15
03058 Neuhausen / Spree
Telefon: 035608 / 40124
Webseite: www.tierschutzligadorf.de
E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Spendenaufruf für: Hercules, Slash und Jack brauchen unsere Hilfe!

November 9th, 2019

Mitleid ohne Hilfe ist mehr Leid

(M. Hinrich)

Liebe Tierfreunde!

Wer kennt das nicht: Ein kurzer Moment der Unachtsamkeit und alles verändert sich …

Hercules, ein wunderschöner Husky-Mix aus Fuerteventura, machte sich aus dem Staub, als sein Pflegefrauchen seine Hinterlassenschaft aufheben wollte. Ein unerwarteter, kräftiger Ruck des Hundes und die Leine glitt ihr aus der Hand. Zu unserem großen Entsetzen wurde Hercules von einem Auto erfasst und musste dringend am Hinterlauf operiert werden.

Die Diagnose des Tierarztes war niederschmetternd: Tarsometatarsale Luxation rechts/Plattenosteosynthese (Röntgenbilder anbei). Der Heilungsprozess wird mindestens 6 bis 8 Wochen dauern.

Hercules geht es den Umständen entsprechend gut. Sein Pflegefrauchen kümmert sich aufopfernd um ihn und versucht den lebhaften Rüden, so gut es geht, ruhigzuhalten. Auch die behandelnde Tierärztin ist mit dem Verlauf des Heilungsprozesses durchaus zufrieden, was uns alle freut.  Später wird Hercules auf jeden Fall Physiotherapie benötigen, die mit mindestens 10 Stunden à 50 Euro zu Buche schlagen wird.

Die aktuellen Kosten der Behandlung belaufen sich auf 2.500,00 Euro, eine Summe, die für einen kleinen Tierschutzverein wie den unsrigen schnell das finanzielle AUS bedeuten kann, zumal wir aktuell noch zwei weitere Hunde in unserer Obhut haben, für die wir um Mithilfe bei den Operationskosten bereits gefragt haben bzw. noch fragen werden. Für Bonnie haben wir die kompletten Operationskosten noch nicht zusammenbekommen.

Aber leider ist das nicht alles …

Wir haben von befreundeten Tierschützern Slash übernommen. Er sollte getötet werden, da er nur ein Auge hat, dabei behindert es ihn in keiner Weise!

Seine erfahrene Pflegestelle sah sofort, dass Slash bei längeren Spaziergängen mit einem Hinterbein leicht humpelte. Zu unserer großen Verwunderung hatte Slash in dem Bein eine Platte, bei der sich eine Schraube gelöst hatte. Man hatte ihn wohl nach einem Unfall tiermedizinisch versorgt, jedoch nicht fachmännisch genug, um ihm ein schmerzfreies Leben zu ermöglichen. Sein Hinterbein wird auch immer verkürzt bleiben. Die Platte musste entfernt werden, Kosten: 1000 Euro.

Wenn Sie denken, nun kann es doch nicht noch mehr geben – weit gefehlt!

Schon immer habe ich ein Herz für Menschen und Tiere, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens aufgewachsen sind, da sie mit Behinderungen oder Erkrankungen geboren wurden. Also habe ich auch schon immer versucht, solche benachteiligten Tiere zu retten, denn jedes Lebewesen hat ein Recht auf Leben! Als meine Freundin anlässlich einer Kastrationsaktion in Russland zufällig einen Hund ohne Vorderbeine sah, Jack wurde so geboren, war ihr direkt klar, wer ihn übernehmen würde! Innerhalb von 1 Sekunde sagte ich zu, denn welches Schicksal Jack sonst erwartet hätte, können Sie sich sicher vorstellen: In einem Land, in dem auf Jahrmärkten und Festen Bären an Ketten zur Belustigung vorgeführt werden, ist ein Hund, der wie ein Mensch aufrecht läuft, eine willkommene Ergänzung solcher barbarischer Vergnügen.

Leider konnte ich damals wegen der schweren Erkrankung meiner Bardina Lou, sie ist mittlerweile leider verstorben, Jack nicht selbst aufnehmen. Also hörte ich mich in meinem Freundeskreis um. Martin, ein langjähriger, lieber Freund, sagte sofort zu und Jack darf für immer bei ihm bleiben. Jedoch hat Martin als Frührentner mit einer kleinen Rente (er hatte einen schweren Motorradunfall) nicht die finanziellen Mittel, einen Rollwagen für Jack zu bezahlen. Kleinere Tierarztbesuche, Futter und Leckerchen bezahlt er, alles andere werden wir übernehmen. Für Jack wünschen wir uns daher Paten und eine Spende für den Rollwagen. Selbstverständlich haben wir auch schon über Tierschutzkreise nach einem entsprechenden Rollwagen gesucht und haben auch einen „geländesicheren“ gefunden, denn Jack soll auch an richtige Outdoor-Aktivitäten in Zukunft teilnehmen (noch sitzt er in einem Fahrradanhänger). Für diesen gebrauchten Rollwagen brauchen wir nur 300 Euro zu bezahlen, aber erst einmal muss Jack ihn testen.

Daher bitten wir um Ihre Hilfe. Es gibt immer solche Momente, wo sehr viel zusammenkommt, das Leben ist nicht planbar. Wenn man Tiere in seine Obhut nimmt, muss man auch dafür sorgen, dass sie alles bekommen, was sie brauchen, um ein angemessenes Leben zu führen. Wer einem hilflosen Wesen nicht beisteht, der hat kein Herz! Und auch wenn wir vermutlich diese hohen Kosten nicht mit Spenden komplett finanzieren werden können, wir werden sparen, wo es nur geht, und wir werden uns in ähnlichen Situationen wieder so entscheiden, denn für uns ist „Wegsehen“ NIEMALS eine Option!

Bitte helfen Sie uns, damit wir jetzt und in Zukunft helfen können!

Jeder Cent hilft uns ein Stückchen weiter!

Kanarenhunde e.V.
Bank: Sparkasse Bensheim
Betreff: Spende OP-Kosten Hercules oder Slash oder Rollwagen für Jack
IBAN: DE85 5095 0068 0002 1110 78
SWIFT-BIC: HELADEF1BEN

Sie können auch über PayPal Spenden an uns senden: https://kanarenhunde.org/unterstuetzung/spenden.html

Wichtig: Wenn Sie eine Spendenquittung benötigen, schreiben Sie bitte Ihre komplette Anschrift bei Ihrer Überweisung in den Betreff.
Bei Spenden bis 100 Euro reicht der Einzahlungsbeleg!

Mit tierfreundlichen Grüßen,
Kanarenhunde e. V.

Anja Griesand

www.Kanarenhunde.de

Ich freue mich, wenn Sie meiner Autorenseite auf Facebook  folgen und liken: https://www.facebook.com/AnjaGriesandAutorin/

 

Petition von Rettet den Regenwald e.V.

November 9th, 2019

Ihre Stimme hilft!

Danke!

Unterschriftenaktion: Bitte keine Bänke aus Tropenholz!

weibliche, ältere Mischlingshündin Frannie, in HAR Rumänien

November 1st, 2019

Name                   Frannie

Rasse                   Mischling

Geschlecht           w

Alter und Größe    ca. 9Jahre, 43 cm

Bei Abgabe           geimpft, kastriert, gechipt
Aufenthaltsort      Island of Hope, HAR Rumänien
Ansprechpartner

mkraney@hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com

0173 2808377

www.hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com

Frannie war auf einer Pflegestelle, bis alle ihre Welpen vermittelt waren. Seither lebt sie im Island of Hope

Sie ist sehr freundlich mit Menschen und genießt es, gestreichelt zu werden.

Für Frannie suchen wir ein Zuhause, ohne Katzen, Vögel oder Hühner.