Tierschutzwelt und Little-Animals

home

Archive for the 'Vermittlung – Hunde' Category

Buddy, Labrador-Mix , geb. 2014, su. hundeerfahrene Einzelperson mit Grundstück – mit Video

Montag, Dezember 9th, 2019

Video: https://www.youtube.com/watch?v=FA77D5Nv4WM

Rasse: Labrador-Mix
Farbe: schwarz
Geschlecht: männlich / kastriert
Geboren: 2014
Geeignet für:  nur an sehr hundeerfahrene Einzelperson mit Grundstück und Durchsetzungsvermögen Größe: 58 cm
Kurzbeschreibung: starker Hund sucht starkes Herrchen

Ausführliche Beschreibung:

Leider kam Buddy nach 2 Jahren aus der Vermittlung zurück, da sein Besitzer umzog und keine Möglichkeit mehr hatte Buddy weiter zu halten.

Buddy ist leider kein einfacher Hund. Er ist grundsätzlich ein freundlicher, aufgeschlossener und zum Teil respektloser Rüde.

Er hasst es, gestreichelt zu werden. Buddy testet Zweibeiner immer aus und neigt dann auch dazu sein Willen ernsthaft mit Zähnen durchzusetzen, wenn er Schwäche beim Menschen feststellt. Mit Ruhe, Souveränität, Konsequenz und klarem Durchsetzungvermögen lässt er sich aber gut lenken. Ein Hund für Hundeanfänger oder Menschen, die einen Hund betütteln möchten, ist Buddy nicht.

Bei uns im Haus neigt Buddy aus Langeweile dazu um zu dekorieren. Er liebt Wasser und planscht in der kleinsten Wasserschüssel. Für Buddy suchen wir Menschen mit Haus und Grundstück, wo sich Buddy viel frei bewegen kann und seinen Schlafplatz draußen in einer ordentlich isolierten Hundehütte hat. Buddy versteht sich gut mit Hündinnen und könnte als Zweithund gehalten werden. Kinder, Kleintiere oder liebe Rentner, die gerne einen Hund streicheln möchten, dürfen nicht zum neuen Zuhause gehören. Buddy ist sehr wachsam. Buddy muss außerhalb des Grundstückes mit Beißkorb und Leine gesichert geführt werden.

Mehr Bilder von Buddy und das Kontaktformular: https://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=7675

Wir sind dankbar für jedes unserer Tiere, das öffentlich geteilt wird. Deswegen erteilen wir Datenfreigabe an alle – mit Tierschutz befassten – Personen.
Unsere Hunde, Katzen, Notrufe und Aktionen dürfen sowohl per Email (an weitere Verteiler), per Flyer, per Facebook und auf weiteren Wegen digital geteilt werden.

Vielen Dank für eure Unterstützung!
Tierschutzligadorf
Dr. Annett Stange
Ausbau Kirschberg 15
03058 Neuhausen / Spree
Telefon: 035608 / 40124
Webseite: www.tierschutzligadorf.de
E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

 

Cooper, Deutscher Pinscher, geb. 30.8. 2017, junger, sportlicher, eigensinniger kleiner Kerl

Montag, Dezember 9th, 2019

Rasse: Deutscher Pinscher
Farbe: schwarz-braun
Geschlecht:  männlich
Geboren:    30.08.2017
Geeignet für:  hundeerfahrene, Pinscherfreunde
Größe:    42 cm
Kurzbeschreibung:  junger, sportlicher, eigensinniger kleiner Kerl

Ausführliche Beschreibung:

Geschichte:
Cooper wurde aus Zeitmangel bei uns im Tierheim abgegeben. Er lebt derzeit in einer Pflegefamilie.

Cooper ist ein Hund, der mit seinen 11 Monaten mitten in der Pubertät steckt und dementsprechend gerade versucht auszutesten, wie weit er mit bestimmten Verhaltensweisen kommt. Dabei benutzt er auch gerne mal seine Zähne. Er wird seine neuen Besitzer testen und daher sollte man kompetent genug sein, sein Verhalten in die richtigen Bahnen zu lenken, ansonsten wird er das Ruder übernehmen. Cooper kann sehr menschenbenutzend sein, wenn man es zulässt, wenn man ihm aber von Anfang an Grenzen aufzeigt, ist er nach kurzer Zeit ein angenehmer und lustiger Begleiter, mit den man definitiv auffällt.

Mit Hunden ist er verträglich, ist aber sehr aufdringlich und frech und kann auch dort sehr schlecht Grenzen akzeptieren. Das Zusammenleben mit einer Katze im Haushalt kennt Cooper aus seinem letzten Zuhause. Er lebte bisher als Wohnungshund, kann stundenweise alleine gelassen werden und ist stubenrein.

Cooper hat noch Probleme bei der Leinenführigkeit. Daraus resultiert Pöbelei gegenüber anderen Hunden und wenn er zuviel Langeweile hat auch gegenüber Menschen. Ein größeres Problem ist die bestehende Futteraggression, daran kann man aber noch arbeiten. Er verteidigt seinen Liegeplatz und wenn er schläft, sollte man ihn schlafen lassen und grundsätzlich sollten man ihn in seinem Korb nicht bedrängen. Ihn an eine Box zu gewöhnen wäre von Vorteil weil der kleine Kerl zurzeit noch keine Auszeiten kennt und daher schnell hochfährt, da sind festgelegte Ruhezeiten ein Muss. Auto fahren findet Cooper nicht so toll, er hat Stress und ist die erste Zeit sehr nervös. Dafür buddelt er gerne und falls Haus mit Grundstück zur Verfügung steht, sollte man darüber hinwegsehen können.

Er ist ein lieber Kerl, der Menschen sucht die Spaß daran haben diesen jungen Hund zu einen angenehmen und tollen Begleiter zu machen, die aber auch mit gewissen Verhaltensweisen leben können und bestimmte Situationen auch mit Maulkorb absichern, besonders in der Anfangszeit.  Männer haben es noch ein bisschen schwieriger. Cooper ist kein Hund für Hundeanfänger. Für einen Haushalt mit Kindern ist er nicht geeignet.

Wer sich für Cooper interessiert, kann sich gerne im Tierheim melden. Wir vereinbaren dann einen Besuchstermin in seiner Pflegefamilie.

Mehr Bilder von Cooper und das Kontaktformular:   https://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=9391

Wir sind dankbar für jedes unserer Tiere, das öffentlich geteilt wird. Deswegen erteilen wir Datenfreigabe an alle – mit Tierschutz befassten – Personen.
Unsere Hunde, Katzen, Notrufe und Aktionen dürfen sowohl per Email (an weitere Verteiler), per Flyer, per Facebook und auf weiteren Wegen digital geteilt werden.

Vielen Dank für eure Unterstützung!!

Tierschutzligadorf
Dr. Annett Stange
Ausbau Kirschberg 15
03058 Neuhausen / Spree
Telefon: 035608 / 40124
Webseite: www.tierschutzligadorf.de
E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

 

Der Winter kommt…Und sie haben nie ein eigenes Körbchen gefunden: die Babys von Buftea /Rumänien

Mittwoch, Dezember 4th, 2019

Kontakt: Gerlinde Wimmer  HAR – Bukarest g.wimmer1949@gmail.com  

Wir finden immer wieder Hundebabys. Im Wald, im Park, auf Müllplätzen, auf den Straßen – überall!  Sicherlich sind einige davon Geschwister und andere haben sich dazu gesellt…

Nun sind sie bei uns im Tierheim. Zunächst einmal ist das für die Kleinen gut, denn die Straßen Rumäniens sind gefährlich für Hunde. Wissen wir alle.

Einen rumänischen Winter überleben auch die wenigsten von ihnen – wenn sie es überhaupt bis dahin schaffen.

Also haben sie zunächst einmal Glück gehabt. Aber nun sind sie in einer Station, die täglich voller wird – und sie werden schnell groß. Erst Junghunde, dann erwachsen.

Und irgendwann sind sie alt und haben nie ein eigenes Körbchen gehabt, sondern immer nur Zwinger und viel zu kleine Ausläufe.

Und nie Menschen, auf die sie – irgendwann – auf der anderen Seite des Regenbogens warten können.

Ihre Menschen.

Sie sind alle sehr liebenswert, verträglich mit den anderen, lieb und offen zu uns Menschen. Sie haben das Glück gehabt, dass wir sie gefunden haben. Nun sollen sie noch einmal Glück haben und ein eigenes Zuhause finden.

Alle suchen ein  liebevolles und hundegerechtes Heim, wo sie spielen, toben und kuscheln dürfen.

Und sie warten alle sehnsüchtig darauf!

Und noch viele mehr… http://www.helpinganimalsromania.de/hunde/welpen/  


Gerlinde Wimmer  HAR – Bukarest www.helpinganimalsromania.de

www.facebook.com/HAR.HELPING.ANIMALS.OF.ROMANIA

www.facebook.com/Har.Helping.Animals.of.Romania.har

www.facebook.com/Helping.Animals.of.Romania.Cats

paypal@helpinganimalsromania.de

 

https://waisenseelen.jimdo.com/

Ein Buch und seine Geschichten…

Hilde, Malamut-Labrador, geb. 2014, sucht erfahrene Halter mit Grundstück

Montag, Dezember 2nd, 2019

Rasse: Malamut-Labrador
Farbe: beige
Geschlecht: weiblich
Geboren: 2014
Geeignet für: erfahrene Halter mit Sachkundenachweis
Größe: 57 cm
Kurzbeschreibung: große Wuchtbrumme sucht erfahrene Halter mit Grundstück

Ausführliche Beschreibung:

Hilde hat schon ein bisschen Geschichte hinter sich. Früher lebte sie bei einem Mann, der Hilde quasi sich selbst überließ, da er mit sich selbst genug Probleme hatte. Immer wieder lief sie unkontrolliert, ohne Leine im Stadtgebiet und attackierte andere Hunde und deren Besitzer, sowie Rentner mit Gehstöcken. Es kam mehrfach zu Vorfällen, wo Menschen verletzt wurden. Hilde wurde schließlich von den Behörden eingezogen und als gefährlich eingestuft. Lange Zeit versuchte man für Hilde ein neues, sachkundiges Zuhause zu finden. Doch es meldete sich niemand, der sich die 40kg schwere Madame zutraute. Schließlich sollte Hilde euthanasiert werden, da die Kosten für ihre Unterbringung in einer Pension zu hoch wurden. Eine Hundetrainerin schaute sich daraufhin Hilde an und bat uns um Hilfe für die Hündin. Nun lebt Hilde seit August 2019 bei uns im Tierschutzligadorf und ist somit dem Tod gerade noch so von der Schippe gesprungen.

Wir haben Hilde inzwischen ein bisschen näher kennengelernt. Sie ist grundsätzlich eine freundliche, aufgeschlossene Hündin. Sie hat eine ordentliche Portion Energie und leider bisher wenig Erziehung. Diese Kombination erfordert natürlich erfahrene Halter, die solch eine wesensstarke Hündin konsequent und souverän führen können.

Hilde ist außerhalb des privaten Geländes Maulkorbpflichtig bis zum Lebensende. Wer sich für Hilde interessiert, muss eine Sachkundenachweis zum Führen von gefährlichen Hunden machen, braucht einen Versicherungsnachweis und die Haltegenehmigung von der Ordnungsbehörde. Das Vorhandensein von Haus und sicher (min. 1,50m stabil) umzäunten Grundstück sind Voraussetzung.

Innerhalb ihrer Familie ist Hilde eine ehrliche, klare Hündin, die aufgestellte Regeln akzeptiert und gerne mitarbeitet. Sie ist stubenrein und kann auch einmal stundenweise alleine gelassen werden (Achtung sie kann Türen öffnen). Am wohlsten fühlt sich Hilde allerdings draußen auf dem Grundstück.

Mehr Bilder von Hilde und das Kontaktformular: https://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=12540

Wir sind dankbar für jedes unserer Tiere, das öffentlich geteilt wird. Deswegen erteilen wir Datenfreigabe an alle – mit Tierschutz befassten – Personen.
Unsere Hunde, Katzen, Notrufe und Aktionen dürfen sowohl per Email (an weitere Verteiler), per Flyer, per Facebook und auf weiteren Wegen digital geteilt werden.

Vielen Dank für eure Unterstützung!!

Tierschutzligadorf
c/o Dr. Annett Stange
Ausbau Kirschberg 15
03058 Neuhausen / Spree
Telefon: 035608 / 40124
Webseite: www.tierschutzligadorf.de
E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Nero, Labrador, geb. 2015, su. hundeerfahrene Familie mit Haus und Grundstück

Montag, Dezember 2nd, 2019

Rasse: Labrador
Farbe: beige
Geschlecht: männlich / kastriert
Geboren: 12.05.2015
Geeignet für: hundeerfahrene Familie mit Haus und Grundstück
Größe: 58 cm
Kurzbeschreibung: robuster Haus- und Hofhund

Ausführliche Beschreibung:
Nero wurde zum erstem mal im April 2019 bei uns abgegeben, da er die Ersthündin zu stark bedrängte. Die Familie hatte Nero damals erst kürzlich übernommen. Früher lebte er wohl als Haus- und Hofhund bei einer älteren Dame, die sich nicht mehr kümmern konnte. Wir konnten Nero vermitteln, doch leider wurde er nach 6 Monaten zurück gegeben, da er mehrfach geschnappt hat und die Familie mit Nero`s Verhalten überfordert war.

Nero ist noch immer ein freundlicher, aufgeschlossener, sehr agiler und lebhafter Labrador. Er hat viel gute Laune und liebt es draußen und unterwegs zu sein. Er liebt Bällchen spielen und im Auto mitfahren. Auch läuft er gut am Fahrrad mit. Doch Nero ist auch ein Hund, der gerne Grenzen austestet und Schwäche beim Menschen für seinen Vorteil zu nutzen weiß. Wird er konsequent geführt und in seine Grenzen verwiesen, ist er ein toller Hund und sportlicher Begleiter. Wird er als gleichgestelltes Familienmitglied gesehen und betütelt, dann fängt Nero an, das Zepter zu übernehmen und auch ernsthaft durchzusetzen, wenn es ihm nach etwas beliebt.

Tja, was suchen wir nun für eine Stelle für den robusten, verfressenen und leicht egoistischen Labrador? Haus und Garten muss vorhanden sein. Seine Familie sollte Nero als Hund sehen und nicht als Kuschelpartner. Nero ist gerne draußen und es schadet ihm nicht, wenn er in einer gut isolierten Hundehütte oder im beheizten Vorraum schlafen kann. Couch und Bett müssen für ihn absolut Tabu sein. Nero braucht klare Hausstandsregeln.

Nero ist gerne Einzelhund und kann auch nicht mit Katzen. Allerdings kennt er Pferde und kann da sicherlich auch als Reitbegleiter erzogen werden.

Mehr Bilder von Nero  und das Kontaktformular: https://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=13380

Wir sind dankbar für jedes unserer Tiere, das öffentlich geteilt wird. Deswegen erteilen wir Datenfreigabe an alle – mit Tierschutz befassten – Personen.
Unsere Hunde, Katzen, Notrufe und Aktionen dürfen sowohl per Email (an weitere Verteiler), per Flyer, per Facebook und auf weiteren Wegen digital geteilt werden.

Vielen Dank für eure Unterstützung!!

Tierschutzligadorf
Dr. Annett Stange
Ausbau Kirschberg 15
03058 Neuhausen / Spree
Telefon: 035608 / 40124
Webseite: www.tierschutzligadorf.de
E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Kasmina, Mittelasiatischer Owtscharka-Mix, geb. 2014, gute, sensible Seele sucht Familie

Dienstag, November 26th, 2019

Rasse: Mittelasiatischer Owtscharka-Mix
Farbe: weiß-braun
Geschlecht: weiblich / kastriert
Geboren: 2014
Geeignet für: Familie mit Haus und Grundstück
Größe: 62 cm
Kurzbeschreibung: gute, sensible Seele sucht Familie

Ausführliche Beschreibung:

Kasmina`s Blick ist immer besorgt. Die gutmütige Hündin wurde bisher zur Zucht missbraucht und schließlich von den Behörden beschlagnahmt. Viel vom Leben außerhalb des Grundstückes hat Kasmina nicht kennenlernen dürfen.

Kasmia hat ein sehr liebes, freundliches Wesen. Als Wachhund taugt sie nicht wirklich, da sie sämtliche Besucher freundlich begrüßt. Sie ist anhänglich und eher von ruhigem, leicht schüchternen Gemüt. Kasmina liebt Kinder sehr und kommt sehr gut mit Hunden aus. Nur Katzen wecken ihren Jagdtrieb und sollten im neuen Heim nicht vorhanden sein.

Für Kasmina suchen wir eine Familie mit Haus und Grundstück, die ihr ein schönes Leben als Familienhund bieten kann.

Mehr Bilder von Kasmina und das Kontaktformular: https://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=12124

Wir sind dankbar für jedes unserer Tiere, das öffentlich geteilt wird. Deswegen erteilen wir Datenfreigabe an alle – mit Tierschutz befassten – Personen.
Unsere Hunde, Katzen, Notrufe und Aktionen dürfen sowohl per Email (an weitere Verteiler), per Flyer, per Facebook und auf weiteren Wegen digital geteilt werden.

Vielen Dank für eure Unterstützung!!

Tierschutzligadorf
c/o Dr. Annett Stange
Ausbau Kirschberg 15
03058 Neuhausen / Spree
Telefon: 035608 / 40124
Webseite: www.tierschutzligadorf.de
E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Pechvogel Lemmy, Labrador-Ridgeback-Boxer-Mi, geb. 2014, su. hundeerfahrene Zweibeiner mit Haus und Grundstück

Dienstag, November 26th, 2019

Lemmy

Rasse: Labrador-Ridgeback-Boxer-Mix
Farbe: schwarz
Geschlecht: männlich / kastriert
Geboren: 18.09.2014
Geeignet für: hundeerfahrene Zweibeiner mit Haus und Grundstück
Größe: 57 cm
Kurzbeschreibung: sportlicher Begleiter

Ausführliche Beschreibung:

Lemmy ist unser Pechvogel. Nun ist er wieder im Tierheim zurück. Einmal kam er nach vielen Jahren zu uns ins Tierheim zurück, weil sein Herrchen keine Zeit mehr für ihn hatte. Wir fanden eine neue Familie für ihn, doch leider war sie mit Lemmy`s Verhalten überfordert.

Lemmy ist ein lieber Bollerkopf, wenn er seine Menschen ins Herz geschlossen hat. Mit Frauen baut er sofort eine Beziehung auf, bei fremden Männern braucht er immer ein bisschen. Er ist eben ein sehr sensibles Kerlchen. Lemmy fährt gerne im Auto mit, läuft am Fahrrad und badet sehr gerne. Er ist im Haus absolut stubenrein. Wird Lemmy richtig ausgelastet, kann er nach einer entsprechenden Eingewöhnungszeit auch stundenweise alleine gelassen werden. Wird er nicht ausgelastet, neigt er zum Zerstören, bis hin zur Selbstverletzung. Dies war auch der Grund, warum Lemmy beim ersten mal zu uns zurück musste.

Leider ist Lemmy misstrauisch gegenüber fremden Personen, die sich schnell auf ihn zubewegen. Wird er da nicht richtig geführt, kann es passieren, dass er nach vorne geht und den Fremden mit beissen von sich fern hält. Er wird bei uns daher nun konsequent mit Maulkorb geführt und lernt in für ihn angsteinflössenden Situationen hinter seine Bezugsperson zu gehen.

Für Lemmy suchen wir sportliche, konsequente und hundeerfahrene Menschen, die mit Lemmy durch dick und dünn gehen. Haus und gut eingezäuntes Grundstück wären toll für ihn. Auch könnte er als Zweithund zu einem standhaften, souveränen Ersthund gehalten werden. Nur Katzen sollte nicht im neuen Heim vorhanden sein.

Mehr Bilder von Lemmy und das Kontaktformular: https://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=12207

Wir sind dankbar für jedes unserer Tiere, das öffentlich geteilt wird. Deswegen erteilen wir Datenfreigabe an alle – mit Tierschutz befassten – Personen.
Unsere Hunde, Katzen, Notrufe und Aktionen dürfen sowohl per Email (an weitere Verteiler), per Flyer, per Facebook und auf weiteren Wegen digital geteilt werden.

Vielen Dank für eure Unterstützung!!

Tierschutzligadorf
c/o Dr. Annett Stange
Ausbau Kirschberg 15
03058 Neuhausen / Spree
Telefon: 035608 / 40124
Webseite: www.tierschutzligadorf.de
E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Lenni,Labrador-Husky-Mix, geb. 2013, sportlicher, fröhlicher Bursche su. hundeerfahrene Familie mit Haus und Garten

Dienstag, November 26th, 2019

Rasse:  Labrador-Husky-Mix
Farbe:   beige
Geschlecht:  männlich / kastriert
Geboren:  22.01.2013
Geeignet für:  hundeerfahrene Familie mit Haus und Garten
Größe:  55 cm
Kurzbeschreibung:  sportlicher, fröhlicher Bursche

Ausführliche Beschreibung:

Lenni wurde bei uns abgegeben, da sein Frauchen ins Ausland ging. Er lebte bis dahin als Großstadthund. Allerdings bekam das Lenni nicht besonders gut und sein Frauchen hatte mächtig Sorgen mit dem lieben Kerl.

Lenni ist ein freundlicher, aufgeschlossener und sehr agiler Hund. Er kennt Kinder und lebte bisher als Wohnungshund. Lenni ist stubenrein und bleibt problemlos stundenweise alleine. Er versteht sich unangeleint sehr gut mit anderen Hunden. Lenni kennt einige Kommandos, fährt gerne im Auto mit und liebt es mit Bällchen zu spielen.

Leider ist Lenni ein starker Leinenpöbler, das heißt, er bellt auf der Straße gerne Menschen, Hunde und alles was sich bewegt an – wenn man ihn gewähren lässt. Hier bei uns im Tierheim konnten wir diesen Verhalten inzwischen deutlich reduzieren. Hier ist einfach eine konsequente Führung durch seine neuen Halter und entsprechende Erziehung von Lenni nötig.

Für Lenni wünschen wir uns eine Familie, nur mit Haus und Grundstück im ländlichen Bereich, denn Lenni hat Temperament und ist kein Hund für die Stadt. Er liebt es zu rennen und zu toben und wäre gut als Zweithund geeignet.

Mehr Bilder von Lenni und das Kontaktformular: https://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=10565

Wir sind dankbar für jedes unserer Tiere, das öffentlich geteilt wird. Deswegen erteilen wir Datenfreigabe an alle – mit Tierschutz befassten – Personen.
Unsere Hunde, Katzen, Notrufe und Aktionen dürfen sowohl per Email (an weitere Verteiler), per Flyer, per Facebook und auf weiteren Wegen digital geteilt werden.

Vielen Dank für eure Unterstützung!!

Tierschutzligadorf
c/o Dr. Annett Stange
Ausbau Kirschberg 15
03058 Neuhausen / Spree
Telefon: 035608 / 40124
Webseite: www.tierschutzligadorf.de
E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Junge Mischlingshündin Ave Josie, Pflegestelle in Duisburg ab 30.11.2019

Dienstag, November 26th, 2019

Name                   Ava Josie

Rasse                   Mischling

Geschlecht           w

Alter und Größe    ca. 1 Jahr, 30 cm

Bei Abgabe           geimpft, kastriert, gechipt
Aufenthaltsort      PS Duisburg ab 30.11.2019

Ansprechpartner

mkraney@hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com

0173 2808377

www.hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com

Ava Josie wurde von ihrem Besitzer einfach auf die Straße gesetzt. Am gleichen Tag wurde sie auch noch von einem Auto angefahren.
Sie ist eine sehr freundliche kleine Hündin, die sich sowohl mit Menschen, als auch mit Hunden gut versteht.
Sie würde sich sehr über ein Zuhause freuen, in dem man sie zu schätzen weiß.

Sucht immer noch Stand 04.08.2019 Lilly Scheidungsopfer – Neues aus der Tierschutzliga–Dauerpflegestelle gesucht ohne andere Tiere

Montag, November 18th, 2019

immer noch aktuell! Lilly Scheidungsopfer – Neues aus der Tierschutzliga     …Guten Tag, leider hat Lilly noch kein Zuhause oder eine Pflegefamilie gefunden. Es darf gerne nochmals geteilt werden. Liebe Grüße  Eileen Helmecke-Knödlseder

* NOTFALL LILLY *  Scheidungsopfer.,  Listenhund, Diabetes, blind… Ein besonders tragischer und dringender Notfall ist die Staffordshire Mischlingshündin Lilly aus dem Tierheim Bückeburg.

Mich besuchen kannst Du hier (ab dem 02.01.2018): Hasengarten 6, 31675 Bückeburg
Telefon: 05722 5220

Staffordshirehündin Lilly braucht ganz dringend Hilfe! Hallo Welt da draußen, ich bin Lilly und ich hab da ein Problem…, bzw. mehr als eines. Ich bin im Tierheim gelandet, weil meine Hundeeltern sich nicht mehr mochten und ich bei keinem von ihnen bleiben konnte. Weil ich ein sogenannter Listenhund bin, ist es schwer, für mich ein Zuhause zu finden.
Was die ganze Sache noch schlimmer macht: Ich habe Diabetes und muss regelmäßig gespritzt werden, das finde ich aber gar nicht schlimm und halte dabei immer ganz still, weil ich merke, dass es mir wieder besser geht.
Nun hat mir diese Krankheit aber mein Augenlicht genommen, und beide Augen mussten mir entnommen werden. Aber ich komme schon sehr gut damit klar und lerne mittlerweile z. B. das Kommando „Vorsicht“ von meiner Gassigängerin Jacky, das klappt ganz gut. Derzeit ist alles gut am Abheilen!!!
Wenn alles richtig verheilt ist, dann muss ich aber nochmal operiert werden, ich habe nämlich auch noch zwei Gesäugetumore, die unbedingt entfernt werden müssen.
Wie Ihr seht, meint es das Leben gerade nicht so nett mit mir, aber ich kämpfe mich ganz tapfer da durch!!!  Meine Leute versorgen mich hier mit ganz viel Zuneigung und Pflege, aber sie haben mir gesagt, dass es für mich viel schöner wäre, in einem eigenen Zuhause wieder gesund zu werden. Sie hätten gerne eine Pflegestelle für mich, was heißt, dass alle Kosten vom Tierheim gezahlt werden und mein Zuhause sich ganz darauf konzentrieren kann, mich einfach nur lieb zu haben.
Meine einzige Bedingung wäre nur: Ich möchte eine Einzelprinzessin sein! Andere Hunde und auch Katzen etc. finde ich nämlich nicht doll….
Hast Du vielleicht ein Plätzchen für mich frei auf Deinem Sofa??   Hoffnungsvolle Grüße,  Die Lilly

Kontakt:  Tierheim Bückeburg    Telefon: 05722/5220    E-Mail: tierheim-bückeburg@tierschutzliga.de

http://www.tierheimdetmold.de/…/2-uncat…/2654-vp-lilly1-0418       http://www.tierheimdetmold.de/…/vermittl…/2653-vp-lilly-0418

https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=1651279214979800&id=1062187997222261

Scheidungsopfer Lilly, hat Diabetes – Hund in Not

Zur Traurigkeit kommt auch noch Krankheit      Hi, ich bin die Lilly!
Mein Herrchen und mein Frauchen haben sich nur noch gestritten und dann packte Frauchen ihre Koffer. Ich blieb bei Herrchen, doch der musste arbeiten und zwar den ganzen Tag und manchmal über Nacht. Er leinte mich an und fuhr mit mir zum Tierheim Bückeburg. Dort gab er mich weinend ab und nun sitze ich hier. Mein Leben ist gerade so richtig schei…Die Rasse ist leider schwer vermittelbar…..Ich bin eine ganz liebe Maus, aber die hier im Tierheim sagen, mit meiner Rasse wird es schwer ein neues Heim zu bekommen  …Diagnose Diabetes

Vor lauter Kummer habe ich nicht mehr gefressen und die Tierheimmitarbeiter brachten mich zum Arzt. Der piekste mich ganz feste und dann stellte sich raus, ich habe Diabetes. Als wenn alles nicht schon schlimm genug wäre ☹

In jedem Fall habe ich extrem abgenommen und kriege nun Insulin und muss vorerst mal oft zum Tierarzt, damit die mich richtig „einstellen“ können. Insulin und Spezialfutter muss ich wohl nun immer bekommen.

Wer nimmt schon ein krankes Tier?

Jetzt sitze ich hier, wer nimmt mich denn noch? Ich bin krank und ich darf nicht überall gehalten werden, ich werde wohl auf ewig im Tierheim bleiben.

Die Tierheimmitarbeiter haben gesagt, sie versuchen mich so vielen Menschen wie möglich zu zeigen, vielleicht gibt es ja da draußen jemanden, der mich trotzdem nimmt. Ich bin einsam und traurig hier und im Moment brauche ich Paten, die für meine Tierheim-/Tierarztkosten aufkommen. Jemand der meine Versorgung – auch teilweise – garantiert.

Ein Pate würde helfen

Willst Du mein Pate sein? Willst Du ein bisschen was für meine Versorgung spenden? Willst Du mich bitte auf der ganzen Welt teilen?

Ich danke Dir und denke an Dich.

Lieben Gruß   Deine Lilly

Spenden für mich kannst Du hier: https://tierschutzliga.de/foerdern-helfen/jetzt-spenden/?fb_item_id_fix=9667

Eine monatliche Patenschaft für mich kannst Du hier übernehmen:
https://tierschutzliga.de/foerdern-helfen/jetzt-spenden/?interval=1&fb_item_id_fix=11739

Mich besuchen kannst Du hier (ab dem 02.01.2018): Hasengarten 6, 31675 Bückeburg
Telefon: 05722 5220

Tierschutzliga Stiftung Tier und Natur
Ausbau Kirschberg 15
03058 Neuhausen/Spree
Deutschland

Kontakt: info@tierschutzliga.de        http://www.tierschutzliga.de/

https://tierschutzliga.de/2017/12/scheidungsopfer-lilly-hat-diabetes/