Tierschutzwelt und Little-Animals

home

THANO 🆘❌ Ein Anblick der einem zu Tränen rührt, ja auch unsere Grossen leiden extrem in Bucov.

Juni 19th, 2024

THANO 🆘❌Ein Anblick der einem zu Tränen rührt, ja auch unsere Grossen leiden extrem in Bucov. Den stattlichen Thano haben wir in einen erbärmlichen Zustand gefunden.❌🆘

Seit Sommer 2023 sitzt er in Bucov und diese vielen Monate dort haben ihm viel Kraft geraubt. Er hat starke Hautprobleme, großflächig fehlt Fell, es gibt blutige Stellen und er leidet unter starkem Juckreiz. Dass die Milben ihm so zusetzen konnten ist auch ein Zeichen dafür, dass er im Shelter seelisch sehr leidet. Tierärztlich wird er versorgt, sollte aber sobald wie möglich ausreisen dürfen, denn im Shelter dauert eine Heilung viel länger und selbst dann kann der Kreislauf schnell von vorn beginnen.

Thano lebt mit zwei weiteren großen Hunden im Kennel, wovon einer ihn hin und wieder dominiert. Insgesamt machte er einen sehr hilflosen Eindruck auf uns. Thano ist freundlich und nahm gern unsere Leckerlis aus der Hand, wir wollten ihn aber nicht groß streicheln, da seine Haut schmerzen muss. Plätze für große Hunde sind extrem rar, trotzdem hoffen wir so sehr für Thano, dass er Hilfe bekommt wartet im Tierheim Bucov

2 Videos:

 

Kater Hermann erhielt seine Chance für ein besseres Leben in der Wohnung

Juni 16th, 2024

Als ungeliebter, ängstlicher , unkastrierter Streuner war Hermann 8 volle Jahre unterwegs. Wie so oft sah ich ihn Blut verschmiert, überseht mit Zecken und Flöhen, voller Angst geduckt fast auf dem Bauch schleichend durch den Garten laufend. Immer auf der Suche nach was essbaren. Jedes Jahr von Neuem versuchte ich ihn mit der Katzenfalle einzufangen. Es gelang mir nicht. In den Wintermonaten 2022/2023 hörte ich ihn laut niesen und röcheln. Er versteckte sich immer wieder, wenn ich aus dem Haus kam. Beim kleinsten, für ihn ungewöhnlichen Geräusch, verschwand er im Wald und war für mich nicht mehr sichtbar.
Endlich am 30.01.2023 fing ich ihn mit der Katzenfalle ein!!!

Danach begann für Hermann ein komplett anderes Leben, als Wohnungskater!

Anfangs versteckte Hermann sich unter dem Sofa oder unter der Trittleiter. In die Höhle des Kratzbaums ging er nicht rein.

Die Katzen Toilette benutzte er regelmäßig immer erst in der Nacht. Auf der einen Seite der Katzen Toilette war das käufliche Katzen Klumpen Streu, auf der anderen Seite befand sich normale Erde aus dem Garten. Diese taute ich vorher 24h auf, weil die Außen Temperatur weit unter 0C° war.
Nach wenigen Wochen nutzte er das Handelsübliche Katzen Klumpstreu. 😊

3 Monate fauchte er mich an, während ich seine Toilette säuberte oder seinen  Teller mit Feucht und Trockenfutter platzierte. In dieser Zeit saß er ausschließlich unter dem Sofa. Mit leiser Stimme redete ich ihn an oder erzählte ihm irgendwas.

Dann kam die Zeit, dass ich ihm die Möglichkeit gab, am Tag in den Flur zu gehen. Dort steht eine für Katzen gebaute Kratz-Versteck-Tonne. Sie war für ihn wie geschaffen!

Eines Tages huschte Billy an mir vorbei, als ich die Wohnzimmer Tür zum Flur öffnete. Hermann fauchte, vor Schock. Billy´s Fell sträubte sich wie eine Klo Bürste auseinander. Er hatte sich erschrocken und stürmte ins Wohnzimmer zurück! Nach nur 2 Tagen ging er mit einer Gelassenheit zu Hermann in den Flur und besuchte ihn mehrmals am Tag. Sein ängstliches Gebärden ignorierte Billy. Er zeigte ihm jeden Tag von neuem, seine friedlichen Absichten.
Ich lies die Tür zwischen Wohnzimmer und Flur offen. Billy marschierte, so wie er Lust und Laune hatte, zu Hermann. Hermann bekam nun auch die alltäglichen Wohnungsgeräusche mit. Anfangs war für ihn alles unheimlich und fremd.

Hermann lernte durch Billy sehr schnell. Er schaute sich vieles ab. Er baute zu Billy langsam Vertrauen auf und genoss seine Nähe.
Billy kam eines Tages zu mir gerannt, neben ihn Hermann. Ich hatte die Bürste in der Hand und wollte Billys Fell kämmen. Vorsichtig berührte ich ihn auch. Erschrocken entfernte er sich kurz, kam jedoch wieder. Er sah, wie Billy diese Wohltat genoss!
Hermann fing an sich zu entspannen. Er ließ es zu, dass ich ihn bürsten und streicheln durfte.
An manchen Tagen weinte ich vor Glück. Ich sah die enormen Fortschritte die er täglich machte. Dank Billy! Denn ohne ihn, wären wir wahrscheinlich immer noch am Anfang….!
Hermann beobachtete aus der Ferne meine Freunde, wenn sie zur Tür herein kamen. Seine Fluchtort war oft, unters Sofa zu rennen.
Jetzt nach über einem Jahr, bleibt er ruhig auf seinem Platz liegen, ohne zu flüchten.
Ebenfalls übten Billy und ich ein harmonisches Vertrauen auf zu bauen, zwischen Hündin Bella und Kater Hermann. Es war eine Herausforderung die Billy und mir, mit viel Ruhe und Gelassenheit nach Wochen gelang. Bella liebt Billy. Sie ist gern bei uns.
Inzwischen lernte Hermann auch andere Hunde kennen.

Im Sommer nutzen Billy und Hermann sehr gern die Terrasse. Sie ist umspannt mit einem Katzennetz. Wenn sie an der frischen Luft sind, steht die Terrassentür immer geöffnet. Die Flucht nach drin, ist immer gegeben. Ab und zu spazieren fremde Katzen an der Terrasse vorbei. Oder fremde Hunde springen mal so eben über den Gartenzaun….

 

Es ist wichtig, dass Hermann und Billy im Haus sich beschützt fühlen.

Schluss mit Tiertransporten!

Juni 16th, 2024

Hallo,

viele Tiere sehen auf dem Weg zum Schlachthof das erste und einzige Mal Sonnenlicht, atmen zum ersten und einzigen Mal frische Luft ein. Eine Vorstellung, die uns unfassbar traurig und wütend macht. Deshalb fordern wir heute am Internationalen Tag gegen Tiertransporte: Schluss mit Tiertransporten! Schluss mit Tierfabriken! Wenn Du Dich uns anschließen möchtest, dann teile gerne …

Den ausführlichen Bericht lesen Sie unter: ANINOVA e. V.

Soll es das gewesen sein? Unser freundlicher, herzensgute Hugo (ca. 8 Jahre, Bulgarien) kommt fast nicht mehr aus seiner Hütte raus…

Juni 16th, 2024

Wer kann es ihm verübeln? Er ist sehr unglücklich im Tierheim…

Hugo wartet jeden Tag auf ein Wunder… es scheint aber nicht zu kommen.
Er kommt kaum noch aus seiner Hütte raus und zieht sich immer mehr zurück.
Hugo ist so ein freundlicher Kerl und so eine treue Seele.
Wer gibt ihm endlich eine Chance?

(ein Transporter fährt ca. alle 4 Wochen)

https://www.youtube.com/watch?v=7s3Ju3wvmEc

Jeder, der Hugo kennenlernt, ist begeistert von seinem freundlichen und offenen Wesen – nur hat ihm das leider bisher kein Glück gebracht und er wartet schon 3 lange Jahre im Tierheim in Schumen (Bulgarien) auf seine Vermittlung.
Hugo (geb. ca. Mai 2016) ist einfach ein feiner Kerl. Er geht auf jeden Menschen zu, aufdringlich ist er dabei nicht. Er mag einfach Menschen wahnsinnig gern und sucht unsere Nähe. Streicheln findet er ganz große Klasse.
Bei unserem Besuch Anfang Juni 2024 haben wir folgendes festgestellt: Hugo hat sich in den letzten Monaten sehr verändert, er wirklich noch unglücklicher als vorher und kommt kaum noch aus seiner Hütte raus. Er wirkt viel ruhiger und scheint sich langsam aufzugeben. Das macht uns große Sorgen!
Wir haben Hugo bei unseren Aufenthalten stets als fröhlichen Hund wahrgenommen. Er ist gut sozialisiert mit seinen Artgenossen und war bisher immer noch verspielt. In wechselnden Konstellationen wird in Hugos Auslauf immer wieder getobt und gespielt und er ist oft mittendrin. Nun bewegt er sich nur noch sehr wenig und liegt meistens in der Hütte.
Und obwohl Hugo ein bewegungsfreudiger Hund ist, ist er kein hyperaktiver Hund. Im Tierheim macht er eher den Eindruck, als ob er in sich ruht und zeigt sich von einer sehr angenehmen Seite. Er ist in Vergangenheit eher aktiv, genießt aber auch seine Ruhephasen und nun ist er noch ruhiger geworden.

Wir haben Hugo als sehr lieben und unkomplizierten Hund kennengelernt und können uns vorstellen, dass er auch in einem städtischeren Umfeld zurechtkäme.
Aufgrund seines Gewichts wäre ein ebenerdiges Zuhause ideal für ihn, da er ja auch älter wird.

Er hat eine Schulterhöhe von ca. 52 cm, ist aber muskulös gebaut.

Hugo ist gechipt, geimpft, kastriert und mehr als bereit, das Tierheim und sein altes Leben hinter sich zu lassen und gegen ein neues Leben im Glück einzutauschen!

Grund zur Hoffnung e.V.
Verena Albert

0176-20752489

verenaalbert@hotmail.com
info@grund-zur-hoffnung.org
www.grund-zur-hoffnung.org

Rettet das Huhn e.V.: Unser Team braucht Verstärkung! Zuverlässige Menschen fürs beste Team der Welt gesucht!

Juni 16th, 2024

Liebe Freund*innen von Rettet das Huhn e.V.,

das beste Team der Welt braucht Verstärkung!

Wir suchen zuverlässige Menschen, die als regionale Ansprechpersonen ehrenamtlich bei uns in die Hühnervermittlung einsteigen möchten!

Insbesondere suchen wir dabei für die Regionen

Raum Krefeld
Raum Ulm / Alb-Donau-Kreis
Raum Augsburg
Raum Ravensburg / Bodensee
Raum Karlsruhe / Pforzheim

tatkräftige Unterstützung!

Deine Aufgabe:
Du bearbeitest Adoptionsanfragen unserer Interessierten, besprichst dabei unsere Vermittlungsvoraussetzungen, prüfst die Plätze, leistest Beratung in wichtigen Bereichen der Hühnerhaltung, stehst bei Bedarf auch nach der Vermittlung mit den Adoptierenden in Kontakt und bist bei Problemen und Fragen zuverlässig ansprechbar.
Du nimmst an unseren Rettungen teil, transportierst deine vermittelten Hühner an deinen Übergabeort und organisierst dort die Übergabe an deine Adoptierenden.
Du dokumentierst die Rettungen, schließt Schutzverträge ab und erledigst zuverlässig den nötigen “Papierkram”.

Du bringst mit:
Etwas Hühnererfahrung, Teamfähigkeit, Pkw und Führerschein, mindestens 1 Stunde tägliche Zeit für ehrenamtliche Arbeit, freie Wochenenden für unsere Rettungen, absolute Zuverlässigkeit, höfliche und angemessene Umgangsformen (schriftlich wie mündlich), Einsatzbereitschaft, Bereitschaft zur Nutzung von Whatsapp als Kommunikationsmittel für schnelle, unkomplizierte Absprachen, Grundkenntnisse in PC und Tabellenkalkulation und eine zumindest angestrebte vegane Lebensweise.

Du bekommst:
Eine absolut sinnbringende und erfüllende Arbeit für die Tiere, rund um die Uhr die zuverlässige Unterstützung und Hilfestellung vom besten Team der Welt, eine ausgiebige Einarbeitung, die Gemeinschaft sehr lieber gleichgesinnter aktiver Menschen sowie das unbezahlbare Glück, das dir viele kleine gerettete Seelchen ins Herz spülen!

Bitte sende deine Bewerbung mit den wichtigsten Infos über dich, deine Erfahrungen, Beweggründe und ggf. deine Fragen per Mail an info@rettetdashuhn.de.

Deine Region war nicht dabei und du möchtest trotzdem das beste Team der Welt unterstützen? Dann melde dich bei deiner regionalen Ansprechperson und biete Hilfe an! Alle Ansprechpersonen sind hier aufgelistet.

Wir freuen uns auf dich!

Herzliche Grüße!
Dein Team von
Rettet das Huhn e.V.
Den ausführlichen Bericht lesen Sie unter: Rettet das Huhn e.V.

Notfall in RO: KIRINA, 6 Jahre, ist verträglich, eine grundliebe, sehr soziale Seele, aber die arme Maus ist seelisch am Ende, das Eingesperrtsein macht sie fertig!!

Juni 13th, 2024

KIRINA - Die arme Maus ist seelisch am Ende, das Eingesperrtsein macht sie fertig!!

Kirina liegt verschreckt in der Hundehütte, sie traut sich kaum mal aufzustehen und die Hütte zu verlassen!! 😞
Die arme Maus ist seelisch am Ende! Das Eingesperrtsein und der tägliche Kampf ums Überleben, in diesem schlimmen Lager macht sie fertig!! 😞

Kirina ist eine grundliebe, sehr soziale Seele, mit allen Hunden im Käfig kommt sie wunderbar aus.

Trotzdem macht ihr das Leben dort schwer zu schaffen.

Hündin, geb. ca. Januar 2018 – kastriert – Größe: ca. medium

Sie ist schüchtern und ängstlich bei Menschen, da wird sie Zeit brauchen, um wieder zu vertrauen!!
Kirina braucht eine liebe Familie, die sie dort raus holen möchte 🙂
Wer möchte ihr ein weiches Körbchen schenken?? ❤

Kontakt:herzenshundeundfriends@gmail.com

HP: www.herzenshundeundfriends.com/home

34587 Felsberg, Herzenshunde Valcea & Friends e.V.,
Handy: 0178 / 8035385

Hast Du ein Herz für Fische?

Juni 13th, 2024

Hallo,

heute ist Tag des Meeres und wir möchten die Gelegenheit nutzen, um auf das Leid von Tieren hinzuweisen, die oft die vergessenen Tiere sind: Fische. Kaum jemand denkt bei Schlagwörtern wie Tierquälerei, Tierschutz oder Tierrechte als allererstes an Fische, oder? Dabei sind sie die Tiere, die weltweit am meisten getötet und gegessen werden. …

Den ausführlichen Bericht lesen Sie unter: ANINOVA e. V.

Notfall in RO/Valcea: PINNA sitzt fast ihr ganzes Leben im Käfig! Jeder Tag ein Kampf ums Überleben, viel Stress und Leid! Pinna ist eine liebe Hundedame, mit allen Hunden verträglich!

Juni 13th, 2024

Pinna sitzt fast ihr ganzes Leben im Käfig!! Sie wurde als Welpe eingeliefert und ist NIE mehr raus gekommen!! 🙁 Kann sich das jemand nur vorstellen??? Unschuldig ihr Leben lang in 3x3qm leben zu MÜSSEN??? Jeder Tag ein Kampf ums Überleben, viel Stress und Leid! Keine Wiese!! Kein Baum!! Keine liebevolle Hand, die streichelt?? Nix, Nada, Nothing!!!!! Pures vegetieren, nichts anderes ist das 🙁 Grausam!!!!! Entsetzlich GRAUSAM!!!!

Hündin,
kastriert, geimpft

Geb. ca. 2016/2017
Größe: medium

Pinna ist eine liebe Hundedame, mit allen Hunden verträglich, mit uns Menschen vorsichtig, ABER das ist doch kein Wunder! Sie kennt uns ja gar nicht!!!! Daher wünschen wir uns für Pinna erfahrene Menschen, die ihr die nötige Zeit geben, sich an ihr neues Zuhause in Sicherheit zu gewöhnen. Wer möchte Pinna ENDLICH da raus holen??? BITTE!!!! Sie hat es mehr als verdient!!

Kontakt: herzenshundeundfriends@gmail.com

HP: www.herzenshundeundfriends.com/home

34587 Felsberg, Herzenshunde Valcea & Friends e.V.,
Handy: 0178 / 8035385

Claudia lebt in Venezuela und kümmert sich rührend um unzählige Straßentiere!

Juni 9th, 2024

Ich brauche dringend Hilfe für 5 Kitten die am Strand in einer Tüte festgebunden ins Wasser geworfen wurden.
Sie sind nun sicher. Gott sei Dank geht es ihnen soweit gut.  Sie waren nur völlig unterkühlt und haben furchtbare Angst.
Was sind das nur für Menschen die Babys in eine Tüte stecken und sie dann ins Meer werfen.

Was ist nur los auf unserer Welt?
Sind den alle Verrückt geworden?

Meine Bekannte würde alle 5 zu sich nehmen aber ich muss ihr helfen mit allen was die kleinen Brauchen.

Bis hin zum entwurmen. Impfen. Futter. Spielzüge. Bettchen. Näpfe.

Alles was die kleinen so brauchen.

Wir haben so 300-400 ausgerechnet.

Das teuerste ist das Erstmals impfen aber das ist sehr wichtig weil es hier viel Pavo gibt und ebenfalls Herzwürmer sagt die Ärztin.
Wenn wir später die Kastration bezahlen würde meine Bekannte alle 5 behalten. Das hat aber noch Zeit.

Bitte wer helfen kann. Die Babys brauchen euch.
Ich kann nicht. Ich gehe auf dem letzten Zahn.
Ich warte auf etwas Geld um Hundefutter zu kaufen.

Traurige Grüße Eure Claudia

E-Mail:  inselclaudi@hotmail.de
www.islastreetanimals.com

Spendenkonto
islastreetanimals e.V.
VR-Bank Bonn eG

Kontonummer: 4304005012 Bankleitzahl: 38160220

IBAN: DE26 3816 0220 4304 0050 12

Bic: GENODED1HBO

Unsere Sommerrettungen: Wir suchen noch immer Lebensplätze! Zwei neue Übergabeorte in Süddeutschland!

Juni 6th, 2024

Liebe Freund*innen von Rettet das Huhn e.V.,

wir stecken mitten in der Vermittlung für unsere Sommerrettungen und suchen noch immer viele schöne Lebensplätze für unsere Hühner. Deshalb schicken wir heute einen aktualisierten Rettungsaufruf!

08.06.2024
Rettung Mittelhessen
280 weiße Freilandhennen

13.07.2024
Rettung Landshut
1000 braune Freilandhennen

14.07.2024
Rettung Niedersachsen
800 braune Freilandhennen

Mitte/Ende August 2024
Rettung Sauerland
1350 braune und weiße Hennen aus Bodenhaltung ….

Den ausführlichen Bericht lesen Sie unter: Rettet das Huhn e.V.

­