Tierschutzwelt und Little-Animals

home

Archive for the 'Vermittlung – Katzen' Category

PLZ 45… Kater Harry sucht dringend ein ruhiges Plätzchen

Freitag, September 8th, 2017

Bitte diesen Text in den email Verteiler geben. Es ist wirklich dringend, da dieser sensible Kater hier bei den vielen anderen Katzen nicht zur Ruhe kommt.

——————————

HARRY ist ein toller Kater, ein bildschöner Grautiger mit riiiiesengroßen Augen. Er ist sehr menschenbezogen, möchte gern schmusen, manchmal auch spielen, im Bett schlafen und mag nur gesundes leckeres Futter, besonders gern mag er frische Sardinen.

HARRY hat keine Lust auf Katzenkumpel und deshalb suchen wir für ihn einen ruhigen Einzelplatz in Wohnungshaltung mit gesichertem Balkon, wo er alleiniger König sein darf. Da er sehr sensibel ist, sollte sein Zuhause eher bei katzenerfahrenen Menschen sein, obwohl er so lieb ist, dass auch Katzenanfänger gut mit ihm zurecht kämen. Das Spiel mit dem Laserpointer liebt er und dann flitzt er wie ein Jungspund durch die Gegend.

Mit seinen 12 Jahren ist HARRY noch richtig agil und topfit und alles andere als eine Schlaftablette. Er ist selbstverständlich kastriert, gechipt, geimpft und entwurmt, und sitzt schon auf seinem gepackten Koffer auf unserer Pflegestelle in Hattingen. Allerdings kommt er dort wegen der anderen Katzen nicht zur Ruhe und ist nur noch gestresst. Er wird immer weniger und es bricht uns das Herz. Deshalb suchen wir ganz dringend ein neues Zuhause für diesen Schatz.

beste Grüße
Karin Bürger

​m 0172-5860823

email: katzen@notfelle-im-revier.org​

Notfall: Die Katzenschwestern Lieschen und Smilla aus Berlin brauchen ein neues Zuhause!

Donnerstag, Mai 25th, 2017

Die beiden Katzenschwestern Lieschen und Smilla sind Wurfgeschwister. Man könnte sie auch „Das doppelte Lottchen“ nennen.

Wegen einer beruflich bedingten Veränderung muss ihre Besitzerin sie bis zum 1. Juni schweren Herzens abgeben.

Lieschen und Smilla sind 12 Jahre alt, kastriert und gesund. Sie sind reine Wohnungskatzen, die allerdings an den Aufenthalt auf einem Balkon gewöhnt sind und diesen auch in Zukunft haben sollten oder evtl. Freigang in einer ländlichen, verkehrsberuhigten Gegend.

Beide sind verschmust, lustig, neugierig und aktiv und absolut liebenswerte Katzendamen!

Kontakt:

Beate Busse

Tieroase am Regenbogen e.V.

Tel.: 033703-68987

E-Mail: busse@tieroaseamregenbogen.de

NOTFALL!! DRINGEND!! FINDUS – Kater – ca. 4 Jahre – Tierhilfe Rhein Hunsrueck e. V.

Freitag, Januar 6th, 2017

 

Name  FINDUS
Geburtsdatum  ca. 2012
Aufnahmedatum  …
Rasse  EKH
Farbe  schwarz-weiß
Kastration  ja
Geimpft ja
Kennzeichnung Tätowierung/Chip
Geeignet als Wohnungskatze / Freigänger
Auszugsdatum
Pflegestellenort 55471 Külz

Findus verbrachte sein Leben bisher an einer Futterstelle, an der er regelmäßig versorgt wurde. Vor ein paar Wochen bemerkte die Betreuerin eine Verletzung an Findus Schwanz, so dass wir ihn eingefangen haben und tierärztlich versorgen ließen. Leider mußte sein Schwanz amputiert werden, aber die Wunde verheilt prima, so dass Findus in Zukunft keine Probleme mehr damit haben wird.
Bei der Pflege auf der Pflegestelle stellte sich schnell heraus, dass Findus sehr menschenbezogen ist. Wenn man ihm die nötige Zeit gibt, sich an einen zu gewöhnen, liebt er es, gekrault zu werden und genießt die menschliche Nähe. Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, Findus ein neues Zuhause zu suchen, indem er auch weiterhin die menschliche Zuwendung genießen darf.
Vielleicht bei Ihnen?

Wenn Sie diesem Tier ein neues Zuhause geben möchten, setzen Sie sich bitte über folgende Kontaktdaten mit der Pflegestelle in Verbindung:

E-Mail: annestumm@gmx.de
Telefon: 06761/5123

NOTFALL!! DRINGEND!! BENE – ein Traum von einem Kater – Katzenschutzfreunde Rhein – Ahr – Eifel e. V.

Freitag, Januar 6th, 2017

Bene

männlich, Alter: 5 Jahre
Bene,ein Traum von einem Kater! Bene ist leider Katzenaids infiziert, momentan erfreut er sich bester Gesundheit. Die Krankheit braucht nicht auszubrechen, viele Jahre können aidsinfizierte Katzen beschwerdefrei sein. Der bildschöne Langhaarkater ist verschmust und liebt seinen Menschen sehr, wenn er gut behandelt wird. Seine Krankheit merkt man ihm nicht an. Die Pflegestelle übt momentan mit ihm den Freigang an der Leine.(Mal schauen, ob es klappt) Freigang ist durch seine Erkrankung nicht möglich. Eine eingenetzte Terrasse oder Balkon wären super für ihn. Katzenaids ist nicht auf Menschen oder Hunde übertragbar, diese Katzen haben nur ein schwächeres Immunsystem. Der ehemalige Fundkater liebt eine weiche Couch und ist seinem Menschen gerne sehr nahe. Sein längeres Fell läßt er sich ohne Probleme bürsten. Er ist gechipt und kastriert.

Kontakt:

von www.katzenschutzfreunde.de

Katzenschutztelefon: 026 46  91 5928 oder 022 26  911 50 77

info@katzenschutzfreunde

Vermittlungshilfe für Rottweiler Chiko und Kater Scirocco dringend gesucht – Tierheim Essen

Freitag, Januar 6th, 2017

Hallo,

vielen Dank das Sie uns mit der Veröffentlichung auf Ihrer Internet-Seite
helfen, das die beiden ein tolles Zuhause finden.

Mit freundlichen Grüßen
Martina Schneider

Tierschutzverein Groß-Essen e.V.
mit “Albert-Schweitzer-Tierheim”
Grillostr. 24
45141 Essen

www.tierheim-essen.de
Telefon 0201 / 326262
Fax 0201 / 321106

Öffnungszeiten:
Di, Mi u. Fr. von 13:00 – 17:00 Uhr
donnerstags von 13:00 – 19:00 Uhr
samstags von 11:00 – 14:00 Uhr
Sonn- und Feiertage geschlossen

Eingetragen im Vereinsregister des Amtsgerichtes Essen Nr. VR 1386

Chiko
Geschlecht: männlich/kastriert
Geburtsdatum: 09.09.2011sehr misstrauisch, gut Leinen Fuhrig

in Albert-Schweitzer-Tierheim in 45141 Essen

Der fünf jährige Rottweiler Chiko sitzt seit Juni 2012 in unserem Tierheim. Er ist ein sehr misstrauischer Rüde der eine lange Eingewöhnungszeit braut, um mit Fremden Vertrauen aufzubauen. Chiko ist gut Leinen Fuhrig und spielt sehr gerne mit Fußbällen.

Kontakt: schneider@tierheim-essen.org, Tel.: 0201 – 32 62 62

http://www.tierheim-essen.de/

Fotos und Text auch unter:

http://www.tierheim-essen.de/vermittlung/hunde/chiko.html

 

Scirocco
Geschlecht: männlich/kastriert
Geburtsdatum: ca. Anfang 2006

sensibel, schnell verunsichert und ängstlich

in Albert-Schweitzer-Tierheim in 45141 Essen

Scirocco ist leider ein Langzeitbewohner im Essener-Tierheim. Er ist ein bildhübscher und kluger Kater. „Männchen“, „High five“ und andere Kunststücke zeigt er gerne im für die richtigen Leckereien. Wenn er unsicher ist oder Angst hat, spielt er gerne den „starken Mann“. Seine neuen Menschen müssen nach seinen Regeln leben und ein Kuschel-Kater ist er schon gar nicht.

Kontakt: schneider@tierheim-essen.org, Tel.: 0201 – 32 62 62

http://www.tierheim-essen.de/

Fotos und Text auch unter:

http://www.tierheim-essen.de/vermittlung/katzen/scirocco.html

ein höflicher Mega-Schmuser und Rekord-Schnurrer namens Puzzle

Sonntag, November 27th, 2016

Kontakt: dr.sigrid.neef@t-online.de

Mega-Schmuser und Rekord-Schnurrer sucht seine Menschen

Puzzle ist allen Tieren gegenüber freundlich, ob Hund oder Katze; er ist nie aufdringlich und fragt immer erst höflich an, ob Spielen auch erwünscht ist.

Er heißt “Puzzle“, weil die hübsche Verteilung von schwarz und weiß zum Puzzlespiel einlädt.

Verschieden langer Pony überm rechten und linken Auge und schwarzer Puder um Nase und Kinn.

Puzzle ist ein lieber ruhiger Kerl. Doch wenn es ums Spielen geht, gibt er alles, ist er voll da.

Er ist jetzt cirka 16 Wochen alt, ist entfloht, entwurmt, tierärztlich gescheckt, gechipt, stubenrein.
Puzzle ist ein Mega-Schmuser und wahrer Rekordschnurrer, sobald er Vertrauen gefasst hat. Da kommt Freude auf.
Diese Freude wünschen wir uns für ihn und seinen zukünftigen Menschen. Wollen Sie es sein?

Dann rufen Sie an in 34388 Trendelburg: 0163-9898276

http://katzenhaus-tierhilfe.de/?Vermittlung

Die Katzenhaus-Tierhilfe  ist ein Netzwerk Privater Zufluchtsorte für Katzen in Not

Unsere privaten Pflegestellen befinden sich in diversen Orten in NRW und Hessen.

Was machen wir?

Wir nehmen jährlich an die 100 Katzen auf, die ausgesetzt wurden, verletzt am Straßenrand lagen oder ihr Zuhause verloren, weil die Besitzer verstarben oder ins Altenheim mussten, weil Ehen in die Brüche gingen oder weil man im Urlaub nicht wusste, wohin mit ihnen.
Die Katzen werden  tierärztlich versorgt, entwurmt, entfloht, geimpft,  kastriert, gechippt und in ein liebevolles Zuhause vermittelt.
Wenn nötig und möglich, fangen wir auch wilde Katzen ein und lassen sie kastrieren, um die ständige Vermehrung zu stoppen, das Elend zu lindern und die grausame Tötung der Babys zu verhindern.
Auch ziehen wir Flaschenbabys auf, die ihre Mutter verloren haben.
Wir geben den  Kätzchen ein Zuhause auf Zeit mit Familienanschluss und bieten ein harmonisches Miteinander von Mensch und Tier.

Wo sind wir?

Unsere Privaten Zufluchtsorte befinden sich u.a. in Kaufungen, Lohfelden,  Kassel,  Immenhausen, Calden, Hofgeismar, Reinhardshagen, Liebenau, Trendelburg, Bad Karlshafen, Borgentreich, Beverungen-Herstelle.

http://katzenhaus-tierhilfe.de/?Wir_ueber_uns

Die Freigängermiezen des Tierheims Wermelskirchen/NRW suchen ein schönes Zuhause

Dienstag, November 15th, 2016

Charaktereigenschaften:

Auch der süße Eddy gehört zu der Gruppe von  Katzen, die auf einem Bauernhof eingefangen wurden, weil sie dort nicht mehr leben durften. Er gehört wie Antje zu den Schüchternen der Gruppe, aber auch er hat eine Chance auf ein eigenes Zuhause verdient. Geben Sie sich einen Ruck und trauen Sie sich zu dem scheuen Eddy ein Zuhause zu schenken. Er wird es tausendfach mit Liebe zurück zahlen.

Eddy

Rasse: EKH

Geburtsdatum: 2011

Geschlecht: männlich

kastriert: ja

Abgabegrund: Fundtier

Verträglichkeit: mit Artgenossen

Wunschzuhause: Freigang

Anschrift des Tierheims und Tierschutzvereins Wermelskirchen & Umgebung e.V.
Aschenberg 1
42929 Wermelskirchen
Telefon: 02196-5672
Telefax: 02196-5672

NOTFALL!! I DRINGEND!! Alle Jahre wieder.wir suchen dringend Pflegestellen für ältere Katzen!!! – Tierheim Mayen

Donnerstag, November 10th, 2016
 Das TH Mayen setzt sich großartig für Katzen ein.

Wir haben vor ein paar Jahren im eiskalten Winter eine Streunermieze dort notfallmäßig hingebracht.
Sie haben alles für Nanni getan – leider war sie so schwach, dass sie über die RBB ging – aber sie hat Fürsorge und Liebe erfahren am Ende ihres Lebens!

Auf den Fotos sehen Sie einige ältere Katzen, die wir bereits aufnahmen und in liebe Pflegefamilien vermittelten.

Nun beginnt wieder die kalte, eisige Jahreszeit. Nachts liegen die Temperaturen nur noch knapp über 0 Grad und alte, verlassene, herumstreunende Katzen suchen Zuflucht bei uns Menschen. Meist sind sie in einem schlechten Allgemeinzustand, finden nicht mehr genug Futter und betteln um Aufmerksamkeit. In der vergangenen Woche haben uns gleich 2 Notfälle erreicht. Ein sehr ausgemergelter, nierenkranker Kater sowie eine blinde, alte Katze. Beides Katzen, die nun plötzlich bei den Menschen aufgetaucht sind und dringend Hilfe benötigen.

Wir im Tierheim haben selbst noch unseren tapferen, um sein Leben kämpfenden Ronaldo und die alte Marlies, deren Besitzer sie einfach im Tierheim sitzen ließen, ohne sich nur einmal zu melden.
Nun sind wir auf eure Hilfe angewiesen.

All diese Notfälle werden sich in den nächsten Wochen und Monaten häufen. Die kalte Jahreszeit ist die Zeit der traurigen, alten Katzen. Heimatlose Katzen, die auf der Suche nach einem warmen Platz und Zuwendung sind.
Pflegestelle zu sein bedeutet, einem Tier die Chance auf ein Zuhause zu geben, was aktuell in großer Not steckt. Diese Katzen benötigen zunächst nur ein warmes Plätzchen, Futter und Zuwendung. Natürlich sollte man nicht voll berufstätig sein, sondern auch Zeit für die Katze opfern können. Aber den alten Tieren macht es auch überhaupt nichts aus, einige Stunden alleine zu sein, sondern sie sehnen sich sogar danach, einige Stunden Ruhe zu haben und einfach nur zu schlafen und vor sich hinzudösen.

Notwendige Tierarztkosten werden natürlich vom Tierschutzverein übernommen.

Sie schenken den Tieren ein warmes Plätzchen, Futter und ganz viel Liebe. Mehr ist es nicht.
Wir würden uns freuen, wenn sich jemand bei uns meldet und einem dieser Notfälle ein Dach über dem Kopf bieten könnte!

Tierheim Mayen, Tel.: 02651-77438

http://www.tierschutzverein-mayen.de/

NOTFALL!! DRINGEND!! PINA – Katzenschutzfreunde Rhein – Ahr – Eifel e. V.

Montag, Oktober 31st, 2016

Pina
weiblich, Alter: 6 Monate
Pina wurde während des Umzugs ihrer Besitzer bei einer Nachbarin in Obhut gegeben und einfach nicht mehr abgeholt. Doch auch dort konnte sie nicht mehr länger bleiben, weil der vorhandene Kater sie nicht akzeptiert. So kam Pina dann zu den Katzenschutzfreunden. Auf der Pflegestelle zeigte sie in kurzer Zeit, was für eine tolle kleine Schmusekatze sie ist. Sie schnurrt, fordert ihre Streicheleinheiten und ist sehr verspielt und sozial, mit ihrem Kumpel Maik kommt sie prima klar. Nur lange auf dem Arm getragen werden möchte sie nicht so gerne, sie wird dann etwas unruhig. Kratzen und Beißen kennt sie überhaupt nicht, also eine ideale Familienkatze, für nicht zu kleine Kinder. Pina ist gerade kastriert und gechipt worden, die Impfung folgt in Kürze. Unser Schätzchen sollte nach einer entsprechenden Eingewöhnungszeit Freigang bekommen, denn das kennt sie noch von den Vorbesitzern. Besucht werden kann sie ab sofort.

Kontakt:

von www.katzenschutzfreunde.de

Katzenschutztelefon: 026 46  91 5928 oder 022 26  911 50 77

info@katzenschutzfreunde

Dringend: Die 16 Jahre alte Katze „Noname“ in Berlin braucht ein neues Zuhause!

Dienstag, Oktober 11th, 2016

Dringend: Es hat nicht geklappt! Die 16 Jahre alte Katze Noname aus Berlin, braucht jetzt ein neues Zuhause ohne andere Katzen!

Noname, die jetzt Nomi heißt, hatte vor gut 5 Wochen in Berlin ein wundervolles Zuhause gefunden bei katzenerfahrenen Menschen. Doch ihre anfängliche Angst vor dem absolut lieben und verträglichen alten Kater, der dort lebt, hat sich nicht gegeben, sondern ist stärker geworden. Sie versteckt sich, faucht ihn an und übergibt sich vor lauter Aufregung. Jetzt reagiert der bereits vorher vorhandene Kater wegen der Stresssituation mit Unsauberkeit.

Nomi, alt, aber gesund, absolut lieb und schmusig mit Menschen, braucht jetzt ein neues, ruhiges Zuhause ohne Kinder und ohne Artgenossen, möglichst in Berlin! Es eilt!!!

(Bei Interesse bitte per E-Mail antworten und Ihre Telefonnummer angeben.)

Kontakt:

Beate Busse
Tieroase am Regenbogen e.V.
E-Mail: busse@tieroaseamregenbogen.de
Tel.: 033703-68987

+++++++++++++++++++++

Dringend:
Die 16 Jahre alte Katze „Noname“ in Berlin braucht ein neues Zuhause!  Noname ist kastriert und gesund. Die Zähne werden jetzt noch saniert, da sie Zahnstein hat. Sie kommt nicht damit zurecht, dass mittlerweile zwei kleine Kinder in der Wohnung herumhopsen.

Noname war immer eine Einzelkatze und ist sehr schmusig. Gesucht wird ein ruhiges Zuhause
ohne Kinder und möglichst ohne andere Katzen.

Kontakt:
Beate Busse
Tieroase am Regenbogen e.V.
E-Mail: busse@tieroaseamregenbogen.de
Tel: 033703-68987